Suche
News & Tipps

Nachhaltige Sonnenbrillen - von günstig bis teuer

Sommer, Sonne, Sonnenbrille. Wer freut sich genauso auf das schöne Wetter, Grillpartys und lange Spaziergänge? Da darf eine stylische Sonnenbrille nicht fehlen.

Sommer, Sonne, Sonnenbrille. Wer freut sich genauso auf das schöne Wetter, Grillpartys und lange Spaziergänge? Da darf eine stylische Sonnenbrille nicht fehlen.

20.04.2020 - ein Beitrag von Jessica Diedenhofen

Jetzt, wo das Wetter wieder besser wird, zieht es uns raus in die Sonne. Doch etwas wichtiges darf man nicht vergessen: die Augen zu schützen. Wie sollte das besser gehen als mit einer Sonnenbrille, die im besten Fall auch noch nachhaltig ist? Der Unterschied zu einer herkömmlichen Sonnenbrille liegt in den Materialien und dem Herstellungsprozess. Plastik und chemische Substanzen waren gestern, Holz und recycelte Fischernetze sind heute. Mit einer nachhaltigen Sonnenbrille schützen wir also nicht nur unsere Augen, sondern tun der Umwelt auch noch etwas Gutes. Neugierig geworden, wo man diese Sonnenbrillen erwerben kann? Kein Problem: im Folgenden zeigen wir Euch Labels, die nachhaltige Sonnenbrillen anbieten.

Was macht eine nachhaltige Sonnenbrille aus?

Der nächste Urlaub steht schon in den Startlöchern, aber die richtige Sonnenbrille fehlt noch. Warum man sich für eine nachhaltige Sonnenbrille entscheiden sollte hat viele Gründe: nachhaltige Sonnenbrillen zeichnen sich durch die verwendeten Materialien und den Herstellungsprozess aus. Häufig werden hierbei nachhaltige Materialien, wie etwa Bambus, biologisch abbaubarer oder recycelter Kunststoff, Holz oder recyceltes Plastik verwendet und sind somit schonend zur Umwelt. Ein weiterer Pluspunkt: es werden keine natürlichen Ressourcen ausgebeutet und demnach ressourcenschonend gearbeitet wird.
Was für den Träger auf den ersten Blick nicht sichtbar ist, aber trotzdem eine große Rolle spielt ist der Herstellungsprozess. Der Arbeitsprozess muss aus einem fairen Lohn und guten Arbeitsbedingungen bestehen. Und was wäre eine Sonnenbrille ohne Etui? Hierbei wird auch nachhaltig gedacht. Die meisten Hüllen werden aus recycelten Materialien, wie zum Beispiel Pappkartons oder recyceltem Plastik gefertigt.  

Faire und vegane Sonnenbrillen: wir verraten dir was beide Produkte unterscheidet?

Bei einer veganen Sonnenbrille geht es um die verwendeten Materialien, bei einer fairen Sonnenbrille um den Herstellungsprozess. Hier liegt der Fokus vor allem auf den Arbeitsbedingungen und einem fairen Lohn.
Die meisten nachhaltigen Sonnenbrillen vereinen beide Faktoren und sind damit die bessere Alternative.

Sonnenbrillen-Labels, mit denen du nachhaltig in den Sommer starten kannst

Könnt Ihr das Meeresrauschen schon hören und es nicht mehr abwarten in die Sonne zu kommen? Hier ein paar Labels, bei denen Ihr nachhaltige Sonnenbrillen bereits ab 44 Euro bis 200 Euro kaufen könnt.

Modelle ab 44 Euro und 99 Euro:

Cante: Wer nicht so viel Geld für eine Sonnenbrille ausgeben möchte oder kann ist hier genau richtig. Bei Cante kann man eine nachhaltige Sonnenbrille bereits ab 44 Euro erwerben. Die Sonnenbrillen werden in Handarbeit aus Holzfaserpaletten, recycelten Holzresten und Zellulose gefertigt.


Bildquelle: Cante

Take A Shot setzt bei seinen Sonnenbrillen auf einen Materialmix aus: TR90, ein Kunststoff, welches gesundheitlich keine Bedenken hat, Bio-Acetat beim Rahmen, sowie Bambus, Eichen-, Kirsch-, Walnuss- oder schwarzes Eichenholz. Hierbei werden, ausgenommen vom Bambus, hauptsächlich Hölzer aus europäischen Breitengraden verwendet. Die günstigsten Modelle kann man schon ab 50 Euro erwerben.

