Vegan und vegetarisch grillen
News & Tipps

Vegan und vegetarisch grillen

Endlich ist es soweit: Die Tage werden länger und die Temperaturen steigen. Für viele startet in diesen Tagen die Grillsaison. Nicht immer muss aber Fleisch auf den Grill. Wir stellen euch 5 leckere vegetarische und vegane Rezepte für ein gesundes Grillen vor.

Endlich ist es soweit: Die Tage werden länger und die Temperaturen steigen. Für viele startet in diesen Tagen die Grillsaison. Nicht immer muss aber Fleisch auf den Grill. Wir stellen euch 5 leckere vegetarische und vegane Rezepte für ein gesundes Grillen vor.

20.04.2018 - Teaserfoto: Symbolbild © Pixabay

Bei den einen gehört zum Grillen Fleisch einfach dazu. Dabei gibt es so viele leckere Alternativen. Mit buntem Gemüse lassen sich köstliche Grillteller und Spieße zaubern. Zahlreiche Rezepte im Internet machen Lust darauf, das einmal auszuprobieren. Wir stellen euch 5 leckere vegane bzw. vegetarische Rezepte vor, die wir selbst getestet haben und unbedingt weiterempfehlen können.

Vegetarischer Grillgemüseteller mit Oliven-Basilikum-Quark (Rezept für 4 Personen)

© www.aldi-sued.de

So bereitet ihr den Gemüseteller mit Oliven-Basilikum-Quark nach dem Rezept von aldi-sued vor: Die Knoblauchzehe schälen, zerdrücken und zu sammen mit einem Teelöffel Salz zu Püree vermischen. Die Oliven fein hacken. Dann das Basilikum waschen, trockenschütteln, die Blätter vom Stängel zupfen und ebenfalls zerhacken. 250 g Quark mit 50 ml Milch, dem Knoblauch, den Oliven und dem Basilikum verrühren. Mit Pfeffer, Salz und Essig abschmecken.

Nun geht‘s ans Gemüse. Für dieses Rezept wird eine rote Paprika, eine gelbe Paprika, eine Zucchini und eine Aubergine aufgespießt. Das Gemüse erst waschen, dann abtrocknen und halbieren. Das Samengehäuse bei den Paprika herausschneiden und die Paprikahälfte dann noch einmal der Länge nach halbieren. Die Stielansätze von Zucchini und Aubergine abschneiden und das Gemüse ebenfalls der Länge nach in circa 1 cm dicke Scheiben schneiden.

Alles – z.B. im Wechsel - auf den Spieß stecken und das Gemüse noch mit Olivenöl bepinseln. Dann geht es auf den Grill - von jeder Seite ungefähr 3–4 Minuten. Anschließend das Gemüse mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Oliven-Basilikumquark anrichten.

Es geht auch mit Champignons: Champignon-Gemüsespieße (Rezept für 4 Personen)

© www.naturenergie.de

Für die Champignon-Gemüsespieße müsst ihr zunächst die Knoblauchzehen und die drei kleinen Zwiebeln zerkleinern: Die Zwiebeln werden geviertelt und der Knoblauch durch eine Presse gedrückt. Die Paprikaschoten und die 2 Zucchini waschen und gut abtropfen lassen. Von den Zucchini die Enden abschneiden und sie dann in circa 1,5 cm dicke Stücke schneiden. Die Paprika ebenfalls in mundgerechte Stücke schneiden.

Jetzt kommen die Champignons: Diese putzen und die Stiele herausdrehen.
Aus dem gepressten Knoblauch, den Kräutern der Provance und Ölivenöl eine Marinade anrühren. Das vorbereitete Gemüse auf die Grillspieße stecken und ab auf den Grill.

Gefüllte Paprika vom Grill (Rezept für 4 Personen)

foto rezept 2

© chefkoch.de

Die zwei Paprikaschoten waschen, halbieren und die Kerne entfernen. Zwei Tomaten und Lauchzwiebeln kleinschneiden, dann mit 100 g Schafskäse vermischen. Alles in die Paprikahälften füllen und schon geht es ab damit auf den Grill.

Achtung: Bei großer Hitze verändern sich manche Geschmacksstoffe und werden bitter. Deshalb Paprika nicht zu heiß grillieren. Ebenso Gemüse, das mit Knoblauch und Rosmarin gewürzt wurde.

Oder: Gefüllte Auberginen vom Grill (Rezept für 4-6 Personen)

© www.wildeisen.ch

Die zwei großen Auberginen der Länge nach in möglichst dünne Scheiben schneiden. Diese kräftig salzen und 30 Minuten Wasser ziehen lassen. So werden sie weich und biegsam.

Die Frühlingszwiebeln feinhacken. 1 Knoblauchzehe schälen und zusammen mit Kapern, 50 g Oliven und einem halben Bund Petersilie feinhacken. Auf diese Zutaten Olivenöl und Balsamicoessig geben. Dann die 4 Tomaten in Scheiben schneiden.

Die Auberginenscheiben kurz abspülen und mit Küchenpapier gut trockentupfen. Legt nun jeweils 2 Auberginenscheiben über Kreuz. In die Mitte 1 Tomatenscheibe geben, diese mit etwas Zwiebel-Kräutermasse belegen und mit Salz sowie Pfeffer würzen. Den überstehenden Auberginenteil über die Tomaten legen, sodass ein kleines Paket entsteht. Alles mit einem Zahnstocher fixieren. Das „Paket“ rundum dann mit etwas Olivenöl bestreichen.

Die Päckchen dann von beiden Seiten etwa 6 Minuten grillen.

Gegrillte Avocado mit Tomatensalsa (Rezept für 4 Personen)

foto rezept 4

© www.springlane.de

Die Tomate halbieren, mit einem Löffel entkernen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Dann die Frühlingszwiebel waschen, Korianderblätter von den Stängeln zupfen und beides hacken. Chili entkernen und ebenfalls kleinhacken. Die Tomatenwürfel zusammen mit dem Koriander, den Frühlingszwiebeln, der Chili und 1/2 Esslöffel Olivenöl sowie einem Teelöffel Limettensaft vermischen. Mit Salz würzen.

Die 2 Avocados jetzt halbieren, Kerne entfernen und mit dem restlichen Olivenöl einstreichen. Avocado mit der Schnittseite nach unten 5 Minuten grillen. Die gegrillte Avocadohälften mit Tomatensalsa füllen und fertig.

Probiert es mal aus. Wir wünschen euch einen guten Appetit! :)

Deutschlands Grüner-Newsletter – jetzt kostenlos registrieren!



Kommentare
Kommentar erstellen
Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *
Hiermit erkläre ich mich damit einverstanden, dass die abgesendeten Daten nur zum Zweck der Bearbeitung meines Anliegens verarbeitet werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Grüne JOBS
Auch interessant


Grüne Unternehmen