Wandern für die biologische Vielfalt
Politik, Kultur & Wissenschaft

Wandern für die biologische Vielfalt

Bundesumweltminister Norbert Röttgen und BfN-Präsidentin Beate Jessel werben für Wanderveranstaltungen

Bundesumweltminister Norbert Röttgen und BfN-Präsidentin Beate Jessel werben für Wanderveranstaltungen

Pressemeldung: BMU - Bildquelle: berggeist007 / pixelio.de

Bundesumweltminister Norbert Röttgen und BfN-Präsidentin Beate Jessel rufen zu einer breiten Beteiligung an Wanderaktionen für die biologische Vielfalt auf. Nach dem großen Erfolg des bundesweiten Wandertages in den letzten Jahren sollen erneut viele Veranstalter und Organisatoren gewonnen werden, die sachkundig geführte Wanderungen anbieten, um neben der Freude an mehr Bewegung in der freien Natur auch den Schutz der biologischen Vielfalt stärker in Bewusstsein und Handeln der Menschen zu bringen. Daher lautet das diesjährige Motto "Gemeinsam wandern - Deutschlands Vielfalt erleben!".

"Wandern in Wald und Flur bietet eine hervorragende Möglichkeit, die Natur mit allen Sinnen zu genießen. Damit auch künftige Generationen Sport und Freizeit in intakter Natur erleben können, müssen wir verstärkte Anstrengungen zur Erhaltung unserer biologischen Vielfalt unternehmen. Die Wanderungen bringen uns anschaulich die Schutzwürdigkeit wie auch die Notwendigkeit der Erhaltung der biologischen Vielfalt und deren Nutzen näher. Neben nachhaltigen Naturerlebnissen in Wald und Flur lernen wir, wie wir uns auch im Alltag verhalten sollten. Ich freue mich auf den bundesweiten Wandertag und mache gerne mit", sagte Bundesumweltminister Dr. Norbert Röttgen.

"Wir suchen konkret weitere Vereine, Verbände und andere Einrichtungen aus Naturschutz, Sport und Tourismus sowie engagierte Privatpersonen, die vor Ort Wanderungen organisieren und ausrichten. Aber auch Lehrerinnen und Lehrer mit ihren Schulklassen sind aufgerufen mitzumachen", so BfN-Präsidentin Jessel.

Der Aktionszeitraum für die themenbezogenen Wanderungen dauert vom 17. Mai bis zum 22. Juli 2012. Anlass ist der 22. Mai 2012, der Internationale Tag der biologischen Vielfalt.

Der gemeinsam vom Bundesumweltministerium und Bundesamt für Naturschutz ausgerichtete bundesweite Wandertag ist ein wichtiger Beitrag zu der von Bundesumweltminister Röttgen im November 2011 eröffneten UN-Dekade Biologische Vielfalt 2011 bis 2020. "Vielfalt genießen - Natur-Zeit als Freizeit" heißt das Dekade-Motto für 2012. Hierunter sind vielfältige Erholungs- und Sportmöglichkeiten in der Natur vorstellbar, auch spannende Naturerlebnisse, die Schönheit von Natur und Landschaft oder zum Beispiel die Heimat als vertrautes Landschaftsbild und Natur in der Stadt als Ausgleich zum Alltag.

Es geht darum, das gesellschaftliche Bewusstsein für den Wert der Vielfalt von Arten und Lebensräumen und die besondere Verantwortung jedes Einzelnen für ihren Schutz und eine nachhaltige Nutzung, auch einzelner Bestandteile der biologischen Vielfalt, zu fördern. Diese Aktivitäten tragen auch zur Umsetzung der Nationalen Strategie zur biologischen Vielfalt bei.

In diesem Jahr sollen verstärkt Schulklassen angesprochen werden. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen während der Wanderungen den Artenreichtum der Natur erleben und neue Einblicke auch für ihren Alltag gewinnen. Dies dient dem ganzheitlichen Naturlernen.



Kommentare
Kommentar erstellen
Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *
Grüne JOBS
Auch interessant


Grüne Unternehmen