Politik, Kultur & Wissenschaft

Nachhaltigkeits-News der Bundesregierung

NEWS | Es gibt grüne Neuigkeiten aus der Bundesregierung. Diesmal wird es nachhaltig,

NEWS | Es gibt grüne Neuigkeiten aus der Bundesregierung. Diesmal wird es nachhaltig,

12.05.2021 | News zusammengetragen von Maleen Focken | Bilder: Unsplash, BMBF

Neuigkeiten aus aller Welt in den Medien sind viel zu oft Bad News. Wir melden uns an dieser Stelle mit erfreulichen Nachrichten und Terminen aus der Bundesregierung… ganz im Sinne der Nachhaltigkeit.

Rat für Nachhaltige Entwicklung RNE feiert Jubiläum

Am 29. März 2021 fand der Nachhaltigkeitsrat der Bundesregierung Deutschlands zum 100. Mal statt. Der RNE berät die Regierung in Sachen Nachhaltigkeit, fördert „den gesellschaftlichen Dialog zur nachhaltigen Entwicklung auf nationaler und internationaler Ebene und führt eigene Projekte durch, um den Gedanken der Nachhaltigkeit in Gesellschaft und Wirtschaft zu verankern.“ Seit 20 Jahren bemüht sich der Nachhaltigkeitsrat in ihrer Beratungsfunktion um die nachhaltige Entwicklung in Politik, Gesellschaft und Wirtschaft und zählt zurzeit Klimaneutralität, Kreislaufwirtschaft und kommunale Nachhaltigkeit zu ihren Arbeitsschwerpunkten.

Hier geht es zur Pressemitteilung: 20 Jahre Nachhaltigkeitsrat: 100 Sitzungen und viele Impulse für ein zukunftsfähiges Deutschland

Regierungsprogramm für Nachhaltigen Konsum

Am 04. Mai 2021 einigte sich der Staatssekretärsausschuss für nachhaltige Entwicklung mit Blick auf die Agenda 2030 und den European Green Deal auf 45 Maßnahmen und Ziele für die nachhaltige Entwicklung im Konsum, die auf dem seit 2016 bestehenden Programm der Bundesregierung für nachhaltigen Konsum beruht. In den Bereichen Mobilität, Wohnen und Haushalt, Ernährung, Arbeit und Büro, Bekleidung sowie Freizeit und Tourismus wurden die entsprechenden Maßnahmen überarbeitet, um die Halbierung der Treibhausgase pro Bürger*in bis 2030 mitunter zu ermöglichen. Zu den Maßnahmen gehören z.B. die Besserung der Rahmenbedingungen für den Radverkehr und mehr Tierwohl bei der Tierhaltung.

Zur Pressemitteilung geht es hier entlang: Maßnahmen für Nachhaltigen Konsum festgelegt

Bildung für Nachhaltige Entwicklung: UNESCO-Weltkonferenz BNE 2030

Vom 17. bis zum 19. Mai 2021 findet in Berlin die internationale Eröffnungskonferenz des UNESCO-Programms „BNE 2030“ statt. BNE ist die Abkürzung von Bildung für nachhaltige Entwicklung und sucht als Bildungskonzept nach Antworten auf die Fragen, wie das moderne Bildungsverständnis ist, wie Chancengerechtigkeit garantiert werden kann, welche Werte vermittelt werden sollen und wie ein widerstandfähiges Bildungssystem aussehen sollte. Zu ihren Schlüsselkompetenzen gehört die Förderung von Anteilnahme, Solidarität und zukunftsorientiertes Denken und Handeln. Die eingeladenen Gäste aus den UNESCO Mitgliedsstaaten werden an diesen Tagen Perspektiven und konkrete Umsetzungsmaßnahmen besprechen, sodass die Bildungspolitik und -praxis gestärkt wird.

Hier geht es zum Programm: Internationale Konferenz

Werbebanner BNE 2030 BMBF

Höhere Recyclingquote durch verändertes Elektro- und Elektronikgerätegesetz

Die Rücknahmepflicht von Elektroaltgeräten wurde am 15. April 2021 vom Deutschen Bundestag auf Lebensmitteleinzelhändler, Supermärkte und Discounter mit einer Ladenfläche von mindestens 800 m2 erweitert. Spätestens ab dem 01. Juli 2022 ist es möglich, kleine Elektroaltgeräte kostenlos beim nächsten Supermarkt abzugeben. Außerdem sind Onlinehändler dazu verpflichtet, eine kostenlose Abholung und fachgerechte Entsorgung der Altgeräte bei einem Neukauf proaktiv anzubieten. Zudem sollen Schadstoffe vermehrt und eher im Entsorgungsprozess ausgeschleust und das Recyclingergebnis somit verbessert werden. Dieser Gesetzesänderung liegt folgende Überlegung zugrunde: Je einfacher die fachgerechte Entsorgung eines Elektrogeräts, desto höher ist die Sammelquote und desto höher die Recyclingquote.

Die Pressemitteilung kannst du hier nachlesen: Discounter müssen künftig alte Handys, Taschenlampen und Rasierer zurücknehmen

 

Das ist doch mal was.

 

_________________________________

Seit März 2021 gibt es ein neues Energielabel für Haushaltsgeräte. Alles, was du wissen musst, findest du in diesem Beitrag.

Folge uns auf Instagram, um keine nachhaltige Alternative mehr zu verpassen: LifeVERDE



Kommentar erstellen

Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *


Grüne Unternehmen