Suche
News & Tipps

Nachhaltig Geld anlegen – auch in Ausnahmesituationen wie Corona

Welt und Wirtschaft befinden sich aufgrund des Corona-Virus in einer Ausnahmesituation. Wir informieren über die Möglichkeiten nachhaltiger Geldanlagen in dieser Zeit.

Nachhaltig Geld anlegen
Designelement

Welt und Wirtschaft befinden sich aufgrund des Corona-Virus in einer Ausnahmesituation. Wir informieren über die Möglichkeiten nachhaltiger Geldanlagen in dieser Zeit.

20.03.2020 - Bild: Symbolbild (Unsplash). Ein Beitrag von Deborah Iber


Corona und die Auswirkungen auf die Wirtschaft

Derzeit dreht sich alles nur um ein Thema: Corona. Das Virus ist nicht nur schädlich für unsere Gesundheit und bringt uns dazu, unser alltägliches Leben umzugestalten. Auch die Wirtschaft ist von den Corona-Auswirkungen betroffen. Aufgrund dieser Entwicklungen befinden sich die Kurse der globalen Handelsplätze seit dem Ausbruch des Virus im chinesischen Wuhan im Dezember und den ersten Fällen in Europa Ende Januar auf Talfahrt. Der Dax verlor innerhalb der letzten drei Wochen 35 Prozent. Diese negative Entwicklung hält aktuell an und wird mit steigender Zahl von Infizierten möglicherweise weiter andauern – was genau passiert, weiß aber niemand.

Vor allem Geldanleger sind nun verunsichert: Viele Menschen trennen sich aus Angst vor Verlusten von ihren Aktienanteilen. Viele überlegen auch, ob sie nun weiterhin Geld investieren sollen oder nicht.

Wir möchten in diesem Beitrag diese Leute ansprechen, die sich überlegen, jetzt oder in Zukunft in neue Geldanlagen zu investieren und möchten dazu die Möglichkeit nachhaltiger Gelanlagen vorstellen.
 

Die aktuelle Wirtschaftslage

Aus den veränderten Umstände, die das Corona-Virus in den letzten Wochen hervorgerufen hat, ergaben und ergeben sich Schwierigkeiten für die Weltwirtschaft. Durch Mitarbeiter-, Lieferanten- und Produktionsausfälle brechen Lieferketten ab, was zu Umsatzeinbrüchen in vielen Branchen führt: Gewisse Dinge können nicht mehr getan werden, gewisse Angebote können nicht mehr umgesetzt werden und gewisse Kunden fallen weg.

Kurzum: Die Wirtschaft kommt teilweise zum Erliegen und die Aktienkurse fallen, und viele Menschen sorgen sich um ihr Geld.
 

Wann soll ich investieren?

Wann mit Sicherheit investiert werden kann und wann nicht, kann nie mit Garantie gesagt werden. Denn niemand kann vorhersehen, wie die Wirtschaft sich entwickelt, ob ein Einbruch bevorsteht oder eine Hochphase. Auch in der aktuellen Situation weiß niemand so genau, wie die Wirtschaftslage sich in den nächsten Monaten entwickeln wird. Durch diese Unvorhersehbarkeit kann auch kein sicherer Rat gegeben werden, ob Geld zum jetzigen Zeitpunkt angelegt werden sollte oder nicht.

Eines ist sicher: Den richtigen und perfekten Zeitpunkt zum Investieren gibt es nie. Auch in einer Lage, in der die Wirtschaft am Tiefpunkt steht, könnte eine Investition sich lohnen. Denn nicht der Zeitpunkt des Einstiegs in die Geldanlage sorgt für die spätere Rendite, sondern die Dauer und Entwicklung der Anlage.

Private Investoren, die den Zeitpunkt jetzt nutzen wollen, um Geld für die Zukunft anzulegen, also zu investieren, haben genauso viele Chancen wie in anderen Situationen und treffen mitunter auf dieselben Umstände, wie sie auch schon vor Corona existiert haben. Es sollte allerdings genau bedacht werden, wo das Geld investiert wird. Auf der gewissenhaften Seite ist man jedenfalls mit nachhaltigen Geldanlagen. Und auf diese kommen wir nun zu sprechen.

Zuvor noch ein kurzer Einwurf: Im Podcast Nachhaltige Aktien in Zeiten von Corona - Buy, Sell or Hold? haben wir mit dem Börsen-Experten Sven Jösting über dieses Thema gesprochen.
 

Geld nachhaltig anlegen

Dein Geld kannst du zum Beispiel in Fonds, Aktien, ETF´s, Immobilien oder weitere Sachanlagen investieren. Wenn du dich dafür entscheidest, dein Geld anzulegen, solltest du natürlich auch wissen wo das genau ist: Was passiert mit dem Geld? Welche Projekte oder Unternehmen unterstützt du indirekt damit? Du möchtest mit deinem Geld bestimmt nicht etwas finanzieren, was nicht Hand in Hand mit deiner Grundhaltung geht und überhaupt nicht deinen Absichten entspricht.

Was sind nachhaltige Geldanlagen?

Für diejenigen, die sich darüber Gedanken machen und die ihre Finanzen zum Vorteil von Umwelt und Gesellschaft einsetzen möchten, sind nachhaltige Geldanlagen die Lösung. Diese werden für umweltfreundliche und soziale Projekte eingesetzt und unterstützen nachhaltige Unternehmen. Das können beispielsweise Investitionen in den folgenden Bereichen sein:

  • Erneuerbare Energien (Solarparks, Windkraftanlagen)
  • Nachhaltiges Bauen
  • Recycling
  • Umweltschutzprojekte
  • Soziale Einrichtungen (Wohnungen, Bildung)

Nachhaltige Investitionen unterstützen unter anderem keine Projekte oder Unternehmen, die mit folgenden Dingen in Verbindung stehen: Atomkraft, fossile Energien, Tierversuche, Menschenrechtsverletzungen, Kinderarbeit, Rüstungsindustrie.