Bewoodz: Die Sonnenbrillen von Bewoodz werden aus FSC-zertifiziertem Holz angefertigt. Auf diesem Weg kann der Waldbestand wieder aufgeforstet werden. Für jedes verkaufte Modell wird ein neuer Baum gepflanzt. Auch bei den Versandkosten sind Bewoodz nachhaltig: die Verpackung der Sonnenbrillen sind komplett recycelbar. Kaufen kann man die Holz-Sonnenbrillen ab 69 Euro.

Kerbholz, mit Sitz in Köln, hat sich auf die Herstellung von Uhren und Sonnenbrillen aus umweltfreundlichen Materialien spezialisiert. Verwendet werden hierbei Holz aus zertifizierter Forstwirtschaft, Acetat, ein Bio-Kunststoff auf Basis natürlicher Cellulose, Stein, wie zum Beispiel Marmor und Schieferstein, und Metall. Bei den Sonnenbrillen kann man zwischen verschiedenen Holzarten und Modellen auswählen. Die Sonnenbrillen kann man ab einem Preis von 99 Euro erwerben. 

Gobi Amsterdam stellt Sonnenbrillen aus nachhaltigem und biologisch abbaubarem Acetat her. Dieses Material wird aus der Zellulose von Baumwolle gewonnen. Die Modelle werden in China handgefertigt und eine faire Produktion wird durch regelmäßige Besuche der Manufaktur des Gründers sichergestellt. Kaufen kann man die Sonnenbrillen ab 99 Euro.

Modo: Die Sonnenbrillen des Labels Modo aus der Linie „Eco“ sind zu 95 Prozent aus recyceltem Plastik und wiederverwertetem, rostfreiem Stahl. Bei jeder gekauften Brille wird auch hier ein Baum gepflanzt. Die Preisliste beginnt hier bei 99 Euro.

Karün ist das erste Unternehmen weltweit, das seine Sonnenbrillen zu 100% aus recycelten Fischernetzen anfertigt. Die Sonnenbrillen sind in einem Stoffbeutel aus Biobaumwolle eingepackt und werden in einen Karton aus recycelter Pappe mit Origamifaltung ohne Klebstoffe geliefert. Die Modelle kann man ab 99 Euro erwerben.

Modelle ab 120 Euro bis 200 Euro:

Stadtholz stellt Sonnenbrillen aus Holz und Muschel oder Titan sowie einem Mix aus Acetat und Holz her. Nachhaltige Rohstoffe und eine faire Produktion stehen bei Stadtholz an erster Stelle. Das Holz, das Grundbaustein jedes Produktes ist, stammt aus verlässlichen Quellen und ist beinahe immer FSC-zertifiziert. Kaufen kann man die Modelle ab 120 Euro.

Dick Moby stellt Sonnenbrillen aus ölfreien und recycelten Materialien her. Zur Herstellung der Modelle wird umweltfreundliches, abbaubares Bio-Acetat und bei verschiedenen Modellen ebenfalls recyceltes Metall benutzt. Und apropos Recycling: jedes Modell wird mit einem recyceltem Putztuch und einem Etui aus recyceltem Leder versendet. Die Dick Moby Sonnenbrillen gehören zu den eher kostenaufwendigeren Sonnenbrillen: das günstigste Modell kann man hier ab 175 Euro erwerben.

Auf die Plätze, fertig, in die Sonne

Es ist für jeden, der stylish und umweltbewusst die Sonne genießen möchte etwas dabei. Von günstig bis teuer, von Fischernetzen bis Holz, jeder findet seine perfekte, nachhaltige Sonnenbrille und kann in den Sommer starten.
Und wer seine neue Brille noch mit einem stylischen Accessoire aufpeppen möchte, findet hier noch nachhaltige Brillenbänder.

Hier mehr: Stylische und nachhaltige Brillenbänder.

Mit dem LifeVERDE-Newsletter bist du immer up to date zu den neuesten nachhaltigen Produkten & Dienstleistungen

Symbolbild: Pixabay



Kommentar erstellen

Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *


Grüne Unternehmen