News & Tipps

Veganer Käse - nachhaltige Alternativen mit Geschmack

Veganer Käse ist nicht nur etwas für Veganer, denn ein niedriger Käsekonsum hätte auch einen positiven Effekt auf unsere Umwelt. Wir stellen dir die geschmacklich überzeugendsten veganen Käsehersteller vor.

Veganer Käse - nachhaltige Alternativen
Designelement

Veganer Käse ist nicht nur etwas für Veganer, denn ein niedriger Käsekonsum hätte auch einen positiven Effekt auf unsere Umwelt. Wir stellen dir die geschmacklich überzeugendsten veganen Käsehersteller vor.

24.07.2019 I Ein Beitrag von Annalena Bruse-Smith I Bild: pixabay

Ob wegen einer Laktoseintoleranz, einer veganen Ernährung oder der Umwelt zu Liebe - vegane Produkte sind vor allem in Deutschland auf dem Vormarsch. ProVeg schätzt, dass sich heute etwa neun Millionen Menschen in Deutschland vegetarisch oder vegan ernähren und so wächst auch die Auswahl an Alternativen stetig. Tatsächlich wurden hierzulande in den letzten Jahren weltweit die meisten veganen Lebensmittel in den Supermärkten und Läden eingeführt.

Was hat Käse mit dem Klimawandel zu tun?

Käse wird vor allem aus der Milch der Kühe hergestellt. Der Bedarf an Kuhmilch ist über die Jahre so gewachsen, dass dieser nur über die Produktion in Masse gedeckt werden kann. In Deutschland allein gibt es unglaubliche 4,1 Millionen Milchkühe. Die Tiere werden zur absoluten Hochleistung herangezüchtet und leben ihr kurzes Leben meist unter qualvollen Bedingungen. Die Kühe stoßen eine Menge an Methan aus, ein Treibhausgas, welches zur Erderwärmung beiträgt und den Klimawandel erheblich vorantreibt. Wenn wir also weniger Milchprodukte, wie Käse konsumieren würden, dann würde auch der Bedarf der Produktion sinken, es würde weniger Milchkühe geben und der Einfluss auf den Klimawandel würde sich verringern. Mehr  zum Einfluss unseres Milchkonsums auf das Klima kannst du in unserem Artikel “Der große Milchvergleich - Milchalternativen im Test” nachlesen.

Welche Zutaten stecken in herkömmlichem veganem Käse?

Zunächst einmal steckt in den meisten veganen Käsesorten eine Menge Verdickungsmittel, um die Konsistenz der fehlenden Milch nachzuahmen. Weiterhin werden so einige Konservierungsstoffe sowie Aromastoffe und Geschmacksverstärker hinzugegeben, um den gewohnten Käse so gut, wie möglich zu imitieren. Zu guter Letzt wird leider häufig Palm- oder Kokosöl verwendet, die im Anbau besonders schädlich für die Umwelt sind.

So wird veganer Käse zur umweltfreundlichen Alternative zu herkömmlichem Käse:

Um veganen Käse zur umweltfreundlichen und nachhaltigen Alternative zu machen, ist bei der Wahl der Zutaten vor allem wichtig, dass diese zum einen natürlich sind und zum anderen, sofern möglich, aus regionalem Anbau bezogen werden.

Wir stellen dir nun fünf vegane Käsehersteller vor, bei denen die Nachhaltigkeit ihrer Produkte an erster Stelle steht.

Chashewrella

Cashewrella bevorzugt für die Herstellung der göttinger Spezialitäten, aus den oben genannten Gründen, lokale Produkte die ausschließlich aus biologischem Anbau stammen, sind sie regional nicht erhältlich werden sie unter dem „Fairtrade-Ansatz“ eingekauft.  Auf der Zutatenliste findet man hier außerdem keine Geschmacksverstärker, künstliche Zusatzstoffe oder tierische Produkte. Der besondere Charakter der Glücksmomente basiert auf qualitativ hochwertigen Zutaten und einem besonderen Reifungsprozess in historischen Gewölbekellern ohne die Zufuhr von zusätzlicher Energie. Diese Kombination macht den veganen Käse zu einem einzigartigen, natürlichen Geschmackserlebnis. Die Verpackung der Spezialitäten wird stets weiterentwickelt und recycelte Materialien, sofern möglich, eingesetzt.


