MOIA der neue elektrische RidesharingDienst
Gesellschaft

MOIA - der neue elektrische Ridesharing-Dienst

Wie funktioniert das VW-Sammeltaxi MOIA? Der VW-Konzern will dem Ridesharing-Anbieter UBER mit seiner Marke MOIA Paroli bieten und setzt zudem auf Elektromobilität.

Wie funktioniert MOIA?
Designelement

Wie funktioniert das VW-Sammeltaxi MOIA? Der VW-Konzern will dem Ridesharing-Anbieter UBER mit seiner Marke MOIA Paroli bieten und setzt zudem auf Elektromobilität.

04.07.2019 - Ein Beitrag von Sophie Isabell Greife, Bilder: © MOIA

Bei der MOIA GmbH handelt es sich um ein Mobilitätsdienstleistungsunternehmen der Volkswagen AG. Dieses bietet Ridesharingservices im Verkehrssegment zwischen Linienbus und Taxi an. An ihren Standorten in Berlin und Hamburg arbeitet ein internationales Team von Entwicklern, Ingenieuren, Designern und Strategen an diesem Projekt.

Zunächst war das Sammeltaxi nur in Hannover verfügbar, inzwischen ist es auch in Hamburg. Dort wird der Dienst mit Elektrokleinbusfahrzeugen, in Hannover mit Kleinbussen mit Verbrennungsmotor, angeboten.

Wie funktioniert MOIA?

Zunächst einmal muss man die MOIA App im App Store runterladen und sich registrieren. Ist dieser Schritt getan, wird der aktuelle Standort als Startpunkt voreingestellt. Diesen kann man problemlos durch das Verschieben des Pins oder das Eingeben einer anderen Adresse verändern.

Beim Buchen der Fahrt gibt man Start und Ziel an, ob man jemanden mitnehmen möchte und Kindersitze braucht und wann die Fahrt losgehen soll. Ist dies erledigt, erfährt man was die Fahrt kostet und wann man voraussichtlich ankommt. Die Fahrt wird per App bezahlt von der Kreditkarte, die vorher hinterlegt werden muss, abgebucht.

Bei der Abholung wird man bei einem Haltepunkt in der Nähe abgeholt, da so die Privatsphäre berücksichtigt wird, und der Wohnort nicht öffentlich gemacht werden muss. Demnach zeigt die App den Haltepunkt an, der maximal 250m vom eigenen Standort entfernt ist, an dem man abgeholt wird.

Unterwegs steigen Fahrgäste ein und aus, die in dieselbe Richtung wollen. So wird die Fahrt geteilt, der Verkehr und der Lärm verringert und zusätzlich die Umwelt und der Geldbeutel geschont.

Auf dem Bildschirm im MOIA, kann man während der Fahrt erkennen wann und wo man ankommen wird.

Vorteile von MOIA

Mit MOIA kannst Du und bis zu fünf andere Personen ihr Ziel erreichen. So ist weniger Verkehr auf den Straßen. Ein weiterer Vorteil ist es offensichtlich, die nervenaufreibende und stressige Parklplatzsuche, das Konzentrieren während der Fahrt und das Aufregen über andere Verkehrsteilnehmer bleiben nahezu vollständig aus.

Die Fahrzeuge sind mit bequemen Privacy-Sitzen, WLAN und USB-Anschluss ausgestattet.

Außerdem spart eine MOIA Fahrt bis zu sechs Fahrten mit Verbrennern ein, da die Fortbewegung über elektrische Fahrzeuge erfolgt. Also kein lautes Motorengeräusch, eine leise Fortbewegung und keine unnötigen Emissionen.

Mission von MOIA

Bei MOIA handele es sich nicht nur um ein weiteres Verkehrsmittel, so das Unternehmen. Denn MOIAs eigentlicher Service sei die Entwicklung und das Anbieten von Mobilitätskonzepten, die die Städte lebenswerter, sicherer und schöner machen sollen. Die Mission von MOIA sei es, durch das Verstehen des gesamten Verkehrssystems weitere Lösungen zu erarbeiten, die die Stadt für alle verbessern sollen.

Ausgehend davon arbeite MOIA bereits heute gemeinsam mit der Volkswagen Group an neuen Fahrzeugkonzepten, intelligenten Algorithmen und an Mobilitätskonzepten für das autonome Zeitalter. Um dies zu erreichen, spricht MOIA mit den unterschiedlichen Verkehrsteilnehmern, Busfahrern, Radler, Skater, Fußgänger etc. aber auch mit Hackern.

MOIA auch für Unternehmen geeignet

MOIA eigne sich nach eigenen Angaben besonders für Unternehmen, denn es biete viel Vorteile für Firmenkunden und ihre Mitarbeiter.

Zunächst einmal sorgt es für eine Senkung der Mobilitätskosten. Das liegt daran, dass nicht nur die Parkgebühren wegfallen, sondern auch der Fahrpreis günstig ist. Eine weitere Option ist es, Fixkosten für Firmenparkplätze, den Fuhrpark und dessen Wartung zu reduzieren.

Dadurch, dass die Firmenmitarbeiter nicht selbst fahren, ist die Fahrt stressfreier und es kann sogar während der Fahrt auf das WLAN zugegriffen und gearbeitet werden.

Ein weiterer Vorteil von MOIA als Mobilitätspartner ist eine gesteigerte Attraktivität des Unternehmens, unter anderem durch den positiven Beitrag zur Nachhaltigkeit. Entschließt man sich dafür, MOIA für sein Unternehmen zu nutzen, erarbeiten dessen Mitarbeiter, bei Bedarf, eine individuelle Lösung für das Business.

Dies sind Anwendungsbeispiele für Unternehmen, wie sie auf der Website beschrieben werden:

  • „Arbeitsweg: Stressfrei durch den Berufsverkehr, das sorgt für eine hohe Mitarbeiterzufriedenheit“
  • „Letzte Meile: Kostengünstig zum Flughafen oder Bahnhof ohne lästige Parkplatzsuche“
  • „Termine: Lass dich von MOIA abholen, komme pünktlich an und konzentriere dich ganz auf deinen Termin.“
  • „Standortwechsel: MOIA hilft deinem Unternehmen, unterschiedliche Standorte optimal miteinander zu verbinden.“
  • „Besuche: Biete deinen Kunden, Gästen und Bewerbern einen besonderen Komfort bei der Fahrt zu deinem Firmensitz.“
  • „Anlässe: Betriebsfeier, Kick-off oder besondere Anlässe – MOIA bringt alle sicher nach Hause.“


Auch interessant: E-Scooter mit Straßenzulassung – eine echte Alternative zum Auto

DU möchtest zum Thema Nachhaltigkeit auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren kostenlosen LifeVERDE-Newsletter & JOBVERDE-Newsletter.



Kommentar erstellen

Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *


Grüne Unternehmen