News & Tipps

Nachhaltige Basicmode - denn wir wollen uns beim Tragen gut fühlen

HITLIST | Nachhaltige Basicmode für Männer, Frauen und Kinder. Basics sind praktisch, schlicht und gehen immer. Wir stellen dir hier ein paar Top-Anbieter*innen mal genauer vor.

HITLIST | Nachhaltige Basicmode für Männer, Frauen und Kinder. Basics sind praktisch, schlicht und gehen immer. Wir stellen dir hier ein paar Top-Anbieter*innen mal genauer vor.

12.04.2021 | Ein Beitrag von Miriam Saraiva Münz | Bilder: Unsplash

Mit einem Basic T-Shirt kannst du nichts falsch machen. Manch einer denkt vielleicht Basics können langweilig sein, wir sagen, sie sind vor allem eins, praktisch. Dadurch, dass sie so schlicht sind, lassen sie sich super kombinieren. Voraussetzung für schöne Basics ist natürlich eine gute Verarbeitung der Materialien. Daher stellen wir euch hier ein paar Anbieter*innen vor, die schöne und nachhaltige Basics verkaufen und oder produzieren. Das einfache schwarze T-Shirt kostet dann womöglich 10 statt fünf Euro, dafür wurde es unter fairen Bedingungen produziert. Die folgenden Anbieter*innen legen nicht nur Wert auf Bio Standards, sondern auch auf transparente und nachvollziehbare Produktions- und Lieferketten

Zertifizierungen 

Es gibt eine ganze Menge Siegel, an denen man sich orientieren kann. Das Global Organic Textil Siegel (GOTS) zum Beispiel oder Der grüne Knopf, das erste staatliche Siegel für Textilien, um nur zwei zu nennen. Hier wird der grüne Knopf auch nochmal schön anschaulich für Kinder erklärt.

Die hier aufgelisteten Unternehmen haben alle den Ansatz im Einklang mit Mensch und Natur zu handeln. 

ONLINE SHOPS

Es gibt auch viele Online Shops, die nachhaltige Mode verkaufen, von Basics bis ausgefallen. Einige der hier unten aufgezählten Labels finden sich in Online Shops wie dem avocadostore oder honest fashion wieder. Grundstoff oder ettics stellen auch eigene Basicmode her.

Stores & Online 

1. hessnatur - Weil unsere Erde Kostbar ist! 

1976 gegründet setzten sie sich nun schon seit 45 Jahren für nachhaltige Textilien ein. Um Hautirritationen zu vermeiden, setzen sie in ihrem Sortiment auf Biostoffe! Noch dazu gibts viele Basics die vegan sind. Ihre Stores sind im ganzen Land verteilt, der erste wurde im hessischen Butzbach eröffnet. Doch auch in Großstädten wie Hamburg, München, Frankfurt oder Düsseldorf, haben sie Wurzeln geschlagen.

2. GREEN SHIRTS 

Hoch ambitioniert startete das Unternehmen 2012 ins Leben, ihr Ziel - Das grünste Modelabel zu werden das es je gegeben hat. Ihre sieben Leitlinien: 

  • Faire Arbeitsstandards
  • Bio Produkte möglichst aus der Region
  • Förderung von lokalen Produktionsstätten
  • Erneuerbare Energie in der Produktion
  • Eine öko-soziale Bank als Geschäftspartner
  • Klimaneutraler Versand bei jeder Bestellung
  • Werbematerial und Verpackung aus recycelten Rohstoffen

3. Thokk Thokk - fair, nachhaltig, vegan 

Von Unterwäsche, Hosen, T-Shirts und Pullovern ist alles dabei, für Männer und Frauen! Sie setzen sich gemeinsam mit dem indischen NGO SAVE gegen Kinderarbeit und für Frauenrechte ein. Alle Kleidungsstücke sind vegan. Von GOTS, Fairtrade Baumwolle, Peta Vegan approved, global recycled standard - alle Zertifizierungen sind dabei. Ein Blick auf die Homepage lohnt sich.

4. recoultion

Auch hier sind alle Basics Peta Approved Vegan. Die Produktion ist vollständig made in Europe. Auf ihrer Website zählen sie genau auf, was in welchem Land produziert wird, dazu sind alle Zulieferer GOTS zertifiziert! 

5. eyd clothing

Ein ganz besonderes Unternehmen, die Basics werden nicht nur mit Biobaumwolle und vegan hergestellt, hier liegt der Fokus auf den Arbeiterinnen. Eye clothing wurde gegründet, um Frauen in Indien zu unterstützen. 

6. GuterStoff 

Basics und Druck aus Wien. GuterStoff bemüht sich in allen möglichen Bereichen so nachhaltig wie möglich zu handeln. Auf ihrer Website schildert die Geschäftsführerin ihr nachhaltige Vorgehen ganz genau. Selbst die meisten Produktlieferungen werden mit dem Fahrrad getätigt! 

Auch unser Partner DAILY’S NOTHING’S BETTER verkauft schöne Basics.

7. manomama 

Faire Mode made in Germany. Die Textilien werden in Augsburg erstellt, die Besonderheit, von Menschen die es auf dem Arbeitsmarkt schwerer haben, wie Langzeitarbeitslose, Migranten, Ältere, Alleinerziehende, Leute mit Handicap. Die Rohstoffe stammen hauptsächlich aus der Region, nur die Biobaumwolle aus der Türkei und Tansania.

8. wijld 

Nachhaltige Kleidung aus Holz. Das Holz stammt aus nachhaltiger Forstwirtschaft aus Deutschland, Österreich und Tschechien. Die T-Shirts können individuell für den oder die Käufer*innen erstellt werden. Produziert wird in Portugal.

9. seven sands - Zero waste

Individuell für dich angefertigte Basics. Sie werden in Portugal hergestellt und ohne Zwischenhändler direkt zu dir geschickt. Da sie erst produziert werden, nachdem deine Bestellung eingegangen ist, können die Maße auf dich zugeschnitten werden, so passen sie garantiert und es entsteht keine Überproduktion.

Basic clothes, basic rights 

Die hier oben aufgezählten Modelabels zeigen, dass nachhaltige und faire Basics produzierbar, bezahlbar, schön und bequem sein können. Menschen müssen nicht ausgebeutet werden, damit wir stylische Kleidung tragen können. Und wer nachhaltig leben will, muss aber auch nicht auf Style verzichten müssen. Auch wenn die Preise auf den ersten Blick etwas teurer erscheinen, rechnen sie sich durch Qualität, Langlebigkeit und einer fairen Bezahlung der Näher*innen. Es gibt noch einige weitere Modelabels die eine schöne und vor allem auch wichtige Alternative zur Fast-Fashion-Industrie bieten. Für nachhaltige und gemütliche Kleidung nur für zu Hause haben wir hier auch noch ein paar Tipps für dich.

 

Lies auch: 5 sexy Anbieter für Biounterwäsche

Mit dem LifeVERDE-Newsletter bist du immer up to date zu den neuesten nachhaltigen Produkten & Dienstleistungen.

Wir sind jetzt auch auf Instagram! Schau doch mal vorbei und folg uns: lifeverde.de



Kommentar erstellen

Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *


Grüne Unternehmen