Green Pearls Plattform für nachhaltige Unterkünfte und Destinationen
Grüne Wirtschaft

Green Pearls – Plattform für nachhaltige Unterkünfte und Destinationen

UNTERNEHMENSVORSTELLUNG | Green Pearls ist eine Informations- und Kommunikationsplattform für nachhaltige Unterkünfte und Destinationen in Deutschland und International. Die Partner-Hotels und -Destinationen müssen mindestens 80% der Anforderungen erfüllen, um Mitglied werden zu können. Lesen Sie im Interview, welche das sind.

UNTERNEHMENSVORSTELLUNG | Green Pearls ist eine Informations- und Kommunikationsplattform für nachhaltige Unterkünfte und Destinationen in Deutschland und International. Die Partner-Hotels und -Destinationen müssen mindestens 80% der Anforderungen erfüllen, um Mitglied werden zu können. Lesen Sie im Interview, welche das sind.

29.11.2017

LifeVERDE: Frau Seipp, die Plattform Green Pearls® steht für einzigartige und nachhaltige (Urlaubs-) Plätze. Was darf man sich darunter vorstellen?

Stefany Seipp: Green Pearls® ist eine Informations- und Kommunikationsplattform für nachhaltige Unterkünfte und Destinationen. Wir zeigen mit transparenten Informationen die unterschiedlichen grünen Ansätze unserer Mitglieder und erzählen ihre Geschichte. Dabei soll deutlich werden, dass bewusst Reisen keineswegs Reisen mit Verzicht bedeutet.

An wen richtet sich Ihr Angebot?

Green Pearls® richtet sich weltweit an alle, die gerne reisen, authentische Erfahrungen machen wollen und gleichzeitig Natur und Kultur vor Ort bewahren möchten. Auf unserer Webseite finden sie die Informationen, die sonst kaum oder nur schwer zu finden sind – und zwar wie das Hotel bzw. die Destination das Thema Nachhaltigkeit konkret umsetzt. Der Green Pearls®-Score zeigt an, in welchen Bereichen ein Hotel besonders aktiv ist: im Umweltschutz, im sozialen oder kulturellen Engagement.

Welche Rolle spielt Nachhaltigkeit dabei?

Nachhaltigkeit ist der zentrale Faktor bei Green Pearls®: Unsere Partner-Hotels und -Destinationen müssen mindestens 80% der Green Pearls®-Anforderungen erfüllen, um Mitglied werden zu können. Zu den Aufnahmekriterien gehören neben einem Nachhaltigkeitsplan auf Managementebene eine umweltgerechte Architektur, umfangreiche Wasser-, Energiespar-, und Müllaufbereitungsmaßnahmen, die Verwendung saisonaler und regionaler Zutaten in der Küche sowie ein großes Engagement für das soziale Gleichgewicht in der jeweiligen Urlaubsregion.

Für viele scheinen Hotels & Nachhaltigkeit auf den ersten Blick wenig vereinbar. Können Sie ein paar Beispiele geben, was manche Hotels unter ökologischen Gesichtspunkten deutlich besser machen?

Wie das Thema Nachhaltigkeit im Hotel umgesetzt wird, unterscheidet sich von Hotel zu Hotel stark. Während einige Hotels den Fokus stärker auf ökologische Maßnahmen legen, liegt er bei anderen eher im sozialen Bereich. Die Vermeidung von Müll, z.B. durch das Ersetzen von Plastik- durch Glasflaschen, nachfüllbare Seife in den Hotelzimmern, keine Verwendung von portionierten Lebensmitteln am Buffet etc.

Der Einsatz für die umliegende Flora und Fauna spielt ebenfalls eine wichtige Rolle, was beispielsweise Korallenaufforstungsprojekte auf den Malediven oder große Regenwaldschutzgebiete in Peru zeigen. Die Hotels verringern zudem den CO2-Ausstoß durch die Verwendung von regionalen und saisonalen Zutaten in der Küche. Küchenabfälle werden kompostiert und in einigen Hotels sogar zur Energiegewinnung genutzt. Ohnehin produzieren viele Hotels ihre Energie selbst: da gibt es ein eigenes Holzblockkraftwerk in Tirol oder Solaranlagen in Ungarn. Einige unserer Partnerhotels sind auf diese Weise sogar Schritt für Schritt klimapositiv geworden.

Wie kann man nachhaltige oder besonders umweltfreundliche Unterkünfte finden, gibt es besondere Zertifizierungen?

Green Pearls® Unique Places ist die erste Informationsplattform, die nachhaltige Hotels und Destinationen zusammenfasst und die grünen Initiativen und Ansätze der Partner kommuniziert. Unsere Nutzer können sich so transparent über die verschiedenen Hotels informieren.

Es gibt zurzeit ca. 140 internationale und viele nationale Zertifizierungen. Für den Gast ist es sehr schwer sich in diesem Zertifizierungsdschungel zurechtzufinden. Wünschenswert wäre hier eine einheitliche Zertifizierung. Green Pearls® zielt darauf ab, dem Gast auf einen Blick die gewünschte Information zur Verfügung zu stellen.

Wie wichtig ist Ihrer Einschätzung nach den Deutschen nachhaltiger Urlaub? Worauf wird besonderen Wert gelegt?

Es ist ein Thema, das immer wichtiger wird. Viele Gäste wollen ihr Bewusstsein für die Umwelt nicht zu Hause lassen und erwarten, dass auch am Urlaubsort die Natur geschützt wird. Auch die sozialen Faktoren werden immer wichtiger. Die Suche nach authentischen Erfahrungen am Urlaubsort steigt, wie beispielsweise das stetige Wachstum an Community-based Tourismus zeigt.

Und in welchen Bereichen besteht noch erheblicher Verbesserungsbedarf?

Im Tourismussektor allgemein besteht noch großer Verbesserungsbedarf, nachhaltige Entwicklung ist jedoch ein dynamischer Prozess und bedarf ständiger Anpassung. Grundsätzlich muss hier einfach noch viel Aufklärungsarbeit geleistet werden, auch bei den Touristen.

Welche 3 einfachen Nachhaltigkeits-Tipps können Sie uns geben, die jeder bei seinem nächsten Urlaubsaufenthalt umsetzen kann?

1. Darauf achten, möglichst wenig Müll zu produzieren, z.B. durch das Mitnehmen von Stoffbeuteln für den Einkauf, Mitnehmen von Trinkflaschen, keinen Einkauf von unnötigen Souvenirs etc. Trotzdem entstehender Abfall sollte natürlich in jedem Fall korrekt entsorgt werden.

2. Sich vor Ort bei nachhaltigen Initiativen engagieren und/oder regionale Unternehmen unterstützen. Viele Hotels bieten die Möglichkeit, sich bei eigenen Projekten einzubringen, bei lokalen Touranbietern lernt man die Kultur und Traditionen vor Ort gleich viel besser kennen.

3. Eine nachhaltig agierende Unterkunft buchen, denn so trägt man bereits indirekt zu mehr Nachhaltigkeit, Naturschutz und gerechten Arbeitsbedingungen der Hotelmitarbeiter bei.

Deutschlands Grüner-Newsletter – Jetzt kostenlos registrieren!



Kommentare
Kommentar erstellen
Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *
Hiermit erkläre ich mich damit einverstanden, dass die abgesendeten Daten nur zum Zweck der Bearbeitung meines Anliegens verarbeitet werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Grüne JOBS
Auch interessant


Grüne Unternehmen