Suche
News & Tipps

Tierschutzorganisationen, die du kennen solltest

Du möchtest einen Beitrag zum Tierschutz leisten, indem du eine Tierschutzorganisation unterstützt? Wir stellen Dir 10 Organisationen vor, die den Tieren dieser Welt ein besseres Leben ermöglichen.

Du möchtest einen Beitrag zum Tierschutz leisten, indem du eine Tierschutzorganisation unterstützt? Wir stellen Dir 10 Organisationen vor, die den Tieren dieser Welt ein besseres Leben ermöglichen.

Mehr zu den Themen:   tierschutz umweltschutz artenschutz
15.06.2020 I Ein Beitrag von Svenja Kopp

In Zeiten, in denen wieder einmal darüber diskutiert wird, ob man Kastenstände nicht noch kleiner machen kann und in denen immer wieder Tierquälerei in deutschen Mastbetrieben und Schlachthöfen bestätigt wird, ist Tierschutz wichtiger denn je. Unsere Meere werden leergefischt und mit Plastik wieder aufgefüllt, unsere Regenwälder gerodet und der Lebensraum vieler Tiere zerstört. Unser Gerechtigkeitssinn sagt uns, dass all das falsch ist, aber als einzelner ist man eben machtlos, oder?

Doch es gibt viele einzelne, die sich in Tierschutzvereinen zusammengeschlossen haben um gemeinsam für mehr Gerechtigkeit und Tierwohl zu kämpfen. Auch du kannst Teil davon sein. Wenn du dich aktiv oder finanziell im Tierschutz stark machen möchtest, gibt es mittlerweile zahlreiche Möglichkeiten. Es gibt Vereine, die ihren Fokus auf die Landwirtschaft legen, andere setzen sich primär für Artenschutz und den Erhalt von Lebensräumen ein. Hier zeigen wir dir einen Überblick über die verschiedenen Organisationen und ihre Ziele.

 

  1. Der Deutsche Tierschutzbund e.V.

Der Deutsche Tierschutzbund wurde bereits 1881 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Bonn. Er ist Europas größte Dachorganisation für Tierschutzvereine und Tierheime und leistet umfassenden Tierschutz indem er sich für Tiere in der Wirtschaft, in der Forschung und in Privathaushalten einsetzt. Außerdem leistet er Natur- und Artenschutz. Dabei versucht er, jede Zielgruppe für den Tierschutz zu begeistern, so kann man sich zum Beispiel über den Verein als Tierschutzlehrer ausbilden lassen um an Schulen zu dem Thema aufzuklären.

 

  1. Das Deutsche Tierschutzbüro e.V.

Das Deutsche Tierschutzbüro hat seinen Sitz in Berlin und hat es sich zum Ziel gesetzt, Tierquälerei aufzudecken und die Öffentlichkeit aufzuklären. Dabei liegt der Schwerpunkt der Aufklärung auf der Massentierhaltung sowie der Pelztierzucht. Immer wieder gelingt es dem Verein, der Gesellschaft Videomaterial aus Tierhaltungsbetrieben zugänglich zu machen und so aufzudecken, was die Betriebe lieber geheim halten würden. Der Verein ist bundesweit aktiv und kämpft gemeinsam mit einem Netzwerk aus Aktivist*innen und Medienpartner*innen für die Rechte der Tiere

  1. PETA Deutschland e.V.

Die Tierrechtsorganisation sitzt in Stuttgart und ist eine Partnerorganisation von PETA USA. Ihre Zielsetzung ist umfangreich, PETA Deutschland deckt weltweite Tierquälerei auf und leistet Aufklärungsarbeit in allen Bereichen, in denen Tiere eine Rolle spielen: Tiere in der Nahrungsmittelindustrie, in der Bekleidungsindustrie (zum Beispiel Pelz, Leder, Daunen), in der Unterhaltungsbranche (zum Beispiel im Zoo, im Zirkus, in Stier- oder Hundekämpfen), in der Forschung, Heimtiere oder Wildtiere. Mit PETA2 betreibt der Verein eine Jugendkampagne, mit PETAkids leistet er Aufklärungsarbeit speziell für Kinder und stellt auch Unterrichtsmaterialien zur Verfügung.

 

  1. VIER PFOTEN

VIER PFOTEN ist eine österreichische Stiftung für Tierschutz, die international tätig ist und mittlerweile in über zehn Ländern vertreten ist. So hat sie neben ihrem Hauptsitz in Wien auch eine Zweigstelle in Hamburg. Die Tierschutzorganisation setzt sich seit 1988 für Tiere in verschiedenen Bereichen ein: für Haustiere, Nutztiere, Wildtiere in Gefangenschaft und für herrenlose Streuner. Sie klärt außerdem auf zum Thema tierleidfreie Ernährung und Tierschutzpolitik. Ziel ist es, in allen Bereichen eine Veränderung zum Wohle der Tiere zu erreichen.

