Biohotel im Allgäu Wir haben das Mattlihüs in Oberjoch für Sie getestet
News & Tipps

Biohotel im Allgäu – Wir haben das Mattlihüs in Oberjoch für Sie getestet

Anfang April haben wir das allgäuer Biohotel Mattlihüs ein Wochenende lang getestet und haben festgestellt, dass Erholungssuchende mittlerweile mehr suchen als "nur" Bio.

Anfang April haben wir das allgäuer Biohotel Mattlihüs ein Wochenende lang getestet und haben festgestellt, dass Erholungssuchende mittlerweile mehr suchen als "nur" Bio.

Mehr zu den Themen:   biohotel mattlihüs allgäu marcus noack
12.05.2018 - Ein Beitrag von Marcus Noack

Das Biohotel Mattlihüs in Oberjoch ist mehrfach ausgezeichnet, u.a. vom Verein BIO Hotels, dem Bayerischen Umweltpreis und vom Umweltpakt Bayern, der der kontinuierlichen Verbesserung des betrieblichen Umweltschutzes dient. Geführt wird das Hotel von der Familie Geißler mit ihrem Chef Alexander Geißler, der dem Hotel in den letzten Jahren eine besondere Philosophie einverleibt hat, die voll auf Nachhaltigkeit abzielt.

DAS MATTLIHÜS-KONZEPT

Das Konzept stellt Entspannung und Ruhe in den Vordergund. Elemente wie Bio, Feng Shui und Nachhaltigkeit finden eher im Hintergrund statt. So haben die Gäste auf den Zimmern beispielsweise kein WLAN, um die vorherrschende Ruhe nicht zu stören. Möchte man jedoch mit seinem PC oder Handy ins Internet, geht das nur per Kabel auf den Zimmern oder im Foyer des Hotels.

Sinn und Zweck dieser Einschränkung ist, dass man die Gäste zur Ruhe animieren möchte. Fällt dies am Anfang der Reise noch etwas schwerer, kann man sich gute Entspannungs-Tipps beim Personal holen - außerdem steht im Foyer ein Bücherregal, welches mit Literatur zu Yoga und Feng Shui bestückt ist.

Eine weitere Idee zur konsequenten Ruhe ist, dass die Gäste das Auto auf dem circa 200 Meter entfernten Parkplatz abstellen und nicht eigenständig bis zum Hotel hochfahren - was aufgrund des anliegenden Ski-Gebiets auch nicht möglich ist. Das Hotel holt die Gäste daher persönlich mit einem kleinen Pistenbulli ab. Hierüber soll der Gast animiert werden, mehr zu Fuß zu unternehmen oder im Hotel zu verweilen, um Angebote wie Yoga, Tai Chi oder Life-Coaching wahrzunehmen.

Anfangs wirkt all das sicherlich etwas befremdlich. Setzt man sich jedoch mit der Hotel-Philosophie auseinander, kann die Ruhe wirklich förderlich sein. Denn was möchte man mit Erholungsurlaub erreichen, wenn nicht Erholung?

Alexander Geißler vom Bio-Hotel Mattlihüs

Alexander Geißler vom Bio-Hotel Mattlihüs

 

FENG SHUI MEETS BIO, MEETS SUSTAINABILITY

Hotelier Alexander Geißler ist neben der Überzeugung für Bio auch seit vielen Jahren ein intensiver Feng Shui-Anhänger. Beide Konzepte finden heute Anwedung im Neubau des Mattlihüs. Feng Shui soll Harmonie zwischen den Elementen herstellen. Die konsequente Bio-Bauweise des Neubaus verleiht dem Haus eine natürliche Note aber noch viel wichtiger, es ist optimal, um sich gesund zu erholen, insbesondere für Allergiker.

DIE ZIMMER IM MATTLIHÜS

Der komplette Neubau wurde in Holzbauweise erstellt und nach biologischen Gesichtspunkten abgestimmt. Das Foyer, die Flure zu den Hotelzimmern aber auch die Zimmer selbst strahlen viel Ruhe und Nähe zur Natur aus.

In den Zimmern kommt das Gefühl von einer urigen Holzhütte auf, die jedoch mit einem typischen 4-Sterne-Hotel-Standard ausgestattet sind.