Ein Highlight im Produktsortiment ist sicherlich der vegane Mozzarella “Cashewrella”, welcher auf Basis von Cashewnüssen hergestellt wird. Mit feiner eigenen Würze lässt sich der Mozzarella-Ersatz auch pur mit Tomate und ein wenig Pfeffer genießen. Die Camembert-Alternative der Vamembert von Cashewrella wird nur auf persönliche Vorbestellung exklusiv für den Kunden kreiert. Die Kunden bekommen ihren persönlichen Vamembert und werden kontinuierlich über den Stand auf dem Laufenden gehalten.

Veggi Filata

Der vegane Käse von Veggi Filata wird ebenfalls aus Zutaten kreiert, die aus biologischem Anbau stammen. Um den Geschmack der Käsealternative abzurunden, werden natürliche, vegane Aromen eingesetzt. Das Sortiment von BIO Veggi Filata ist als Blockware, gerieben oder in Scheiben erhältlich. Außerdem eignen sich die Produkte ausgezeichnet z.B. für die Abrundung eines Hamburgers oder die Füllung veganer Frikadellen. Zum Überbacken eines Auflaufs oder einer Pizza empfehlen wir die geriebene Variante aus BIO Veggi Filatas veganem Käsesortiment.

bedda

Der Nahrungsmittelhersteller bedda hat es sich zum Ziel gemacht mit seinem Sortiment an innovativen, rein pflanzlichen Lebensmitteln, seinen Beitrag zu leisten, um diese Welt jeden Tag ein bisschen besser zu machen. Alle Produkte sind ausnahmslos ohne Soja, ohne Palmöl, ohne tierische Spuren, ohne Allergene, ohne künstliche Aromen und ohne Cholesterin. Als leckere Alternative zum Frühstück eignet sich perfekt die bedda Frischcreme mit Kräutern.

Simply V

Auch Simply V stellt als Alternative für herkömmlichen Käse ein rein pflanzliches Sortiment her. Mit der Philosophie “Wir schaffen das begeisternde Lebensgefühl einer pflanzlichen Ernährung - mit TOP-PRODUKTEN und bewussten Entscheidungen für unsere Zukunft” hat sich Simply V an die Arbeit gemacht und eine Produktreihe köstlicher veganer Käsealternativen entwickelt. Die veganen Genießerscheiben können wir besonders empfehlen.

Soyana

Der Hersteller Soyana gilt als Schweizer Veggie-Pionier, denn er produziert in Zürich ein Sortiment, welches mehr als 100 Alternativen für Milch-, Käse- und Fleischprodukte bietet. Für seinen veganen Frischkäse erhielt Soyana in diesem Jahr den PETA Vegan Food Award 2019 für den besten veganen Frischkäse. Das Produkt basiert auf fermentierten Bio-Soja und ist zudem reich an Omega-3-Fettsäuren.

Unser Fazit:

Wir haben bei unserer Recherche gelernt, dass veganer Käse nicht automatisch umweltfreundlich ist, nur weil er keine Milchprodukte enthält. Alternative Inhaltsstoffe mögen vielleicht nicht tierisch sein, haben dennoch, wie z.B. Palm- oder Kokosöl, einen erheblichen Einfluss auf die Umwelt. Wichtig ist also beim Kauf darauf zu achten, dass der vegane Käse, wie die von uns vorgestellten Hersteller, aus natürlichen und wenn möglich regionalen Zutaten produziert werden. Die fünf Unternehmen weisen alle unterschiedliche, einzigartige Spezialitäten vor und so bietet Cashewrella wohl die beste Alternative für Mozzarella, Veggi Filata einen vielseitig einsetzbaren Streukäse und Simply V einen ausgezeichneten Frischkäse. Also einfach mal ausprobieren, welche Alternativen deine Ernährung am besten ergänzen.



Kommentar erstellen

Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *


Grüne Unternehmen