Umweltfreundlicher Ökostrom
News & Tipps

Umweltfreundlicher Ökostrom

sponsored post | Anbieter umweltfreundlichen Ökostroms gibt es viele. Wir möchten Ihnen heute die Prokon eG vorstellen. Die Prokon eG steht für eine nachhaltige Energiezukunft mit 100% erneuerbaren Energien. Prokon gehört zu den Pionieren der Windbranche und wurde bereits 1995 gegründet.

sponsored post | Anbieter umweltfreundlichen Ökostroms gibt es viele. Wir möchten Ihnen heute die Prokon eG vorstellen. Die Prokon eG steht für eine nachhaltige Energiezukunft mit 100% erneuerbaren Energien. Prokon gehört zu den Pionieren der Windbranche und wurde bereits 1995 gegründet.

Mehr zu den Themen:   strom ökostrom prokon
16.10.2018

LifeVERDE: Wofür steht die Prokon eG?

Christoph Teuchert (31), Abteilungsleiter Energiehandel bei der Prokon eG: Die Prokon eG steht für eine nachhaltige Energiezukunft mit 100% erneuerbaren Energien – ohne Wenn und Aber. Prokon gehört zu den Pionieren der Windbranche und wurde bereits 1995 gegründet. Wir haben bis heute mehr als 350 Windenergieanlagen mit einer Gesamtleistung von über 660 Megawatt in Betrieb genommen und betreiben diese mit eigenen Mitarbeitern. Dadurch können wir schnell und flexibel auf Störungen reagieren. Neben der Windenergie befinden sich auch erste Projekte aus dem Bereich der Photovoltaik durch Prokon in der Umsetzung. Als größte Energiegenossenschaft Deutschlands setzen wir uns gemeinsam mit unseren Mitarbeitern, Mitgliedern und Stromkunden für die Gestaltung der Energiezukunft mit erneuerbaren Energien ein. Als Stromproduzent UND Lieferant von 100% Ökostrom.

Prokon ist eine Genossenschaft. Auf Ihrer Website sagen Sie, dass jeder mitmachen kann. Was bedeutet das konkret?

Aus der Mitte unserer heutigen Mitglieder ist 2015 die größte Energiegenossenschaft Deutschlands entstanden. Über 39.000 Menschen haben sich in unserer Genossenschaft zusammengetan - und wir nehmen weiterhin neue Mitglieder auf. Jedes Mitglied hat die Möglichkeit sich in unserer Genossenschaft aktiv einzubringen, getreu dem genossenschaftlichen Motto „Was einer allein nicht schafft, das schaffen viele“. Ob als Bezieher von echtem Ökostrom, als Mitglied der Genossenschaft oder als Kooperationspartner - Prokon bietet vielfältige Möglichkeiten, ein Unterstützer der Energiezukunft zu werden.

Wie kann man Mitglied der Prokon eG werden und welche Vorteile erlangt man hierdurch?

Bereits ab einer Beteiligung mit einem Geschäftsanteil besteht die Möglichkeit, ein Mitglied der Genossenschaft zu werden. Das Beitrittsformular kann im Internet ausgefüllt oder auf Wunsch auch per Post zugesendet werden. Der Beitritt muss abschließend durch den Vorstand der Prokon eG zugelassen werden.
Mit einer Mitgliedschaft investieren unsere Mitglieder aktiv in den Ausbau der erneuerbaren Energien und profitieren auch finanziell als Miteigentümer der Prokon eG. Jedes Mitglied hat ein Stimmrecht in der jährlichen Generalversammlung, egal wie viele Anteile es gezeichnet hat. Mitglieder erhalten zudem exklusive Einblicke in die Geschäftsbereiche ihrer Genossenschaft, verschiedene Vergünstigungen sowie einen Bonus in Höhe von 0,5 Cent/kWh auf ihren Prokon Strom-Preis.

Wie intensiv kann man in den Austausch mit den anderen Mitgliedern gehen? Gibt es Veranstaltungen, Gruppen oder ähnliches, wo man sich aktiv einbringen kann?

