Nachhaltigkeit bei gaerner
News & Tipps

Nachhaltigkeit bei gaerner

UNTERNEHMENSVORSTELLUNG | Das Unternehmen gaerner agiert ganz nach dem Motto: „Nur ein Unternehmen, das sich Gedanken um die Zukunft macht, kann selbst eine Zukunft haben.“ Zahlreiche Ma├čnahmen – f├╝r Umwelt und Mitarbeiter – machen das Unternehmen zu einem nachhaltigen Unternehmen.

UNTERNEHMENSVORSTELLUNG | Das Unternehmen gaerner agiert ganz nach dem Motto: „Nur ein Unternehmen, das sich Gedanken um die Zukunft macht, kann selbst eine Zukunft haben.“ Zahlreiche Ma├čnahmen – f├╝r Umwelt und Mitarbeiter – machen das Unternehmen zu einem nachhaltigen Unternehmen.

Mehr zu den Themen:   gaerner nachhaltige m├Âbel fsc blauer engel
17.11.2017

Das Unternehmen gaerner ist einer der f├╝hrenden B2B-Versandh├Ąndler f├╝r Gesch├Ąftsausstattungen in Europa. Die Produktpalette umfasst rund 50.000 Produkte: Von vielseitig einsetzbaren Transportger├Ąten, ├╝ber komplette FSC-zertifizierte B├╝roeinrichtungen bis hin zu Hallenb├╝rol├Âsungen und Laborausstattung, bietet das Unternehmen also alles f├╝r die Bereiche B├╝ro, Betrieb, Transport, Lager und Umwelt. In Deutschland wurde die gaerner GmbH bereits 1941 in Duisburg gegr├╝ndet. Damit bietet das Unternehmen seinen Kunden nun mehr als 70 Jahre Erfahrung, Innovation und Kundenn├Ąhe und handelt ganz nach dem Motto: „Nur ein Unternehmen, das sich Gedanken um die Zukunft macht, kann selbst eine Zukunft haben.“

├ľkostrom, verminderter Papierverbrauch und Mobilit├Ątspr├Ąmien f├╝r Mitarbeiter

Das Thema Nachhaltigkeit spielt im Unternehmen gaerner eine gro├če Rolle. So verzichtet das Unternehmen auf Strom aus Atom-, Kohle- oder ├ľlkraftwerken. Seit Januar 2016 wird f├╝r den Standort Duisburg der Strom vollst├Ąndig aus ├Âkologischen Energiequellen von Lichtblick bezogen. Im europ├Ąischen Zentrallager in Kamp-Lintfort wurde zudem die gesamte Lagerbeleuchtung auf LED-Leuchtmittel umgestellt.

Jeder einzelne Mitarbeiter leistet einen wichtigen Schritt in die richtige Richtung, indem sie ihren Papierverbrauch reduzieren und damit Kosten und wertvolle Ressourcen einsparen. Dort, wo wir kein Recyclingpapier eingesetzt werden kann, wird Papier aus nachhaltiger Waldbewirtschaftung verwendet. Es kommen ausschlie├člich Blauer-Engel-zertifizierte Drucker zum Einsatz.

Bei der Herstellung ihrer Produkte achtet gaerner darauf, dass die Belastung f├╝r die Umwelt ebenso wie Energie- und Rohstoffaufwendungen auf ein Minimum reduziert werden. Auch die Schritte Verpackung und Versand sind transparent und ├Âkobilanziert. Rechnungen werden zudem elektronisch zugestellt und die Kataloge ├╝ber den GoGreen-Versandservice der Deutschen Post DHL zugestellt. Seit 2002 gibt es auch elektronische Sortimentskataloge. Diese elektronische Variante wird von immer mehr Gro├čkunden gerne angenommen, weil Sie nicht nur ├Âkologisch sinnvoll ist, sondern auch zu einer erheblichen Prozesskostenersparnis im Einkauf beitr├Ągt. Etliche Tonnen bedrucktes Papier konnten dadurch in den letzten Jahren eingespart werden. Und mit jedem neuen Kunden w├Ąchst die j├Ąhrliche Ersparnis.

Mit ihrem CO2-Pr├Ąmiensystem motiviert gaerner die Mitarbeiter, ihren t├Ąglichen Weg zur Arbeit weitestgehend schadstoffarm zur├╝ckzulegen. Jeder sammelt, in Abh├Ąngigkeit des von ihm gew├Ąhlten Verkehrsmittels, entsprechende Punkte: So gibt es f├╝rs Fahrradfahren drei Punkte, die Fahrt mit Bus und Bahn bringt zwei Punkte, Fahrgemeinschaften erhalten einen Punkt.

Produkte von gaerner sind zertifiziert

Die Holzm├Âbel und anderen Produkte von gaerner verdienen sich sowohl das FSC-Siegel, als auch den Blauen Engel, weil sie im Vergleich zu ├Ąhnlichen Artikeln ressourcenschonender hergestellt wurden oder weniger gesundheitsgef├Ąhrdende Stoffe enthalten.

Gaerner unterst├╝tzt Klimaschutzprojekte

Die CO2-Emissionen des Unternehmens, die beispielsweise durch den Warenversand aufkommen, werden ├╝ber globale anerkannte Klimaschutzprojekte ausgeglichen. So wird die Spedition Rottbeck in ihrem Klimaschutz auf Madagaskar unterst├╝tzt. Klimafreundliche Solarkocher sollen dort die Abholzung der W├Ąlder vermeiden und CO2 reduzieren. Das Ergebnis bis jetzt: 120 dauerhafte Arbeitspl├Ątze und ein um bis zu 50 % gesenkter Verbrauch von Holzkohle und Feuerholz.

Ein weiteres Klimaschutzprojekt wird mit dem M├Âbelspediteur Hermes in Costa Rica verwirklicht. Dort soll der tropische Regenwald und die Artenvielfalt erhalten werden. Das Projekt ist zudem ein wichtiger Schutz vor Erosion und dem damit verbundenen Trinkwasserverlust f├╝r die Bev├Âlkerung.

Der Zugang zu sauberem Trinkwasser in Kenia wird zusammen mit LifeStraw und ihren Wasserfiltern erm├Âglicht. Ein Wasserfilter liefert circa 18.000 Liter Trinkwasser. Diese Menge reicht aus, eine vierk├Âpfige Familie mindestens drei Jahre lang zu versorgen. Dadurch, dass dann weniger Trinkwasser auf Feuerstellen abgekocht wird, werden mehr als 2 Millionen Tonnen CO2 eingespart.

Au├čerdem unterst├╝tzt gaerner in Zusammenarbeit mit dem Transport- und Logistikdienstleister DB das Senf-Projekt in Indien, die Windparks Yuntdag in der T├╝rkei, die Entsorgung von Methan- und Deponiegasen in Kolumbien, China und der T├╝rkei zusammen mit UPS® carbon neutral, sowie das Garcia River Forest-Projekt in der Redwood-Region in Kalifornien.

Deutschlands Gr├╝ner-Newsletter - Jetzt kostenlos registrieren!



Kommentare
Kommentar erstellen
Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *
Hiermit erkl├Ąre ich mich damit einverstanden, dass die abgesendeten Daten nur zum Zweck der Bearbeitung meines Anliegens verarbeitet werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerkl├Ąrung.


Gr├╝ne Unternehmen