metronom und cambio CarSharing vernetzen ihr Angebot
News & Tipps

metronom und cambio CarSharing vernetzen ihr Angebot

Die Eisenbahngesellschaft und das CarSharing-Unternehmen arbeiten zukünftig enger zusammen, um die Nutzung der Angebote für ihre Kunden zu vereinfachen. Durch das verbesserte Angebot im neuen Mobilitätsverbund wird ein vernetztes Angebot für die Reisenden geschaffen und der Umstieg auf Bahn & CarSharing-Auto noch attraktiver.

Die Eisenbahngesellschaft und das CarSharing-Unternehmen arbeiten zukünftig enger zusammen, um die Nutzung der Angebote für ihre Kunden zu vereinfachen. Durch das verbesserte Angebot im neuen Mobilitätsverbund wird ein vernetztes Angebot für die Reisenden geschaffen und der Umstieg auf Bahn & CarSharing-Auto noch attraktiver.

Mehr zu den Themen:   carsharing cambio metronom
24.08.2018 - Pressemeldung, Foto © cambio

Bremen/Uelzen, 23.08.2018: Die Kooperation zwischen dem metronom und cambio CarSharing vernetzt die beiden Angebote und ermöglicht in der Kombination ein verlässliches Reisen mit einer flexiblen Anschlussmobilität. Mit dem CarSharing-Auto direkt am Bahnhof bieten die Mobilitätsanbieter eine gute Alternative zum eigenen Auto. Die Kunden können für jede Gelegenheit das passende Verkehrsmittel wählen.

An insgesamt 22 Stationen in direkter Bahnhofsnähe können cambio-Kunden Autos in den Städten Bremen, Hamburg, Hamburg-Harburg, Lüneburg, Uelzen und Winsen (Luhe) buchen. Zusätzlich können sie mit der cambio-Card in über 210 Städten in Deutschland und Belgien mit CarSharing-Partnern mobil sein. 

„Für unsere Kunden stellt das Angebot von cambio eine flexible Anschlussmöglichkeit an vielen unserer Bahnhöfe dar“, erklärt Dr. Lorenz Kasch, Geschäftsführer des metronom. „In direkter Nähe der Zielbahnhöfe, können sie mit dem CarSharingAngebot auch abseits des Schienenverkehrs zuverlässig und individuell ihre Reise fortsetzen.“

Im Rahmen der Kooperation zahlen alle metronom-Kunden unter Vorlage ihres AboTickets beim Vertragsabschluss mit cambio nur die halbe Anmeldegebühr und sparen so 15 Euro. Im Gegenzug können cambio-Kunden kostenlos Sitzplätze in den Zügen des metronom reservieren und kommen somit komfortabel ans Ziel.

„Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit. cambio-Autos ergänzen schon länger das gut aufgestellte Angebot des metronom im Nordwesten“, sagt Bettina Dannheim, Geschäftsführerin der cambio-Gruppe. „In Zukunft erhöhen wir gemeinsam die Attraktivität des Angebots und überzeugen hoffentlich viele Menschen von den Vorzügen der Bahn und des CarSharings.“



Kommentare
Kommentar erstellen
Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *
Hiermit erkläre ich mich damit einverstanden, dass die abgesendeten Daten nur zum Zweck der Bearbeitung meines Anliegens verarbeitet werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Grüne Unternehmen