Gesellschaft

Grüne und nachhaltige Versicherungen

Grün und nachhaltig, das geht auch bei Versicherungen. Wir stellen dir 5 grüne Versicherungsanbieter vor, die Wert auf Umwelt und Gesellschaft legen.

Grüne Versicherungen
Designelement

Grün und nachhaltig, das geht auch bei Versicherungen. Wir stellen dir 5 grüne Versicherungsanbieter vor, die Wert auf Umwelt und Gesellschaft legen.

Mehr zu den Themen:   versicherung grün nachhaltig
14.02.2020 - Bild: Pixabay (Symbolbild) Ein Beitrag von Deborah Iber

Nachhaltigkeit hat sich in vielen Bereichen unseres Lebens etabliert. Nicht nur für Lebensmittel und Konsumprodukte gibt es nachhaltige Alternativen, mittlerweile können wir uns auch „grün“ versichern. Eine Haftpflicht-, Hausrat-, Kranken- oder Unfallversicherung – das geht auch auf nachhaltige Art und Weise.

In diesem Beitrag möchten wir euch darüber informieren, was grüne Versicherungen ausmachen und euch einige Anbieter dazu vorstellen, die ihr kennen solltet.
 

Deshalb sind grüne Versicherungen grün

Während wir bei konventionellen Versicherungsanbietern nicht wissen, ob unser Geld für umweltschädigende und unmoralische Projekte eingesetzt wird (wie Massentierhaltung oder Kernkraft), können wir uns bei grünen Versicherungen sicher sein, dass dies nicht der Fall ist: Diese investieren ausschließlich in ausgewählte nachhaltige Unternehmen, Kapitalanlagen und Projekte.

Die Auswahl der Investitionsobjekte erfolgt meist mithilfe von Negativ- und Positivlisten. In den Negativlisten sind diejenigen Bereiche gesammelt, in die kein Geld fließen darf. Das kann beispielsweise alles im Zusammenhang mit Kohle- und Atomkraft, Tierversuchen oder Waffenherstellung sein. Die Positivliste enthält Kriterien und Aspekte, die die Geldanlagen als nachhaltig bewerten. Unter anderem zählen dazu die Nutzung von erneuerbaren Energien, der Einsatz für den Klimaschutz, die ökologische Landwirtschaft sowie Projekte, die einen sozial-gesellschaftlichen Mehrwert leisten.

Für grüne Versicherungen sind Glaubwürdigkeit und Transparenz sehr wichtig: Sie kommunizieren ihre Leitbilder, informieren offen über ihre nachhaltigen Projekte und Investitionen – damit die Kunden auch nachvollziehen können, wie ihr Geld grün angelegt wird und positives bewirkt.
 

Darum solltest du zur grünen Versicherung tendieren

Wir fassen nochmal kurz zusammen, was an grünen Versicherungen so positiv ist und warum du dir das Ganze mal überlegen solltest:

  • Du investierst dein Geld sinnvoll.
  • Du trägst für positive Entwicklungen in Umwelt und Gesellschaft bei.
  • Du richtest dein Leben in einem weiteren Bereich nachhaltig aus.
     

Nachhaltig und grün geschützt mit diesen Versicherungen

Jetzt aber zu den konkreten Beispielen. Wir stellen dir 5 Versicherungsanbieter vor, bei denen du, die Gesellschaft und die Umwelt von diesen grünen Aspekten profitieren.  

bessergrün

Bessergrün ist ein Marktplatz für nachhaltige Produkte und Dienstleistungen. Seit 2019 bieten verschiedene Lizenznehmer auf der bessergrün Online-Plattform grüne Versicherungen an. Ob Auto- oder Wohngebäudeversicherung: Unsere Partner sind verpflichtet, die Beiträge ihrer Kunden in nachhaltige Kapitalanlagen zu investieren. Dem liegt ein strenger Kriterienkatalog zugrunde. Zusätzlich unterstützt das Versicherungsunternehmen mit jeder Transaktion ein nachhaltiges Projekt: Letztes Jahr wurden durch bessergrün 10.000 Bäume in Deutschland gepflanzt.

Ver.de

Auch die Genossenschaft ver.de investiert die Gelder aus Versicherungsbeiträgen in ökologische, ethische und nachhaltige Projekte und Unternehmen. Sie folgt der Mission, die Finanzströme des Versicherungswesens in eine nachhaltige und umweltfreundliche Richtung zu lenken. Auch innerhalb des Unternehmens wird Nachhaltigkeit nicht gemieden: Büromaterial und Printmedien stammen von umweltfreundlichen Herstellern, die Dachterrasse ist begrünt und verfügt über ein Bienenhotel.

Pangaea life

Für Pangaea life ist eine nachhaltige Geldanlage ebenfalls ein Muss und das Unternehmen bekennt sich zur ökologischen, ökonomischen und sozialen Verantwortung. So werden Projekte unterstützt, die zum Klimaschutz und zur Emissionsneutralität beitragen sowie diejenigen ausgeschlossen, die sich negativ auf Mensch und Natur auswirken können. Außerdem beteiligt sich Pangea life an den Projekten der Organisation WeForest, die sich für Waldschutz und Wiederaufforstung einsetzt.

BKK ProVita

Die gesetzliche Krankenkasse BKK ProVita richtet ihr unternehmerisches Handeln nachhaltig aus: Sie setzt sich als Mitglied der Gemeinwohl-Ökonomie für die Gesellschaft ein und bezieht ihren Strom ausschließlich aus erneuerbaren Energiequellen. Bei der Auswahl von Büromaterialien und betriebseigenen Kraftfahrzeugen werden umweltfreundliche Alternativen gewählt. Des weiteren neutralisiert BKK ProVita ihre CO2-Emissionen – und gilt daher als klimaneutrale Krankenkasse.

Greensurance

Greensurance bietet unter anderem grüne Haftpflicht-, Hausrats-, und Unfallversicherungen und orientiert sich bei ihren Angeboten an den Kriterien für grüne Versicherungen. Im Unternehmen selbst stehen Nachhaltigkeitsaspekte ebenfalls an erster Stelle. Der Strom zum Beispiel kommt aus der eigenen Photovoltaikanlage und die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel wird unterstützt. Einen weiteren Beitrag für Umweltschutz und eine nachhaltige Entwicklung leistet die vom Unternehmen gegründete Greensurance Stiftung.
 

Grüne Versicherungen für eine nachhaltige Zukunft  

Nun sind wir am Ende angekommen. Die grünen Versicherungsanbieter, die wir dir hier vorgestellt haben, teilen unsere Haltung: Eine nachhaltigere Welt schaffen und einen positiven Beitrag leisten. Das ist auch eure Intension? Und ihr habt sowieso gerade vor, die Versicherung zu wechseln oder benötigt eine zusätzliche? Dann bezieht diese grünen Anbieter bei eurer Auswahl auf jeden Fall mit ein. 

Passend zum Thema Investieren könnte auch dieser Artikel etwas für dich sein:  Nachhaltige Immobilienfonds für eine grünere Zukunft



Kommentar erstellen

Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *


Grüne Unternehmen