Jobs Erneuerbare Energien
Politik, Kultur & Wissenschaft

Jobs Erneuerbare Energien

Jobs in den Erneuerbaren Energien sind hoch gefragt.

Jobs in den Erneuerbaren Energien sind hoch gefragt.

Bildquelle: Petra Bork / pixelio.de

JOBBÖRSE Erneuerbare Energien

Die Erneuerbaren Energien sind eines der Wirtschaftswunder der letzten Jahre. Deutschland soll bei wettbewerbsfähigen Energiepreisen und hohem Wohlstandsniveau eine der energieeffizientesten und umweltschonendsten Volkswirtschaften der Welt werden.

Die Branche der Erneuerbaren Energien unterteilt sich in die Solarenergie, Windenergie, Wasserkraft, Bioenergie und Geothermie. Die Photovoltaik-Branche erfuhr vor kurzem einen Dämpfer, da der Deutsche Bundestag am 29. März 2012 die Anpassung der Vergütung für Solarstrom beschlossen hat. Die ökologischen Ziele sollen sich jetzt wirtschaftlichen Zielen unterordnen, sodass die Photovoltaik pro Jahr rund 2.500 bis 3.500 Megawatt ausgebaut wird und zugleich die Marktintegration der Erneuerbaren Energien vorangebracht wird.

Vielversprechend ist aber auch die Windenergie. Die Erschließung der Potenziale für Windenergie in Mittel- und Osteuropa. Die \"Windtec\" Windenergie-Initiative, soll der Entwicklung von Windenergiemärkten in der Region entscheidende Impulse verleihen. Ziel der Initiative ist es, dass Windkraft im künftigen Energiemix der Länder einen hohen Anteil hat.

Großes Ausbaupotenzial steckt aber auch in der Wasserkraftnutzung. Hierzu wurde eine Potentialermittlung für den Ausbau der Wasserkraftnutzung in Deutschland durchgeführt. Das Ergebnis der Ermittlung ist, dass die Stromerzeugung aus Wasserkraft langfristig um etwa 3,5 TWh gesteigert werden kann. Potenziale der Wasserkraft liegen im Ersatz, in der Modernisierung und Reaktivierung vorhandener Anlagen sowie im Neubau an bestehenden Querbauwerken.

Weltweit erfährt die Branche der Erneuerbaren Energien zweistellige Wachstumsraten und Deutschland belegt dabei eine Spitzenposition. Die Zahlen der Erneuerbaren Energien sprechen für sich, rund 16 Prozent am Endenergieverbrauch und nahezu 20 Prozent am Stromverbrauch im Jahr 2010, weltweit liegt der Anteil der Erneuerbaren Energien zur Stromerzeugung sogar deutlich über dem Anteil der Atomenergie.

Was bedeuten diese Entwicklungen für die Arbeitsplatzsituation in Deutschland? 2008 boten die erneuerbaren Energien in Deutschland etwa 280.000 Menschen Arbeit. Der Trend ist hier stark steigend. Diese neue Branche eröffnet neue Möglichkeiten auf dem Arbeitsmarkt aber verändert auch die Anforderungen an Ausbildung und Qualifizierung. Die Beschäftigtenzahl im Jahr 2011 lag brutto bei rund 382.000 Personen. In 2010 lag die Zahl noch bei 367.000 Arbeitsplätzen.

Auf Umwelthauptstadt.de wird Ihnen eine Jobplattform freier Stellen von Unternehmen aus der Branche der Erneuerbaren Energien geboten. Darüber hinaus hat der User die Möglichkeit, sich intensiv über die Nachhaltigkeit der Unternehmen in den Unternehmensprofilen zu informieren, um so einen ersten Überblick über das Unternehmen selbst zu erlangen.



Kommentare
Kommentar erstellen
Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *
Grüne JOBS
Auch interessant


Grüne Unternehmen