Nachhaltige Wohnraumgestaltung
News & Tipps

Nachhaltige Wohnraumgestaltung

Wenn es um das Einrichten einer Wohnung oder eines Hauses geht, müssen natürlich viele Dinge beachtet werden. Möchte man überdies die Wohnung weitestgehend nachhaltig einrichten, gibt es natürlich noch mehr zu beachten als Farb- und Möbelkombinationen.

Nachhaltig Wohnen & Einrichten
Designelement

Wenn es um das Einrichten einer Wohnung oder eines Hauses geht, müssen natürlich viele Dinge beachtet werden. Möchte man überdies die Wohnung weitestgehend nachhaltig einrichten, gibt es natürlich noch mehr zu beachten als Farb- und Möbelkombinationen.

09.07.2019 Ein Beitrag von Sophie Isabell Greife

Um Dir ein paar Anregungen für den nächsten Um- oder Einzug zu geben, befassen wir uns mit drei wesentlichen Kategorien der Wohnraumgestaltung und wie diese nachhaltig umgesetzt werden kann.

Wandfarbe

Ist natürlich nicht immer notwendig, wenn die Räumlichkeiten bereits die gewünschte Farbe haben. Sollte dies aber nicht der Fall sein, ist die Farbe definitiv ein wesentlicher Aspekt, der sich in Hinblick auf die Nachhaltigkeit verbessern lässt. Denn oftmals ist Farbe in Plastik verpackt, um sie vor dem Austrocknen zu schützen. Aber dies ist nur ein kleines Problem dabei, denn was Wandfarbe bedenklich macht ist es, dass verschiedene Farben auch Schadstoffe enthalten, die zu Atemwegsreizungen, Kopfschmerzen, oder Beschwerden anderer Art führen. Das liegt daran, dass diese Farben oft giftige Lösemittel enthalten, und auch dem Aufdruck „lösemittelfrei“ nicht voll und ganz zu vertrauen ist. In Farben können auch Weichmacher oder Formaldehyd enthalten sein, welche meist zu Beschwerden dieser Art führen.

Um zu gewährleisten, dass Farbe frei von solchen Schadstoffen ist, gibt es das Symbol des „Blauen Engels“. Diese gelten als umweltfreundlich, unter anderem, weil der Lösemittelanteil den Anteil von 0,07% nicht überschreiten darf.

Was natürlich noch besser ist, als synthetisch hergestellte Farbe, sind Naturfarben. Problematisch ist es leider, dass Naturfarben meistens teurer als normale Farben sind, da sie aus Bienenwachs, edlen Ölen oder seltenen Pigmenten wie z.B. der grünen Veroneser Erde bestehen.

Hier findest Du ein paar Anbieter, die ein nachhaltiges Farbangebot haben:

Boden

Ebenfalls ein Teil der Standardausstattung, ist der Boden. Die Anforderungen an diesen sind hoch, denn er soll dekorativ sein, aber trotzdem nicht zu auffällig, und zu unterschiedlichen Möbeln passen. Demnach soll er flexibel in der Gestaltung, pflegeleicht, robust, und besonders in unserem Fall, umweltfreundlich sein.

Hier kommen natürliche Designholzbeläge aus umweltfreundlichen Inhaltsstoffen ins Spiel, wie beispielsweise Naturharz, Leinöl und Holz- und Kalksteinmehl.

Auch Recycling spielt hierbei eine große Rolle, denn so gibt es z.B. Teppichböden aus recycelten Fischernetzen.

Möbel

Egal, ob Bett, Couch, oder Kleiderschrank, Möbel sind offensichtlich der wesentlichste Teil der Raumgestaltung. Umso wichtiger ist es, hierbei auf das zu achten, was man kauft, denn es gibt Einiges zu beachten.

Grundsätzlich ist es am besten, Möbel zu kaufen, die lokal hergestellt worden sind. So unterstützt man nicht nur lokale Hersteller, sondern verringert zusätzlich die Transportwege und die Emissionen, die dadurch entstehen.

Ein weiterer Faktor, den es zu bedenken gilt, ist die Verwendung nachwachsender Rohstoffe und ein effizienter Umgang mit diesen.

Zertifizierungen können dabei helfen, einen geeigneten Anbieter aus dem Dschungel der Angebote zu finden. Bei Holz ist z.B. die FSC-Zertifizierung (Forest Stewardship Council), die eine nachhaltige Forstwirtschaft auszeichnet.

Ebenfalls Optionen für nachhaltigere Möbel, sind Möbel aus recycelten Materialien, oder vegane Varianten als Lederersatz.

Lokale Möbelmanufakturen zu nennen ist leider nicht möglich, ohne ganz Deutschland abdecken zu müssen. Daher nennen wir allgemein Hersteller, die bei der Produktion auf nachwachsende Rohstoffe zurückgreifen und dementsprechend zertifiziert sind. Auch ansonsten ist der Fokus der vorgestellten Unternehmen auf Nachhaltigkeit ausgerichtet.

Diese Unternehmen bieten nachhaltige Möbel an:

Was Dich auch interessieren könnte: Möbliertes Wohnen auf Zeit liegt stark im Trend
 

DU möchtest zum Thema Nachhaltigkeit auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren kostenlosen LifeVERDE-Newsletter & JOBVERDE-Newsletter.



Kommentar erstellen

Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *
Hiermit erkläre ich mich damit einverstanden, dass die abgesendeten Daten nur zum Zweck der Bearbeitung meines Anliegens verarbeitet werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Grüne Unternehmen