News & Tipps

Vegane Festseife im Trend

Vegane Festseifen sind total angesagt – denn sie sind viel umweltfreundlicher als Flüssigseife. Wir haben 6 Anbieter veganer Seifen für euch rausgesucht.

Vegane Seifen
Designelement

Vegane Festseifen sind total angesagt – denn sie sind viel umweltfreundlicher als Flüssigseife. Wir haben 6 Anbieter veganer Seifen für euch rausgesucht.

08.01.2020 - Bild: Pixabay (Symbolbild) Ein Beitrag von Deborah Iber

Mit veganer Seife wäscht sich´s besser

Hände waschen – das sollte eigentlich eine der Lieblingsbeschäftigungen von uns Menschen sein. Denn um uns vor Bakterien und Keimen zu schützen, sollten wird das täglich tun, und zwar am besten um die 10 bis 20mal. Da halten sich nicht alle Deutschen dran. Auch die richtige und gründliche Art des Hände-Waschens kennt nicht jeder. Dafür gibt es mittlerweile sogar Anleitungen und Ratgeber. Dazu braucht es neben Wasser natürlich auch die passende Seife. Flüssigseife ist dabei immer noch die Nummer eins, denn sie gilt als einfach zu handhaben und „keimfrei“. In Zeiten des Bewusstseins und der Nachhaltigkeit wird feste Seife allerdings auch wieder beliebter – und am besten natürlich die vegane Variante. Was aber macht Festseife so nachhaltig und vielleicht sogar besser als flüssige Seife? Das wollen wir euch verraten und gleich noch ein paar tolle Anbieter von veganer Festseife vorstellen.

Wann ist Seife vegan?

Bevor wir mit den positiven Eigenschaften von fester Seife starten, wollen wir erstmal klären, was an Seife überhaupt tierisch sein könnte und was die vegane Seife ausmacht. Dazu werden wir kurz auf die Seifen-Herstellung eingehen: Seifen werden aus Fetten gemacht. Nicht für alle werden dabei pflanzliche Fette wie Olivenöl oder Arganöl verwendet, viele Seifen entstehen aus sogenannten Schlachtfetten – das sind einfach gesagt Schlachtabfälle, die Fett enthalten. Da hört sich eine vegane Variante auf Pflanzenölbasis doch um einiges freundlicher an. 

Nun zu den weiteren positiven Seiten von veganer, fester Seife. Fangen wir mit der Haltbarkeit an: Im Gegensatz zur Flüssigseife hält sie länger – das liegt daran, dass bei den Seifenspendern meist mehr herauskommt, als eigentlich benötigt wird. Bei fester Seife kann sehr gut selbst entschieden werden, wieviel für eine Handwäsche genutzt wird. Ein weiterer positiver Punkt ist die Verpackung. Während Flüssigseife in Plastikbeutel und –flaschen gefüllt werden muss, können Seifenstücke ganz gut ohne Plastik auskommen. Sie können problemlos in Papier eingewickelt werden und benötigen mengenmäßig auch viel weniger Verpackungsmaterial. Was die festen Seifen auch umweltfreundlicher macht: Die Inhaltsstoffe. Feste Seifen enthalten gar keine oder nur sehr wenige chemische Stoffe. Da kein Wasser in der Seife vorhanden ist, werden zum Beispiel auch keine Konservierungsstoffe benötigt.

Anbieter veganer Seife

So, jetzt weißt du also, was eine vegane feste Seife so besonders macht. Wo du die tollen Teile herkriegen kannst, erfährst du jetzt. 

Puremetics: Nicht nur vegan, sondern auch made in Germany, palmöl- und natürlich plastikfrei stellt puremetics Zero-Waste-Kosmetik her. Die norddeutsche Naturkosmetik-Marke kreiert mit hohen Ansprüchen in Bezug auf Qualität und Umweltschutz innovative Rezepturen und vereint damit lang bewährte natürliche Inhaltsstoffe mit modernen Erkenntnissen. Somit eignen sich die puremetics-Seifen auch für mehr als "nur" Händewaschen. Speziell entwickelte Haar- oder auch Gesichtsseifen sind genau auf die verschiedenen Bedürfnisse deines Körpers abgestimmt. Wenn du dich von den puremetics* Produkten auch direkt einmal begeistern lassen möchtest, verwende den Code "LIFEVERDE" und erhalte 15% auf den gesamten Warenkorb.

