ERollerSharing mit eddy
Grüne Wirtschaft

E-Roller-Sharing mit eddy

eddy ist eine Kooperation der Stadtwerke Düsseldorf mit dem Berliner Unternehmen emmy. Seit neustem fahren die emissionsfreien E-Roller in der Landeshauptstadt, mit dem Ziel, die Verkehrs- und Parkplatz-Infrastruktur zu entlasten und einen weiteren Schritt in Richtung klimaneutrales Düsseldorf zu gehen.

eddy ist eine Kooperation der Stadtwerke Düsseldorf mit dem Berliner Unternehmen emmy. Seit neustem fahren die emissionsfreien E-Roller in der Landeshauptstadt, mit dem Ziel, die Verkehrs- und Parkplatz-Infrastruktur zu entlasten und einen weiteren Schritt in Richtung klimaneutrales Düsseldorf zu gehen.

Mehr zu den Themen:   elektroroller escooter gessica mirra
24.08.2017 - ein Beitrag von Gessica Mirra

Mit dem eddy im Sharing funktioniert das so:

E-Roller finden: Eine App mit Karte ermöglicht, einen passenden Roller in der Nähe zu finden. Für 15 Minuten kann jeder Roller vorreserviert werden.

Eddys sind keyless-Roller: Alle eddys sind ohne Schlüssel mietbar und fahrbar. Um sie zu starten, muss man sie vom Hauptständer nehmen und die Helmbox via App öffnen. Dann noch den roten Schalter ON betätigen und eine der beiden Bremsen ziehen. Helm auf und los gehts.

Navigationssystem: Am Lenker des eddy-Rollers ist eine Handyhalterung angebracht.

E-Roller parken: Der E-Roller kann jederzeit geparkt werden, ohne das die Anmietung damit automatisch beendet werden würde. Indem per App die Helmbox abgeschlossen wird, ist der E-Roller im Parkmodus und und die Wegfahrsperre aktiviert.

Miete beenden: Der eddy kann auf breiten Wegen oder gebührenfreien, öffentlichen Parkräumen abgestellt werden. Der Helm kommt zurück in die Helmbox, Box abschließen und in der App bestätigen. Ein Klacken signalisiert das Ende der Mietzeit.  

Was tun bei Regen? Im Helmbox befinden sich Hygienehauben für den Kopf und wenn der Sitz nass ist, liegt auch ein Microfasertuch bereit.

Preise: Für die Anmeldung zahlt man einmalig zehn Euro. Dafür werden 100 Freiminuten gutgeschrieben. Nach den Freiminuten werden zwischen 19 und 59 Cent pro Minute fällig. Im Parkmodus, bei deaktivierter Zündung - werden 5 Cent pro Minute berechnet.

Bei dichtem Verkehr und Stau wechselt der Tarif automatisch von der Minutenabrechung auf eine Abrechnung nach gefahrenen Kilometern. Die Freiminuten bleiben beim Kilometertarif erhalten.

Deutschlands Grüner-Newsletter - Jetzt kostenlos registrieren!



Kommentare
Kommentare
Eddy
25.08.2017
Promocode für 15 Minuten extra: TStBtRVi

Kommentar erstellen
Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *
Hiermit erkläre ich mich damit einverstanden, dass die abgesendeten Daten nur zum Zweck der Bearbeitung meines Anliegens verarbeitet werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Grüne JOBS
Auch interessant


Grüne Unternehmen