Greenline Hotels
Grüne Wirtschaft

Greenline Hotels

Geschäftsführerin Suzann Heinemann stellt die GreenLine Hotelkooperation vor und erläutert das Nachhaltigkeitssiegel GreenSign.

Geschäftsführerin Suzann Heinemann stellt die GreenLine Hotelkooperation vor und erläutert das Nachhaltigkeitssiegel GreenSign.

Mehr zu den Themen:   greenlinehotels
27.01.2016

Die GreenLine Hotels ist eine Hotelkooperation mit ca. 60 Hotels in Deutschland und dem benachbarten Ausland. Was zeichnet diese Hotels aus?

Alle Hotels sind mit dem Nachhaltigkeitssiegel GreenSign zertifiziert, individuell geführt und im Grünen gelegen.

Was konkret verbirgt sich hinter dem Siegel „GreenSign“ und wer testet hier?

InfraCert – Institut für Nachhaltige Entwicklung in der Hotellerie zertifiziert die Hotels. Es werden sieben Kernbereiche untersucht.

  • Management und Kommunikation
  • Umwelt (Energie, Wasser und Abfall)
  • Einkauf
  • Regionalität
  • Qualitätsmanagement und nachhaltige Entwicklung
  • Soziale Verantwortung
  • Wirtschaftliche Verantwortung

Und nach erfolgter Zertifizierung erhält der Hotelier sein Nachhaltigkeitssiegel, welches es in fünf verschiedenen Stufen gibt.

Erhöhen sich die Anforderungen des Siegels im Laufe der Zeit und verraten Sie uns, welche Kriterien eventuell ausgebaut werden?

Das Siegel ist jetzt seit zwei Jahren auf dem Markt und es wurden im vergangenen Jahr schon einige Bereiche erweitert und überarbeitet. Wir sehen das System als einen ewigen nie endenden Prozess.

Können Sie zwei bis drei konkrete Beispiele für Maßnahmen nennen,  die aktuell in GreenLine Hotels umgesetzt werden?

Die Optimierung des Papierverbrauchs ist etwas, was sehr schnell umgesetzt werden kann. Alle Abteilungen schauen sich die Prozesse an und dann werden Entscheidungen getroffen. Das schöne daran, jeder Mitarbeiter ist in diesem Prozess involviert. Aber das nur als ein kleines Beispiel. Es gibt viele Punkte und Themen, die zeitgleich angegangen werden.  

Das GreenLine Spree-Waldhotel Cottbus und das GreenLine BIO Hotel Burgunderhof wurden zuletzt als Nachhaltigkeitssieger ausgezeichnet?
Wodurch haben sie sich abgehoben?

Diese beiden Hotels haben das GreenSign in der Kategorie „Best“ Sie sind außerordentlich gut in allen Punkten der Nachhaltigkeit aufgestellt.

Der Tourismus wird aktuell von Nachhaltigkeitslabels überflutet. Wie können Laien deren Seriosität einschätzen?
Worauf gilt es besonders zu achten?

Aus diesem Grund haben wir ein fünfstufiges Siegel. Hier ist transparent für jeden gut erkennbar, wie es mit der Nachhaltigkeit in jedem Hotel steht. Der Hotelier kann sich mit dem System kontinuierlich weiterentwickeln.

Können Sie beobachten, dass generell immer mehr Reisende auf das nachhaltige Engagement eines Hauses achten?

Viele unserer Gäste schätzen das nachhaltige Engagement unserer Hotels und buchen auch speziell diese Häuser. Auf unserer Internetseite können die Gäste auch ihren Aufenthalt klimaneutral buchen. Das machen mittlerweile über 40 % unserer Gäste.


Worauf kommt es den Gästen unter Nachhaltigkeitsaspekten am meisten an?

Die Gäste finden das Engagement der Hotels und unserer Gruppe sehr positiv. Die Regionalität spielt dabei bestimmt die größte Rolle.

Welche Zielgruppen sind aktuell besonders affin für nachhaltigen Tourismus?

Bei uns sind die Individualgäste sowie Tagungskunden besonders affin. Wir werden von den Tagungskunden extra ausgesucht. Viele nachhaltige Unternehmen legen auch gesteigerten Wert auf nachhaltige Tagungen und Hotels.

Im Gruppenbereich fangen wir jetzt erst an, die Nachhaltigkeit mit besonderen Angebote zu entwickeln. Bei einer kleinen Umfrage im Dezember 2015 haben wir erfahren, dass auch diese Zielgruppen sich auf diese Angebote freut. Wir hatten diese Zielgruppen noch nicht so eingeschätzt, aber die Rückmeldungen haben uns motiviert auch hier mehr zu tun.

Welches sind die größten Herausforderungen, die Hotels meistern müssen, um nachhaltiger zu wirtschaften?

Sie müssen überhaupt ersteinmal sich mit dem Thema beschäftigen. Viele Hoteliers haben keine konkrete Vorstellung aber wenn sie sich dann damit auseinandersetzen sind sie alle hoch engagiert und möchten immer besser werden.

 

Kontakt zu den GreenLine Hotels:

GreenLine Hotels GmbH
Die Website der GreenLine Hotels
Informationen zum Thema Nachhaltigkeit

Katharinenstraße 12
PLZ/Ort: 10711 Berlin
Telefon: +49 (0)30 318 62 80
E-Mail: info@greenline-hotels.de

 



Kommentare
Kommentar erstellen
Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *
Hiermit erkläre ich mich damit einverstanden, dass die abgesendeten Daten nur zum Zweck der Bearbeitung meines Anliegens verarbeitet werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Grüne JOBS
Auch interessant


Grüne Unternehmen