Der gemeinsame Austausch unter unseren Mitgliedern findet sowohl über den Mitgliederbereich der Prokon-Website als auch in verschiedenen regionalen Veranstaltungen statt. Im Oktober 2017 wurden regionale Beiräte gebildet, in denen sich engagierte Mitglieder als Ansprechpartner für Mitglieder zur Verfügung stellen und Informationsveranstaltungen organisieren. Ferner bietet unser Energiehandel in unregelmäßigen Abständen einen Workshop „Energie. Gemeinsam. Verstehen.“ an, in dem Fakten und Wissen rund um Prokon Strom und den Strommarkt im Allgemeinen vermittelt werden.
Das zentrale Ereignis der Genossenschaft ist die jährliche Generalversammlung. Jedem Mitglied bietet sich hier die Möglichkeit, Fragen direkt an den Vorstand oder Aufsichtsrat zu stellen und natürlich auch, sich mit den anderen Mitgliedern vor Ort direkt auszutauschen.

Mit Ihren mehr als 350 Windenergieanlagen hat Prokon das größte Erzeugerportfolio unter den deutschen Ökostromanbietern. Was sind die Vorteile Ihres Ökostrom-Angebots gegenüber der Konkurrenz?

Prokon liefert nicht nur grünen Strom, sondern erzeugt täglich sauberen Strom und verändert dadurch stetig den Strommix in Deutschland zugunsten der erneuerbaren Energien. Mit unserer Selbstverpflichtung, maximal so viele Stromkunden zu beliefern, wie wir durchschnittlich mit unseren eigenen Windenergieanlagen versorgen können, bieten wir ein einzigartiges Alleinstellungsmerkmal am deutschen Stromanbietermarkt. Der TÜV Nord prüft im Rahmen der Ökostromzertifizierung jährlich die Erfüllung unserer Selbstverpflichtung. Und auch von anderer Seite wurde Prokon Strom bereits mehrfach unter die Lupe genommen. Neben der Zertifizierung mit dem strengen Ökostrom-Siegel „ok-power-plus“ freut uns besonders die erneute Testnote „sehr gut“ für Prokon Strom im Ökostrom-Test 2018 der Fachzeitschrift „ÖKO-TEST“.
Um den privaten Einsatz für eine nachhaltige Energiezukunft zu unterstützen, erhalten bei Prokon Strom nicht nur die Mitglieder der Prokon Genossenschaft, sondern jedes Mitglied einer Energiegenossenschaft im Bereich der erneuerbaren Energien sowie Besitzer einer Erneuerbare-Energien-Anlage unseren Bonus für Unterstützer der Energiewende in Höhe von 0,5 Cent/kWh.

Wie optimistisch blicken Sie in die Zukunft des Ökostrom-Marktes?

Wir sehen den flächendeckenden Bezug von Ökostrom wirtschaftlich aber auch ökologisch als natürliche und logische Folge aus der heutigen Situation an. Ökostrom allein wird nicht mehr ausschließliches Verkaufsargument sein können, wenn Ökostrom so normal wird, wie er sein sollte. Aber Vorsicht: Ökostrom ist nicht gleich Ökostrom. Man kann nicht Ökostrom anbieten und gleichzeitig in Atom- oder Kohlekraftwerke investiert sein. Da beißt sich die Katze in den Schwanz. Die Prokon eG ist sich sicher, dass die faire und bezahlbare deutsche Energiezukunft nur dezentral, auf Basis erneuerbarer Energieträger und in Bürgerhand gerecht umgesetzt werden kann. Wir leben diese Zukunft in unserer Genossenschaft schon heute und unterstützen dabei u. a. den weiteren Ausbau von PV-Anlagen für Eigenheimbesitzer. Dies hat zur Folge, dass es für den klassischen Energieversorger zukünftig nicht einfacher wird.

Wie preisstabil werden Sie bleiben können und wie wird sich Ihrer Meinung nach der Marktanteil für Ökostrom in Deutschland entwickeln?

