News & Tipps

Wandern in Deutschland – Die besten Wanderrouten

Raus aus den Federn und auf in die Natur. Wir zeigen dir die beliebtesten Wanderrouten in Deutschland - für den perfekten Start in dein nächstes Abenteuer.

Raus aus den Federn und auf in die Natur. Wir zeigen dir die beliebtesten Wanderrouten in Deutschland - für den perfekten Start in dein nächstes Abenteuer.

17.05.2021 | Ein Beitrag von Marvin Lehnert | Bild:Unsplash

Wandern, das heißt Rucksack gepackt, Klamotten und Stiefel angezogen und raus in die Natur. Auf über 200.000 Kilometern befestigter Wanderwege hält Deutschland für jeden jungen und alten Outdoor-Abenteurer die richtige Wanderroute bereit. Das Gute dabei: Die unberührten Landschaften mit ihrer frischen Luft tun nicht nur deinem Körper gut, wandern ist auch noch für die ganze Familie geeignet.

Die ideale Ausrüstung für lange Wanderungen                    

Bevor deine Reise beginnt, solltest du aber definitiv die passende Ausrüstung parat haben - denn gerade bei größeren Höhenlagen kann das Wetter sehr schnell seinen Ton verändern und dir die Stimmung gehörig vermiesen. Damit das nicht passiert, hier ein kleiner Überblick, mit welchen Dingen du perfekt für die Fußreise gewappnet bist:

  • Wanderschuhe, die dir sicheren Halt bieten, robust und wasserdicht sind
  • Wandersocken, die deine Füße warmhalten und dich vor Blasen schützen
  • eine Fleece-Jacke, die deinen Oberkörper gut warmhält
  • leichte Regenjacke zum Schutz vor plötzlichen Wetterveränderungen
  • Handy, Kompass bzw. GPS-fähiges Gerät zur Orientierung
  • ein Rucksack (20 Liter) zum Verstauen von Proviant und technischen Geräten

Bei den gewählten Wanderrouten handelt es sich nur um eine kleine Auswahl - es gibt viele weitere alternative Strecken, die dir ein besonderes Erlebnis bieten.


Symbolbild


Der Goldsteig

Als einer der beliebtesten Wanderwege in Deutschland verbindet der Goldsteig auf 660 Kilometern die Oberpfalz mit dem Bayerischen Wald. Dabei liegt es ganz alleine an dir, zwischen einer Rundroute, der Nord- oder der Südroute zu entscheiden. Letztere ist besonders für Anfänger und junge Wanderer geeignet, die auf ihrer Tour unter anderem das "Land der 1000 Teiche" durchqueren. Währenddessen warten auf der Nordroute gleich acht Tausender-Gipfel darauf, von dir erobert zu werden. Über zahlreiche Zuwege hast du außerdem die Möglichkeit, deine Wanderstrecke ganz individuell und flexibel zu gestalten. Egal wie du dich auch entscheidest, dir wird in jedem Fall eine faszinierende Tier- und Pflanzenwelt geboten. Selbstverständlich ist diese Strecke nicht mit einem Tagesausflug zu schaffen - und so kannst du in einer der zahlreichen Unterkünfte entlang des Goldsteigs zur Ruhe kommen oder auf einem der Campingplätze einen Ort zum Schlafen finden.

Der Heidschnuckenweg

Von Hamburg aus führt dich der Heidschnuckenweg in der Lüneburger Heide durch kleinere und größere Heideflächen bis in die Residenzstadt Celle. Die gut 223 Kilometer lange Wanderroute entlang von Mooren und Findlingen aus der über 5000 Jahre alten Siedlungsgeschichte der Region ist gerade für ungeübte Wanderer sehr gut geeignet. So misst die höchste Erhebung der Strecke, der Wilseder Berg, gerade einmal 169 Meter. Unsere Empfehlung für eine Wandertour auf dem Heidschnuckenweg ist der Spätsommer. Von Anfang August bis Mitte September schimmert die Heide in einem wunderschönen lila und bietet den Anblick eines einzigartigen Natur-Spektakels.


