Nachhaltige LuxusBettwäsche zu fairen Preisen
News & Tipps

Nachhaltige Luxus-Bettwäsche zu fairen Preisen

INTERVIEW | Das Label Royfort hat es sich zum Ziel gesetzt, „die beste Bettw√§sche“ herzustellen - mit Nachhaltigkeitsanspruch und zu fairen Preisen. Dabei werden unn√∂tige Transportwege und Zwischenstationen weggelassen.

INTERVIEW | Das Label Royfort hat es sich zum Ziel gesetzt, „die beste Bettw√§sche“ herzustellen - mit Nachhaltigkeitsanspruch und zu fairen Preisen. Dabei werden unn√∂tige Transportwege und Zwischenstationen weggelassen.

Mehr zu den Themen:   nachhaltig wohnen royfort
24.04.2019 - Titelbild © Royfort

Herr Brandstetter, warum ist Royfort „die beste Bettw√§sche“?

Unser Slogan klingt f√ľr manche vielleicht etwas frech. Dazu muss man sagen, dass es von Anfang an ein Anspruch an uns selbst war, unseren Kundinnen und Kunden nicht irgendeine Bettw√§sche oder Bettw√§schen in unterschiedlicher Qualit√§t anzubieten, sondern eben nur die Beste. Eine Bettw√§sche, die sich frisch und ein bisschen k√ľhl anf√ľhlt, aber gleichzeitig w√§rmend und vertraut.

Auf der Suche nach eben dieser besten Bettw√§sche haben wir uns gef√ľhlt durch tausende Bettw√§schen von unz√§hligen Produzenten “geschlafen”, diese gewaschen, nachgemessen, nochmal darin geschlafen und zB auch auf leichte Faltbarkeit gepr√ľft und verschiedene Verschl√ľsse getestet.

Nach der langen Testphase können wir unseren Kundinnen und Kunden nun wirklich die beste Bettwäsche am Markt anbieten.

Mit dem Maßstab stets die beste Bettwäsche anzubieten, ist auch eine stetige Weiterentwicklung verbunden. Man muss ständig an sich wachsen, Neues probieren, offen bleiben, um weiterhin die beste Bettwäsche anbieten zu können.

Wie kamen Sie auf die Idee, sich dem Thema Luxusbettw√§sche zu widmen? Gab es einen bestimmten „Aha-Moment“?

Vor zwei Jahren sind wir zum Skifahren in die Berge gefahren. Gleich nach der ersten Nacht im Hotel hat uns die Bettw√§sche im Hotel mehr umgehauen als das Fr√ľhst√ľcksbuffet.

Weich, frisch, heimelig, seidig, wir sind damals wirklich ins Schw√§rmen geraten. Das war einer der ersten Aha-Momente, der bestimmt f√ľr viele nachvollziehbar ist.

Wir haben dann begonnen uns einmal damit auseinander zu setzen, worauf es denn bei der Qualit√§t von Bettw√§sche eigentlich ankommt. Thread Count, also die Fadendichte, war f√ľr uns ein Fremdwort.

Uns ist auch aufgefallen, dass das √úberangebot an Bettw√§sche in den Kaufh√§usern viele Kunden schlichtweg √ľberfordert. Hinzu kommt, dass hochwertige Bettw√§sche preislich erst bei €300 anf√§ngt. Auch das war uns ein Anliegen und wollten wir √§ndern.

Wie kann das funktionieren, Luxusbettwäsche, die nicht teuer ist? Haben Sie einen kleinen Vergleich parat?

Wie bei so vielen Textilprodukten gibt es unzählige Zwischenschritte von Produktion der Baumwolle bis das Endprodukt bei den Kundinnen und Kunden zu Hause landet.

Zwischenhandel und zahllose Transportwege sind nur ein paar der vermeidbaren Kostenpunkte. Genau da haben wir angesetzt: Wie viele Menschen wollen sich Bettw√§sche um €300 oder mehr leisten? K√∂nnen wir die beste Qualit√§t nicht auch f√ľr mehr Menschen zug√§nglich machen?

In dem wir die Bettwäsche direkt vom Produzenten beziehen und ausschließlich Online verkaufen, haben wir es geschafft, dass man kein Vermögen ausgeben muss, um die beste Bettwäsche auch bei sich zu Hause haben zu können.

Ist ihre Bettwäsche am Ende auch nachhaltiger weil Zwischenstationen wegfallen?

Genau! Das Thema Klimawandel ist ja mittlerweile in aller Munde. Wir achten daher bei all unseren Prozessen darauf, unseren CO2-Fußabdruck so klein wie möglich zu halten.

Denken Sie einfach an alle Zwischenstationen im klassischen Handel. Die Produkte werden vom Hersteller zum Markeninhaber geschickt, dann wiederum in Kaufh√§user und √ľberall wird zwischengelagert. Diese Schritte sparen wir uns, somit haben wir viel weniger Transportwege. Auch die L√§nge der Transportwege spielt neben den Produktionsbedingungen eine gro√üe Rolle. Aus diesem Grund haben wir uns f√ľr einen europ√§ischen Produzenten entschieden. Wir sind nachhaltiger und geben die Preisvorteile an die Kundinnen und Kunden weiter. Auch hier ist uns klar, dass noch viel Raum nach oben ist, weshalb wir uns st√§ndig auf allen Ebenen der Supply-Chain mit dem Thema Nachhaltigkeit auseinandersetzen.