Preisstabilität ist für jeden, der Strom verbraucht, ein wichtiges Argument. Aber Kosten sind nicht das Wichtigste. Qualität ist den Menschen in vielen Lebensbereichen genauso wichtig und dafür sind viele Menschen auch bereit, etwas mehr zu zahlen. Qualität statt Discounter, nur so können wir etwas ändern. Dieses Qualitätsdenken möchten wir auch im Strombereich etablieren. Wir leben genossenschaftliche Werte und möchten damit ein nachhaltiges und faires System unterstützen. Bei den Preisen für die eigentliche Kilowattstunde Strom, welche an der Börse gehandelt wird, erleben wir derzeit nicht vorhersehbare Turbulenzen, die sich in extremen Preissteigerungen wiederspiegeln. Diesen Tendenzen sind wir trotz Vorsorge, wie alle anderen Versorger auch, ausgesetzt. Andererseits erleben wir es in Deutschland das erste Mal, dass sich die die erneuerbaren Energien ohne Subventionen beweisen und nun billiger als ihre schmutzige Alternative sind - die derzeitigen Ausschreibungen für neue Windenergieanlagen an Land beweisen dies. Da mindestens ca. 80% des Strompreises fixierte Kosten sind und wir als Prokon keinen Einfluss auf diese Bestandteile nehmen können, sind wir preislich in hohem Maße fremdbestimmt. An den restlichen 20% arbeiten wir jeden Tag für unsere Kunden und diejenigen, die es noch werden möchten.

Was werden Ihre Themen in der Zukunft sein?

Ein Ziel ist die Unabhängigkeit von Subventionen oder großen multinationalen Energiekonzernen mit fragwürdigen Interessen. Wir sind nicht gegen eine sichere und sozialverträgliche Energieversorgung, jedoch sehr für einen Wandel in Richtung der Erneuerbaren! Daher fördern wir den Vertrieb von Photovoltaikanlagen für Privathaushalte. Das bietet jedem die Möglichkeit, vom Stromverbraucher zum Stromerzeuger zu werden. Und ich frage Sie an dieser Stelle: Wie viele Stromversorger möchten wirklich, dass ihre Kunden weniger verbrauchen, anstatt mehr?
Zukünftig werden auch in Deutschland sogenannte PPA (Power Purchase Agreements) an Bedeutung gewinnen. Hierbei handelt es sich um langfristige Stromverträge zwischen industriellen Großunternehmen und Windanlagenbetreibern. Im September konnten wir den erfolgreichen Abschluss eines PPA in Finnland vermelden. Der von der Prokon eG initiierte finnische Windpark Hedet wird Google exklusiv mit Strom beliefern. Google wird während der Laufzeit des Vertrages die gesamte Stromproduktion des Windparks erwerben, um damit seine finnischen Rechenzentren zu versorgen.
Die Verkehrs- und Wärmewende ist aus unserer Sicht eine wichtige Notwendigkeit, die ebenfalls mit sinnvollen Produkten und Informationen begleitet werden sollte.
Alles in allem ist aus unserer Sicht die Rückbesinnung auf ein menschliches und nachhaltiges Wirtschaften unumgänglich, um weiteren Klima- und Wirtschaftskrisen zu entgehen. Es gibt viele gute Ansätze und wir glauben, dass man mit dem bereits fast 200 Jahre alten Genossenschaftsgedanken (dieses Jahr ist das zweihundertste Geburtsjahr von Friedrich Wilhelm Raiffeisen, dem Vater der Genossenschaftsidee) –ohne weiteres auch sehr gut für die kommenden 200 Jahre gerüstet ist.

Kontakt zu Prokon Regenerative Energien eG, Kirchhoffstraße 3, 25524 Itzehoe, Telefon 04821 6855-100, e-mai: info@prokon.net oder unter www.prokon.net

Lesen Sie auch: Das Plusenergiehaus Berlin – ein recycelbares Powerhaus!



Kommentare
Kommentar erstellen
Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *
Hiermit erkläre ich mich damit einverstanden, dass die abgesendeten Daten nur zum Zweck der Bearbeitung meines Anliegens verarbeitet werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Grüne Unternehmen