In unserem Test stand uns das Zimmer "Holz 100" zur Verfügung, eines von neun Angeboten. Ab 149€ pro Person wohnt man hier bereits sehr komfortabel, genießt ein gemütliches Bett, ein großes luxoriöses Badezimmer sowie einen Balkon mit herrlichem Blick auf die Berge.

Wer sich eine Galerie-Suite Holz 100 gönnen möchte, den erwartet wahrlich biologischer Luxus. Eine baubiologische exklusive Suite in Thoma Holz100. Vollholzbauweise für 2-3 Personen mit Luftraum und Galerie mit freistehender Badewanne und Dachfenster zu den Sternen.

Beim Betreten der Suite hat man das Gefühl, wirklich angekommen zu sein. Das Holz vermittelt Ruhe und Bodenständigkeit. Die Größe des Raumes, der Duft des Bio-Holzes, die Einrichtung einer freistehenden Badewanne sowie ein gemütlicher Sessel lassen eine harmonische Grundstimmung aufkommen.

Die Badezimmer sind modern eingerichtet und haben eine schöne Größe. Die Regendusche ist die pure Verwöhnung, besonders, wenn man ausgepowert von der Piste oder den Bergen kommt.

DAS RESTAURANT

Gehungert werden muss natürlich auch nicht. Im Altbau des Mattlihüs befindet sich das Restaurant und die Hotel-Bar. Hier herrscht ein anderer Stil als im Neubau. Ein bunter Mix aus altem Wirtshaus, einem Faible für bunte Farben und spirituellem Charme.

Beim Small-Talk mit der für das Marketing verantwortlichen jungen Dame erfuhren wir, dass das Ambiente im Restaurant in der Regel sehr gesellig und offen ist. So kommt es vor, dass man sich von Tisch zu Tisch unterhält. Das Hotel-Personal gibt gerne Ausflugs-Tipps und ab und zu kommt es vor, dass man im Restaurant oder an der Bar versackt.

Das Abendmenü hatte drei Hauptgänge zur Auswahl. Alle Speisen waren sehr lecker und gut portioniert. Die Wein-Auswahl ist für die Größe des Hotels überraschend groß. Das Service-Personal ist sehr aufmerksam und herzlich. Die Kellnerinnen haben stets ein Lächeln auf dem Gesicht und sind sehr zuvorkommend.

Möchte man sich über das Abend-Menü, Urlaubs-Tipps oder Weisheiten des Tages informieren, kann man das am besten über die hauseigene Hotel-Zeitung, die mit viel Liebe zum Detail geschrieben ist, tun.

UNSER FAZIT

Unser Fazit vom Biohotel Mattlihüs im schönen Allgäu ist durchweg positiv. Dem unternehmerischen Mut von Alexander Geißler ist es zu verdanken, dass das Allgäu ein echtes Biohotel mit nachhaltigem Anspruch vorweisen kann, welches zudem noch innovativ und experimentell ist.

Oberjoch ist zwar eine ziemliche Hotel-Landschaft, neben dem Mattlihüs gibt es aber nur ein weiteres Biohotel. Für gestresste Großstädter, verliebte Pärchen oder Sinn-Suchende ist das Mattlihüs eine wahre Wohltat.

Preislich ist das Hotel zwar etwas teurer, jedoch besitzt das Mattlihüs auch 4 Sterne und das Leistungsangebot ist überdurchschnittlich groß, so ist beispielsweise der Skipass für das komplette Skigebiet im Preis enthalten. Der Vorteil im Winter ist, dass das Hotel direkt an der Piste liegt und man mit den Ski sofort starten kann. Im Sommer verleiht das Hotel Mountainbikes und E-Bikes, so dass auch in der warmen Jahreszeit der sportliche Spaß nicht zu kurz kommt. Das Mattlihüs ist definitiv ein Ort zum runterkommen und entspannen. Manche Gäste bleiben laut Herrn Geißler sogar mehrere Wochen.

Noch ein kleiner Tipp: Das Mattlihüs bietet auch Restplätze an, wo sich etwas Geld sparen lässt.

Mehr zum Mattlihüs erfahren Sie auf LifeVERDE.

Mehr zum Oberjoch als Erholungsort erfahren Sie auf der Website des Ortes.



Kommentare
Kommentar erstellen
Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *
Hiermit erkläre ich mich damit einverstanden, dass die abgesendeten Daten nur zum Zweck der Bearbeitung meines Anliegens verarbeitet werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Grüne JOBS
Auch interessant


Grüne Unternehmen