Naturbaustoff Lehm aus eigener Lehmgrube
News & Tipps

Naturbaustoff Lehm aus eigener Lehmgrube

UNTERNEHMENSVORSTELLUNG | Lehm ist für die Egginger Naturbaustoff GmbH ein wichtiger Rohstoff. Dieser wird in der eigenen Lehmgrube abgebaut und unterliegt einer ständigen Qualitätskontrolle. Dafür wurde extra ein eigenes „Reinheitsgebot“ definiert.

UNTERNEHMENSVORSTELLUNG | Lehm ist für die Egginger Naturbaustoff GmbH ein wichtiger Rohstoff. Dieser wird in der eigenen Lehmgrube abgebaut und unterliegt einer ständigen Qualitätskontrolle. Dafür wurde extra ein eigenes „Reinheitsgebot“ definiert.

23.08.2017 - das Interview führte Gessica Mirra

LifeVERDE: Herr Egginger, wofür steht die Egginger Naturbaustoffe GmbH und welche Firmenphilosophie verfolgen Sie?

Stephan Egginger: Die Firma Egginger Naturbaustoffe steht für natürliche, ökologische und vor allem gesunde Baustoffe. Wir versorgen unsere Kunden dabei nicht nur mit nachhaltigen Baumaterialien sondern unterstützen sie auch mit fachkundiger Beratung und Ideen, wie sie preiswert, hochwertig und ansprechend mit der Natur ihre Bauträume verwirklichen können.

Mit Ihrer Marke „Levita-Lehm“ arbeiten Sie mit dem Naturbaustoff Lehm. Was kann aus dem Material entstehen und wofür kann es eingesetzt werden?

Lehm ist ein idealer Rohstoff für natürliche Baustoffe. Lehmbaustoffe verbessern zum Beispiel das Raumklima, indem sie Luftfeuchtigkeit zwischenspeichern. Ist die Raumluftfeuchte zu hoch, nimmt Lehm Feuchtigkeit auf, ist sie zu niedrig gibt der Lehm die Feuchtigkeit wieder an die Luft ab. Nebenbei ist Lehm gesundheitlich völlig unbedenklich und schadstofffrei. Es gibt auch keinerlei Allergien auf reine Lehmbaustoffe.

Unter dem Markennamen Levita Lehm produzieren wir Lehmputze, Lehmbauplatten, Lehmfarben und andere Lehmbaustoffe für den Innenbereich. Die positiven Eigenschaften von Lehmbaustoffen kommen insbesondere dann zur Geltung, wenn die Oberflächen von Wänden und Decken mit Lehmputzen und Lehmfarben gestaltet werden, denn dann hat der Lehm unmittelbaren Kontakt zu Raumluft.

Woher beziehen Sie das Material und ist der Produktions- sowie Lieferprozess transparent für Sie?

Den Lehm als wichtigsten Rohstoff für unsere Produkte bauen wir in unserer eigenen Lehmgrube ab, er unterliegt einer ständigen Qualitätskontrolle.

Für unsere Lehmputze haben wir ein eigenes „Reinheitsgebot“ definiert: hinein kommen nur Lehm, Sand und Naturfasern. Aufgrund der wenigen Rohstoffe ist der Lieferprozess sehr transparent, dafür ist die hervorragende Qualität der Rohstoffe umso entscheidender.

Wer nutzt ihr Angebot und was kommt besonders gut an? Welches Feedback erhalten Sie?

Die Levita-Lehmbaustoffe kommen sowohl im Neubau als auch in der Sanierung zum Einsatz. Energieeffiziente Neubauten haben aufgrund ihrer dichten Bauweise entweder das Problem, dass die Luftfeuchtigkeit sehr schnell ansteigt und man im Prinzip ständig lüften müsste (wenn keine Lüftungsanlage eingebaut wurde), oder dass die Raumluft aufgrund der Lüftungsanlage extrem trocken ist. In beiden Fällen sorgen Lehmbaustoffe für eine angenehmere Luftfeuchtigkeit und somit für ein gutes Raumklima.
Bei Sanierungen haben Lehmbaustoffe den Vorteil, dass sie sehr diffusionsoffen sind und z.B. auch altes Mauerwerk nicht absperren. Somit kann die Funktion von alten Bauteilen aufrecht erhalten bleiben und insbesondere auch historische Bauten können fachgerecht saniert werden.

Von unseren Kunden erhalten wir sehr viel positives Feedback. Viele sind begeistert von der einfachen Verarbeitung unserer Lehmbaustoffe, und das ohne jegliche Zusätze von chemischen Rohstoffen.

Welche Rolle spielt nachhaltiges Wohnen und Bauen allgemein in unserer Gesellschaft? Wie ist Ihre Einschätzung?

