Frag die Expert*innen!

Frag die Expert*innen! Solaranlagen und Solarstromprodukte

Ausgewählte Expert*innen geben Antworten auf eure Fragen zu Photovoltaik-/Solarstromanlagen und Solarstromprodukten

Frag die Expert*innen!
Designelement

Ausgewählte Expert*innen geben Antworten auf eure Fragen zu Photovoltaik-/Solarstromanlagen und Solarstromprodukten

LifeVERDE-Experte für Solarstromprodukte: Dr. Oliver Lang (Sonnenrepublik) | Bild: pixabay

Den eigenen Stromverbrauch über selbst erzeugten Strom aus Sonnenenergie zu decken, scheint aus Gründen der Nachhaltigkeit eine sehr gute Idee zu sein. Die stark ansteigenden Energiepreise kommen nun als neues Argument hinzu. Doch wer sich dazu entschließt, für das Eigenheim eine Photovoltaik- bzw. Solarstromanlage zu erwerben, steht zunächst vor ziemlich vielen Fragen. Lohnt sich die Installation einer Solaranlage überhaupt? Welche Voraussetzungen sind dazu notwendig? Wie funktioniert die Speicherung bzw. Einspeisung des gewonnenen Stroms ins Stromnetz und wie wird das Ganze steuerrechtlich behandelt?

Diese und weitere Fragen stellen sich täglich hunderte Menschen – ein klarer Fall für unser Informations-Format “Frag die Expert*innen!”. Wir geben eure ausgewählten Fragen rund um nachhaltige Produkte und Themen direkt an unsere Partner*innen weiter, die selbst Hersteller*innen, Produzent*innen, Dienstleister*innen, Wissenschaftler*innen oder aus einem anderen Grund Expert*innen auf ihrem Gebiet sind.

  1. Lohnt sich die private Anschaffung einer Photovoltaik-Anlage?
  2. An welchen Stellen können Solarstromprodukte im Alltag nützlich sein?
  3. Wie langlebig sind Solaranlagen?

1. Lohnt sich die private Anschaffung einer Photovoltaik-Anlage?

Sowohl rein finanziell als auch unter ökologischen Aspekten betrachtet ein ganz klares Ja!

Falls die Anlage nicht unter extrem ungünstigen bauliche Voraussetzungen errichtet wird, ist sie bei den heutigen Anschaffungskosten und Einspeisevergütungen nach ca. 10-15 Jahren amortisiert, die Komponenten sind aber auf eine Lebensdauer von mindestens 30 Jahren ausgelegt. Wenn man damit täglich sein eigenes Elektrofahrzeug lädt, erhöht sich der Eigenverbrauch deutlich und die Amortisationszeit sinkt noch weiter. Die „Energy Payback Time“, also die Zeitspanne, nach der die Anlage durch ihre Energieerzeugung die eigene Produktionsenergie amortisiert hat, liegt heute bei etwa 1-2 Jahren für die gesamte Anlage. Dem ist eigentlich nichts mehr hinzuzufügen.

Dr. Oliver Lang (SEG Sonnenrepublik Energie GmbH)

2. An welchen Stellen können Solarstromprodukte im Alltag nützlich sein?

Vor allem dort, wo noch kein Stromnetz liegt und die Energie mittels Dieselgeneratoren, Batterien oder anderen Hilfsmitteln erzeugt werden muss. Und natürlich bei allen mobilen elektrischen Geräten, allen voran unseren kleinen täglichen Begleitern wir Smartphone, Tablet oder Notebook. Wenn man damit z.B. mehrere Tage in Gebieten ohne stabile Stromversorgung unterwegs ist, ist ein gut funktionierendes Solarladegerät und dazu noch eine Powerbank oft die einzige Rettung.

Daneben ist der Einsatz von sogenannten Balkon-Solaranlagen seit kurzem stark im Kommen. Damit kann man auf einem sonnigen Balkon, Vordach, Garten etc. mit einfachsten Mitteln (Plug & Play) und ohne Einspeisevertrag seinen eigenen Stromverbrauch und damit auch die Stromrechnung spürbar reduzieren.

Dr. Oliver Lang (SEG Sonnenrepublik Energie GmbH)

3. Wie langlebig sind Solaranlagen?

Die heute auf Häusern und auf Freiflächen verbauten PV-Anlagen sind auf einen reibungslosen Betrieb von mindestens 30 Jahren ausgelegt, wobei man in der Regel von einer Abnahme der Solarmodulleistung um max. 20% nach dieser Zeitspanne ausgeht. Der Betrieb kann danach natürlich ebenso weiterlaufen und durchaus auch 50 oder mehr Jahre betragen. Man muss sich dabei vergegenwärtigen, dass diese Anlagen bis auf minimale Anteile an kurzreichweitiger elektromagnetischer Strahlung keinerlei Emissionen verursachen (wie etwa CO2, Stickoxide, Feinstaub, Lärm, radioaktive Strahlung o.a.) und auch keine Betriebsstoffe benötigen (wie etwa Treibstoff, Schmierstoffe o.a.). Sie sind – bis auf die gelegentliche Reinigung der Solarflächen – daher auch vollkommen wartungsfrei.

Dr. Oliver Lang (SEG Sonnenrepublik Energie GmbH)

Experte für Solartechnik

Dr. Oliver Lang, Geschäftsführer SEG Sonnenrepublik Energie GmbH

Dr. Oliver Lang studierte an der TU Berlin Physik und promovierte im Anschluss daran auf dem Gebiet der Dünnschicht­solarzellen. Seine Experten-Themen liegen auf den Gebieten Solarzellen und Solar­module, Energiespeicher und Materialien. Durch seine nebenberufliche Tätig­keit als Hard- und Softwareentwickler verfügt er über das Know-how zur Entwicklung von kompletten Solarstromversorgungen und solar versorgten elektronischen Produkten. Zwischen 1997 und 2020 gründete er mehrere Solarfirmen, die er zum Teil auch als technischer Geschäftsführer leitete und in denen er über 30 Patent- und Markenanmeldungen durchführte. Durch seine Kontakte zu Wissenschafts­instituten im Bereich der Photovoltaik sowie zu großen Solarunternehmen steht er in ständigem Austausch bzgl. Forschung, Technologie und marktspezifische Trends. 

Seit 2016 ist er Geschäftsführer der "Sonnenrepublik" (SEG Sonnenrepublik Energie GmbH). Das Unternehmen ist spezialisiert auf die Entwicklung, Produktion und den Vertrieb von energieautarken Stromversorgungen  von mobilen Solarladegeräten über flexible Solarmodule und Energiespeicher bis hin zu Balkonkraftwerken und auch größeren Solarsystemen zur autarken Versorgung von Gebäuden oder Geräten.

„Die private Anschaffung einer Photovoltaik-Anlage lohnt sich — finanziell und ökologisch!"
(Dr. Oliver Lang)

Was sind deine Fragen zum Thema Solarstrom- und Photovoltaikanlagen oder zu mobilen Solarstromprodukten?

Schreib uns gerne an expertinnen@lifeverde.de, wir sichten und sammeln die Themen und geben sie dann weiter an unsere Expert*innen.

Du bist selbst Expert*in auf einem nachhaltigen Gebiet und möchtest als LifeVERDE-Expert*in Fragen zu deinem Fachthema beantworten? Wir freuen uns über eine Nachricht an expertinnen@lifeverde.de.




Kommentar erstellen

Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *


Grüne Unternehmen