Speick: Ein Seifenheld seit mehr als 90 Jahren ist die Stuttgarter Naturkosmetik-Marke Speick. Die Seifenstücke sind alle auf Pflanzenölbasis und enthalten wertvolle natürliche Inhaltsstoffe. Mittlerweile sind 90 Prozent der gesamten Speick Kosmetikprodukte vegan – darunter auch einige tolle Festseifen! Da gibt es einmal die bunten Melos Seifen, die mit verschiedenen aromatischen Kräutern versetzt sind. Wer es sinnlicher mag, kann sich durch die Bionatur Seifen schnuppern, in denen ätherische Öle enthalten sind. Vor Ort kannst du die Speick Produkte in Leinfelden-Echterdingen im Speick-Shop kaufen. Auch einige Bio- und Drogerieläden, zum Beispiel DM oder Alnatura, bieten Speick Produkte an.

Savion: Noch nicht ganz so lange, aber auch Profi in Sachen Seife, ist Savion. Die veganen Körperseifen gibt es mit verschiedenen natürlichen Düften, darunter zum Beispiel fruchtige Rose, entspannender Lavendel und frische Aloe Vera. Allesamt aus hochwertigen und biologischen Inhaltsstoffen. Einen Savion Shop findest du im bayrischen Happurg, ansonsten gibt es die Produkte auch bei einigen Naturkostläden und Bio-Shops in anderen deutschen Bundesländern. 

 Bild: Savion

Weleda: Auch von Weleda gibt es umweltfreundliche und natürliche Pflanzenseifen. Eine davon ist zum Beispiel die Calendula Seife. Die darin enthaltenen Ringelblumen-Blüten werden im Weleda-eigenen Garten in Schwäbisch Gmünd angepflanzt und vor Ort verarbeitet. Weleda-Produkte gibt es in ganz Deutschland in verschiedenen Reformhäusern und Drogeriemärkten zu kaufen.

 Bild: Weleda

Lamazuna: Die französische Marke Lamazuna hat ausschließlich vegane Produkte im Sortiment. Darunter auch ein paar lecker duftende Seifen für Körper und Gesicht. Neben vegan sind die Kosmetikprodukte von Lamazuna auch handgemacht und plastikfrei. Kaufen kannst du die umweltfreundliche Körperpflege über deren Online Shop, auch einige deutsche Online Shops bieten die Produkte an.

 Bild: Lamazuna

SauberKunst: Im Norden Deutschlands entstehen die veganen Kosmetikprodukte von SauberKunst. Auch die Seifen sind allesamt frei von tierischen Produkten und auch frei von Palmöl. Stattdessen bestehen die Seifen zum Beispiel aus Olivenöl und Sheabutter und ergeben zusammen mit ausgewählten natürlichen Duftstoffen tolle Naturseifen. Ein Wascherlebnis der besonderen Art bringt zum Beispiel die Knusper Knäuschen Seife mit dem Duft nach Pfefferkuchen, Orange und Zimt. Die Düfte testen kannst du in den Filialen in Berlin, Potsdam oder Werder (Havel), ansonsten einfach online bestellen.

 Bild: Sauerkunst

Viel Spaß mit deiner festen Seife

Neben diesen Anbietern gibt es noch einige weitere Naturkosmetik-Hersteller, die vegane feste Seifen herstellen. Schnupper dich einfach durch und wasch dich schon bald auf umwelt- und tierfreundliche Art und Weise. Worauf du bei den festen Seifen allerdings achten solltest, ist, dass hier auch häufig Palmöl eingesetzt wird. Achte also auf die Inhaltsstoffe. Garantiert palmölfrei wird deine vegane Festseife, wenn du sie einfach selbst machst. Das ist gar nicht so schwer und es gibt mittlerweile einige tolle Anleitungen, die dir zeigen wie´s geht.

 

 

*Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn du hier etwas online kaufst, unterstützt du LifeVERDE.de aktiv, da wir einen kleinen Teil vom Verkaufserlös erhalten.



Kommentar erstellen

Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *


Grüne Unternehmen