Die Lüneburger Heide

Harzer-Hexen-Steig

Durch das nördlichste Waldgebirge Deutschlands schlängelt sich auf etwa 100 Kilometern der Harzer-Hexen-Steig. Beginnend in Osterrode im südöstlichen Niedersachsen führt die Wanderroute bis nach Thale auf den bekannten Hexentanzplatz mit der Walpurgishalle. Auf dem Weg erwartet dich neben grünen Misch- und Nadelwäldern, felsigen Schluchten und steilen Klippen auch ein Einblick in die über tausendjährige Bergbaugeschichte Mitteldeutschlands. Viele Jugendherbergen entlang der Strecke sorgen für einen unbekümmerten Aufenthalt.

Der Kammweg

Gleich vier beliebte touristische Regionen - das Erzgebirge, das Vogtland, Franken und Thüringen - verbindet der als Deutschland Schönster Wanderweg 2021 Nominierte Kammweg auf insgesamt 285 Kilometern. Dabei überquerst du nicht nur den Fichtelberg (1215m) als höchsten Berg Sachsens, sondern kannst auch die erzgebirgischen Schauwerkstätten mit ihrer traditionellen Handwerkskunst besichtigen. Es empfiehlt sich die Region während der Wandersaison von Mai bis Oktober zu besuchen. Doch auch die Winterwanderwege sind auf jeden Fall lohnenswert.

Der Albsteig

Von der Schwäbischen Alb bis nach Donauwörth in Bayern erstreckt sich ein Klassiker der deutschen Wanderwege, der Albsteig. Auf seinen gut 350 Kilometern kannst du gleich mehrere historische Schlösser und Burgen bewundern, darunter die Burg Hohenneuffen, das Schloss Lichtenstein und die Burg Hohenzollern, Heimat des ehemaligen deutschen Kaiserhauses. Doch auch die Natur kommt auf dem Albsteig keinesfalls zu kurz, so befindet sich etwa der Uracher Wasserfall auf dieser Route. Jedoch solltest du für diesen Wanderweg bereits einiges an Erfahrung mitbringen, denn es erwarten dich viele steile Auf- und Abstiege.


Die Burg Hohenzollern

Der Hochrhöner

Auf seinen knapp 180 Kilometern passiert der Fernwanderweg Hochrhöner gleich drei Bundesländer - Bayern mit dem Startpunkt Bad Kissingen, Hessen und Bad Salzungen in Thüringen.  Die Rhön ist ein UNESCO-Biosphärenreservat und für ihren Mix aus Grünland, Buchenwäldern, Basaltseen und Hochmooren bei Wanderern beliebt. Ein besonderes Highlight der Wanderroute ist die Wasserkuppe, gleichzeitig der höchste Berg Hessens mit 950 Metern. Von hier aus startete Fritz Stamer 1928 zum ersten bemannten Raketenflug der Menschheitsgeschichte. Eine außergewöhnliche Flora und Fauna mit seltenen Orchideen-Arten, Trollblumen und Bergdisteln lädt außerdem Pflanzen-Liebhaber auf den Hochrhöner ein.

Rheinsteig

Von Bonn über Koblenz bis nach Wiesbaden führt der Rheinsteig auf 320 Kilometern entlang von vielen Burgen, Weinbergen und des bei Touristen sehr beliebten Drachenfels. Zwar liegt der höchste Punkt dieser Wanderroute bei lediglich 365 Metern, dennoch sollten die Höhenunterschiede der einzelnen Etappen keinesfalls unterschätzt werden.

 

Auf in dein nächstes Abenteuer

Deutschland hält für jeden Wanderer, ob jung oder alt, eine richtige Wanderroute parat. Auf den Touren lernst du viel über die Natur, kannst Sehenswürdigkeiten und Traditionen bestaunen. Also wenn es dieses Jahr nicht an den Strand geht, wieso nicht einfach mal ein Wanderurlaub? Worauf wartest du noch?

_________________________________

Auch interessant: Nachhaltige Wanderschuhe für deine ideale Ausrüstung

Folge uns auf Instagram, um keine nachhaltige Alternative mehr zu verpassen: LifeVERDE

 



Kommentar erstellen

Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *


Grüne Unternehmen