Nachhaltiges Bauen spielt in unserer Gesellschaft leider bei Weitem noch nicht die Rolle, die erforderlich wäre.
Meist ist die kurzfristige Wirtschaftlichkeit beim Bauen die oberste Richtschnur, dabei sind echte nachhaltige Baustoffe für die Gesellschaft langfristig viel günstiger als künstlich hergestellte Baustoffe, die zwar beim Kauf billiger sind, aber weniger langlebig sind und insbesondere bei der späteren Entsorgung hohe Kosten verursachen werden.

Zudem wird die Nachhaltigkeit beim Bauen sehr oft auf die Energieeffizienz des Gebäudes reduziert. Sie ist natürlich ein wichtiger Aspekt, für eine ganzheitliche Betrachtung eines Gebäudes müssen aber auch der Energieeinsatz und die Umweltwirkung bei Herstellung, Nutzung und Entsorgung des Gebäudes bzw. der Baustoffe mit in Betracht gezogen werden. Hier schneiden natürliche Baustoffe deutlich besser ab, als mit fossilen Rohstoffen hergestellte Produkte. Insbesondere Lehmbaustoffe stellen sich aufgrund des niedrigen Energieeinsatzes bei der Herstellung und der einfachen Entsorgung besonders positiv dar.

Vor welche Herausforderungen stellt Sie die Nachhaltigkeit?

Da wir den Begriff der Nachhaltigkeit sehr ernst nehmen beschäftigen wir uns mit allen Aspekten des Produktlebenszyklus.
Generell versuchen wir den Energieeinsatz zur Herstellung der Levita Lehmbaustoffe möglichst gering zu halten. So haben wir zur Trocknung unserer Rohstoffe eine weltweit wohl einzigartige solare Lehmtrocknung errichtet, in der der Lehm ausschließlich mit Sonnenenergie getrocknet wird. Der Strombedarf wird durch eine PV-Anlage gedeckt. Insgesamt produziert dien Firma Egginger Naturbaustoffe sogar mehr Sonnenstrom als sie verbraucht. Selbst die Firmengebäude werden mit Biomasse beheizt.
Auch in Zukunft werden wir versuchen die Umweltauswirkungen unserer Produkte weiter zu reduzieren, z.B. gibt es bei den Themen Verpackung und Transport noch Verbesserungsmöglichkeiten.

Welche Trends verfolgen Sie aktuell in Ihrer Branche mit Spannung?

Leider greift in der Baustoffbranche zunehmend das „Greenwashing“ um sich. So werden z.B. völlig künstlich hergestellte Baustoffe wie Polystyrol als ökologisches Produkte dargestellt, weil sie dem Energiesparen dienen. Dieser Eindruck wird mit einer Flut an undurchsichtigen Prüfsiegeln noch verstärkt.
Dass reine, ehrliche Naturbaustoffe wie z.B. Lehmputze, die in einem einfachen und transparenten Prozess aus wenigen natürlichen Rohstoffen mit geringem Energiebedarf  hergestellt werden und per se keinerlei schädliche Ausgasungen verursachen können positiver zu beurteilen sind, als Baustoffe die von der chemischen Industrie hergestellt werden ist mit gesundem Menschenverstand eigentlich einleuchtend.
Dennoch kann man als uninformierter Bauherr, der in der Regel nur einmal im Leben baut, schnell auf die Marketingfallen der großen etablierten Baustoffindustrie hereinfallen.
Für uns ist die Herausforderung deshalb umso mehr, immer wieder über die Vorteile echter Naturbaustoffe aufzuklären.

Verraten Sie uns, was es künftig Neues von Ihnen geben wird?

Wir werden auch in Zukunft neue Produkte präsentieren und bestehende verbessern. So werden wir z.B. demnächst eine verbesserte Lehmbauplatte für den Trockenbau mit Lehm vorstellen, die sich durch noch bessere Maßhaltigkeit und somit noch einfachere Verarbeitung auszeichnet. Später werden wir neue Möglichkeiten für die Oberflächengestaltung mit Lehmputzen und Lehmfarben auf den Markt bringen.
Darüber hinaus tüfteln wir an neuen  Lehmbaustoffen, z.B. an Lehmschüttungen für den Bodenaufbau.
Wir haben jedenfalls noch einige Ideen in petto!

Hier geht es zur Egginger Naturbaustoff GmbH und hier zur Marke Levita Lehm.

Deutschlands Grüner-Newsletter - Jetzt kostenlos registrieren!



Kommentare
Kommentar erstellen
Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *
Hiermit erkläre ich mich damit einverstanden, dass die abgesendeten Daten nur zum Zweck der Bearbeitung meines Anliegens verarbeitet werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Grüne Unternehmen