 

  1. Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt

Die Albert Schweitzer Stiftung mit Sitz in Berlin legt ihren Fokus auf den Schutz von Tieren in der Nahrungsmittelindustrie. Unter dem Motto „Ehrfurcht vor dem Leben“ leistet sie Aufklärungsarbeit und setzt sich aktiv für eine vegane Ernährung ein. Auf der anderen Seite steht die Stiftung im Austausch mit Tierhaltungsbetrieben und der Politik, um die Massentierhaltung abzuschaffen und so die Lebensumstände für Nutztiere zu verbessern.

  1. Sea Shepherd Deutschland e.V.

Sea Shepherd Deutschland ist eine international tätige Meeresschutzorganisation mit Sitz in Bremen, die sich seit 2010 aktiv für den Schutz maritimer Ökosysteme einsetzt. Dabei kämpft der Verein unter anderem gegen die Jagd von Meeressäugern wie Robben, Delfinen und Walen. Weitere Einsatzfelder sind die Beseitigung des Plastikmülls aus den Meeren und von den Stränden und die illegale Fischerei. Dabei ist die Organisation vor Ort tätig und stellt der Öffentlichkeit zudem immer wieder Videomaterial zur Verfügung, um auf die Relevanz der Themen hinzuweisen.

 

  1. Naturschutzbund Deutschland e.V. (NABU)

Die Ziele des in Berlin sitzenden Vereins sind vorrangig der Schutz von Lebensräumen und Arten, von Gewässern, Luft und Böden. Der NABU praktiziert Tier- und Umweltschutz vor der eigenen Haustür und betreut mittlerweile mehr als 5.000 Schutzgebiete bundesweit. Mit der NAJU, der Naturschutzjugend, gibt es auch eine Tochterorganisation, die sich speziell an Kinder und Jugendliche richtet und so altersgemäß auf die Wichtigkeit des Umwelt- und Tierschutzes aufmerksam macht.

 

  1. Deutsche Wildtierstiftung

Die Deutsche Wildtierstiftung mit Sitz in Hamburg widmet sich seit über 50 Jahren ganz der Erhaltung von Lebensräumen und betreibt Artenschutz heimischer Wildtiere, damit Tiere wie der Feldhamster oder der Luchs nicht endgültig aus unserer Umwelt verschwinden. So kauft der Verein unter anderem Wälder, Moore, Wiesen und Ackerland, um dort Rückzugsorte für Wildtiere zu schaffen. Mittlerweile sind über 5.000 Hektar Land in seinem Besitz, auf dem die Tiere vom Menschen ungestört leben können.

 

  1. ProVieh

Der in Kiel sitzende Verein mit dem Beinamen „Verein gegen tierquälerische Massentierhaltung“ verfolgt, wie der Name bereits vermuten lässt, das Ziel eines artgerechten und wertschätzenden Umgangs mit Tieren in der Landwirtschaft. Er setzt sich in erster Linie gegen die Quälerei und die Verstümmelung von Nutztieren ein, sowie gegen die Verwendung gentechnisch veränderter Futtermittel. Nutztiere sollen von der Gesellschaft wieder als die intelligenten und fühlenden Lebewesen wahrgenommen werden, die sie sind.

  1. WWF Deutschland

Der World Wide Fund for Nature (WWF) ist eine der größten Naturschutzorganisationen der Welt. Er engagiert sich weltweit für die Erhaltung der Artenvielfalt und setzt sich gegen die Zerstörung von Lebensräumen ein. Er wurde 1963 in Gland, in der Schweiz gegründet und sein Wappentier, der Große Panda, ist seitdem gemeinhin als Zeichen für Tier- und Umweltschutz bekannt. Wer den WWF mit einer Spende unterstützen möchte, hat die Möglichkeit, sich für bestimmte Projekte oder Tierarten im Speziellen zu engagieren.

 

Wie man sieht, gibt es innerhalb der Tierschutzvereine unterschiedliche Schwerpunkte und Herangehensweisen. Was sie aber alle gemeinsam haben ist das Ziel, den Tieren dieser Welt ein besseres Leben zu ermöglichen. Dabei  geben sie denen eine Stimme, die in unserer Gesellschaft keine haben. Wir als Menschen sind in der Verantwortung, unseren Planeten und alle, die auf ihm leben, zu schützen und Tierschutzorganisationen helfen, dieses Bewusstsein in die Gesellschaft zu tragen, indem sie Aufklärungsarbeit leisten und auf Probleme hinweisen. Man muss oft nicht viel tun, um einen Tierschutzverein zu unterstützen: es kann schon helfen, Artikel und Beiträge zu teilen, um so das eigene Umfeld für die Thematik zu sensibilisieren. Aber man kann natürlich auch finanziell unterstützen oder aktiv Mitglied werden, um für mehr Gerechtigkeit zu kämpfen. Jeder von uns kann sich im Rahmen der eigenen Möglichkeiten für den Tierschutz einsetzen.

 

Du suchst einen Job im Tierschutz? Schau doch mal auf JOBVERDE.de vorbei, ob eine passende Stelle für dich dabei ist.

Das könnte dich auch interessieren: Umweltbank – die grünste Bank Deutschlands.

Symbolbild: Unsplash



Kommentar erstellen

Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *


Grüne Unternehmen