Wo und wie produzieren Sie die Royfort-Bettwäsche?

Bei der Produktion der Bettw√§sche setzen wir auf einen Familienbetrieb unseres Vertrauens in Portugal. Detailarbeit wie das Zuschneiden und das Einn√§hen der Rei√üverschl√ľsse erfolgt in Handarbeit. Die N√§he unseres Produzenten war uns nicht nur aufgrund der kurzen Transportwege und dementsprechend nachhaltigeren Logistik ein Anliegen, sondern auch weil wir uns sicher sein k√∂nnen, dass faire L√∂hne bezahlt werden und die Arbeitsbedingungen den aktuellen Sicherheitsstandards entsprechen. Der Umgang mit nat√ľrlichen Ressourcen an europ√§ischen Standorten ist im Vergleich mit anderen L√§ndern deutlich nachhaltiger.

Durch die OEKO-TEX Zertifizierung stellen wir außerdem sicher, dass bei der Herstellung keine schädlichen Chemikalien verwendet werden. Unsere nächste Kollektion wird zusätzlich GOTS zertifiziert sein. Das bedeutet, dass in unserer Bettwäsche ausschließlich Bio Baumwolle verarbeitet wird und gentechnisch veränderte Organismen, sowie die Verwendung von Problemstoffen wie PVC verboten sind. Ein Schritt auf den wir sehr stolz sind.

Eine hohe Fadendichte ist eines der Qualitätsmerkmale von Royfort. Was zeichnet generell qualitativ hochwertige Bettwäsche aus und auf welche Merkmale sollte man unbedingt achten?

Neben der Fadendichte sind G√ľtesiegel eine gute Hilfestellung bei der Suche nach einer qualitativ hochwertigen Bettw√§sche. Im Textilbereich gibt es eine Vielzahl an G√ľtesiegeln, dabei verliert man leicht den √úberblick, welches Siegel wof√ľr steht. OEKO-TEX oder auch GOTS sind beides G√ľtesiegel, die wir unseren Kundinnen und Kunden empfehlen k√∂nnen. Unsere Kollektionen sind zum Beispiel alle OEKO-TEX zertifiziert, in Zukunft auch GOTS zertifiziert.

Bei der Fadendichte hei√üt es grunds√§tzlich, je h√∂her, desto weicher. Die weniger hochwertigen Bettw√§schen haben eine Fadendichte (Thread Count) zwischen 120 - 180. Zum Vergleich: unsere Bettw√§sche hat eine Fadendichte von 300. Die Fadendichte kann man sogar auf 1.000 erh√∂hen, das kann allerdings dazu f√ľhren, dass der Stoff speziell als Bettw√§sche eher ungeeignet ist. So richtig weich und sanft f√ľhlt sich der Stoff bei 1.000 (TC) dann auch nicht mehr an, eher wie eine Tischdecke.

Ein weiteres Merkmal auf das wir hinweisen wollen ist die Stapell√§nge, also die L√§nge der einzelnen Baumwollfasern. Neben den kurz- und mittelstapeligen Baumwolle, gibt es die langstapelige Baumwolle, deren Fasern am l√§ngsten sind. Der Vorteil dieser Fasern ist, dass sich daraus die st√§rksten Baumwollfasern herstellen lassen und die Bettw√§sche bildet keine kleinen Kn√∂tchen (“Pilling”). Genau das war uns auch bei der Auswahl unserer Stoffe wichtig, weshalb wir ausschlie√ülich Bettw√§sche aus langstapeliger Baumwolle anbieten.

Verraten Sie uns, ob es neben der Luxus-Bettwäsche weitere Produkte geben wird?

Der Home & Living Bereich mit Fokus auf Textilien gibt noch viel her. Von Bademäntel bis zu Bettdecken und Kissen war schon alles im Gespräch, wobei wir uns mit Letzterem genau beschäftigt haben. Angefangen bei der Qualität von Daunen, deren artgerechte Produktion und mögliche Alternativen zu Daunen sind Themen, die wir in unsere Recherche nach der besten Bettdecke mit einbeziehen. Wir wollen die Qualität, die wir bei der Bettwäsche anbieten, bei all unseren Produkten. Dieser Prozess dauert zwar etwas, unsere Kundinnen und Kunden können sich allerdings genau deshalb auf uns verlassen.

Abschließend möchten wir Euch verraten, dass wir bei der Suche nach der besten Bettdecke erfolgreich waren und Ihr diese noch dieses Jahr bei uns im Sortiment unter royfort.de finden werdet.

Vielen Dank!


DU möchtest zum Thema Nachhaltigkeit auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren kostenlosen LifeVERDE-Newsletter & JOBVERDE-Newsletter



Kommentar erstellen

Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *
Auch interessant


Gr√ľne Unternehmen