Sein Geld in nachhaltige Anlagen zu investieren, ist also eine sinnvolle Sache und trägt zur Bekämpfung von Umwelt- und Gesellschaftsproblemen bei. Außerdem sind nachhaltige Investitionen langfristig ausgerichtet und bieten auch zukünftig vielerlei Möglichkeiten. Bewusst und nachhaltig investieren – diesem Motto können sich Geldanleger guten Gewissens annehmen.
 

Wer bietet nachhaltige Geldanlagen an?

Soweit, so gut. Eine nachhaltige Geldanlage sollte gut durchdacht sein und es sollte sich für einen Anbieter entschieden werden, dessen Unternehmensphilosophie und Ziele zu deinen Ansichten passen. Im Folgenden möchten wir dir zwei Anbieter vorstellen, bei denen du deine Finanzen in ökologische und soziale Bereiche investieren kannst.
 

fairzinsung.com: nachhaltig investieren in unsicheren Zeiten

„Corona-Crash: Wie tief geht es an der Börse noch?“ „Corona-Virus: Panik weit weg, eher Stimulanz für Sachwerte“ – das sind nur zwei Schlagzeilen aus der Finanzbranche in diesen Tagen. Als Finanzdienstleister und Betreiber einer Plattform „fairzinsung“ für nachhaltiges Investieren lässt sich die Bonner 7x7finanz GmbH nicht von den dramatischen Botschaften aus der Ruhe bringen. Denn sie weiß: Die Investition in produktive Sachwerte ist die beste Grundlage für ein krisenstabiles Finanz- und Vermögensmanagement. Fairzinsung ist die Plattform für verantwortungsvolle Anleger, die in ökologisch und sozial nachhaltige Projekte wie Solarparks, Baumplantagen, Kitas oder Senioren-WGs investieren. Daraus entstehen langfristig Erträge etwa durch Stromverkauf oder Vermietung. Und dabei gewinnen langfristig alle: die Umwelt, die Menschen in ihrer Region und die Anleger.


 

Brockerhoff Finanzberatung // Generation Nachhaltig

Von den neuesten Entwicklungen lässt sich auch Jennifer Brockerhoff nicht einschüchtern. Jennifer bietet seit 2 Jahrzehnten Finanzberatungen und Finanzcoachings an und seit 3 Jahren bietet sie außerdem zusammen mit der FiNet Asset Management AG die komplett digitale und nachhaltige Vermögensverwaltung VIVIDAM an.  VIVIDAM investiert in 20 verschiedene nachhaltige Investmentfonds, unter anderem aus den Themenbereichen erneuerbare Energien, nachhaltige Wasserwirtschaft, Green-Buildings sowie Bildung und Altersvorsorge.  Insgesamt werden 4 Varianten angeboten, zwischen 30% bis 100% Aktienquote, jeweils mit einem monatlichen Sparplan ab €75. So profitierst du sogar als langfristige*r Anleger*in von schwachen Marktphasen.  Alle Infos dazu findest du auf ihrer Website Generation Nachhaltig. In ihrer Finanzarbeit orientiert sich Jennifer an den SDGs – auch bekannt als die 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen. Jennifer selbst investiert in die Umwelt: Unter anderem spendet sie 10 % der Rechnungsbeträge ihrer Finanzcoachings an ausgewählte Naturschutzorganisationen.

 
 

 

In Erneuerbare Energien investieren - Reconcept 

Bei Reconcept hast du die Möglichkeit, in den Bereich der erneuerbaren Energien zu investieren. Dies betrifft Projekte in Deutschland sowie in Finnland und Kanada, mit denen bereits über 200 Solar-, Wind- und Wasserkraftwerke realisiert werden konnten. Als Investor kannst du dich am Bau und Betrieb dieser Anlagen beteiligen und von attraktiven Zinsauszahlungen profitieren - und gleichzeitg etwas zu einer nachhaltigeren Zukunft beitragen. Das Unternehmen ist bereits seit 20 Jahren am Markt der grünen Geldanlagen und punktet mit reichlich Erfahrung und einem weitreichenden Netzwerk. 
 

Unser nachhaltiges Geldanlagen-Fazit

Die aktuelle Situation bringt einige ungewisse Zustände mit sich, auch finanziell. Doch nachhaltig investieren kann sich auch in Krisenzeiten lohnen. Mit nachhaltigen Geldanlagen kannst du einen langfristigen Beitrag für dich, deine Umwelt und die Gesellschaft leisten und auch nachhaltige Unternehmen unterstützen.

Mehr zu nachhaltigen Geldanlagen: Nachhaltige Geldanlagen

Disclaimer
Inhalte des Onlineangebots

Die im Internetauftritt LifeVERDE.de enthaltenen Angaben und Mitteilungen sind ausschließlich zur Information bestimmt. Keine der in diesem Internetauftritt enthaltenen Informationen stellt eine Anlageberatung dar. Sie dienen ausschließlich Informationszwecken und sind kein Angebot bzw. keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf eines Terminkontraktes, Wertpapiers oder eines sonstigen Finanzproduktes.



Kommentar erstellen

Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *


Grüne Unternehmen