Suche
News & Tipps

Saphyr – rein natürliche Nahrungsergänzungsmittel

Interview I Bei Saphyr Phyto Remedies aus Salzburg werden rein pflanzliche Nahrungsergänzungsmittel hergestellt. Im Interview mit Dr. Lindner erfährst du mehr über die Produkte.

Interview I Bei Saphyr Phyto Remedies aus Salzburg werden rein pflanzliche Nahrungsergänzungsmittel hergestellt. Im Interview mit Dr. Lindner erfährst du mehr über die Produkte.

28.04.2020 l Symbolbild: Saphyr

Wir haben uns mit Dr. Lindner, dem Gründer von Saphyr Salzburg Phyto Remedies, über rein natürliche Nahrungsergänzungsmittel unterhalten.

Herr Dr. Lindner, bitte stellen Sie uns Saphyr Salzburg Phyto Remedies einmal kurz vor.

Dr. Lindner: Saphyr Salzburg Phyto Remedies (https://saphyr.at/de/home.html) ist ein kleiner, lokaler, Salzburger Anbieter von rein pflanzlichen Nahrungsergänzungsmitteln.
Unsere Produkte basieren auf der langjährigen phytotherapeutischen Erfahrung von Ärzten in ihrer eigenen Praxis sowie Pharmazeuten in deren Apotheken und sind exakt auf Patientenbedürfnisse und Sinnhaftigkeit der Einsatzmöglichkeiten von Phytotherapeutika abgestimmt. Unser Team aus Allgemeinmedizinern und Apothekern ist eine perfekte Symbiose, um die phytotherapeutische Begleitung der gängigsten Beschwerden unserer Zeit, zu ermöglichen und zu verbessern.
Rein Pflanzlich, rein lokal.

Wofür steht Saphyr in drei Worten?

Salzburg - Phyto - Remedies

Welche Rolle spielt für Sie das Thema Nachhaltigkeit? Spiegelt es sich in Ihrer Arbeit und in Ihrem Angebot wider, Stichwort SDGs?

Unsere Produkte werden schon deshalb in Salzburg produziert, um die lokalen Rahmenbedingungen zu nutzen wie auch zu fördern. Nur so können wir garantieren, höchste Qualität unter fairsten und besten Arbeitsbedingungen zu produzieren.
So wollen wir unseren Beitrag zu den SDGs leisten.

Durch welche Produkteigenschaften würden Sie sagen, sind Ihre nachhaltigen Produkte besser als die konventionellen bzw. was sind Ihre Alleinstellungsmerkmale?

Unsere Produkte werden zielorientiert entwickelt, also nur was Patienten wirklich benötigen und nicht was irgendwelche Trends vorgeben. 

Diese Möglichkeit ergibt sich aus der Grundstruktur unseres lokalen Unternehmens, welches auf das Know-How von phythotherapeutisch aktiv tätigen Allgemeinmedizinern und Apothekern zurückgreift und somit direkt auf den Bedürfnissen der Patienten im Alltag beruht.

Diese fachliche und zielorientierte Expertise, kombiniert mit den positiven Feedbacks unserer Patienten, sollte in Zukunft auch dazu beitragen, Patienten vor Krankheiten zu bewahren und ein Bewusstsein für Nachhaltigkeit zu schaffen.

In welchem Preissegment sind Ihre Produkte angesiedelt und welche Rolle nimmt das Thema Preis bei Ihnen ein?

Unsere Produkte sind in einem mittleren Preissegment angesiedelt. Das ist uns wichtig um die Leistbarkeit unserer hochwertigen Produkte zu gewährleisten.

Bei welchen Krankheitsbildern würden Sie die unterstützende Einnahme Ihrer Produkte besonders empfehlen?

  • Bei allen mit Stress assoziierten Beschwerden — wie z.B. Burnout, nervöse Unruhe, Lebenssituationen mit erhöhtem Leistungsdruck und psychischer Belastung.
  • Bei Ein- und Durchschlafstörungen
  • Bei Erkältungskrankheiten mit Beteiligung der Atemwege wie bei der Common Cold, aber auch bei Influenza oder anderer Virusinfektionen der Atemwege.
  • Bei Leberentgiftung durch Kombination der bewährtesten Bitterstoffe zur Förderung des allgemeinen Wohlbefindens. 
  • Bei unkomplizierten sowie chronisch wiederkehrenden Harnwegsinfektionen
  • Bei Gelenksbeschwerden und Schmerzen im Bereich des gesamten Bewegungsapparates.

Welche aktuellen Trends und Entwicklungen finden Sie im Bereich Nahrungsergänzungsmittel besonders spannend?

Trends gehen gerade in Richtung vegane Formen - sei es Inhaltstoffe, Füllstoffe oder Kapselhüllen. Daher sind pflanzliche Inhaltsstoffe gerade sehr im Kommen.

Welche Bedingungen in Ihrer Branche würden Sie gerne ändern, damit alles noch etwas nachhaltiger abläuft?

Mehrwegverpackungen oder biologisch abbaubares Verpackungsmaterial aus nachwachsenden Rohstoffen. Es gibt zwar bereits für Plastikgefäße eine verpflichtende Recyclinggebühr pro Packung, aber da muss noch mehr kommen.
Transparenz der Rohstoffe, woher kommen diese, unter welchen Bedingungen wurde diese hergestellt, sind alles wichtige Faktoren.

Auf welche Produktneuheiten dürfen sich Ihre Kunden in der nächsten Zeit freuen?

Auf Produkte, die zur Förderung von Aufmerksamkeit, Konzentration und Ausdauer dienen.

Auch interessant: Nahrungsergänzungsmittel für ein starkes Immunsystem (https://www.lifeverde.de/nachhaltigkeitsmagazin/news-tipps/nahrungsergaenzungsmittel-fuer-ein-starkes-immunsystem)



Kommentar erstellen

Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *


Grüne Unternehmen