News & Tipps

Handgemachte Haarpflegeprodukte bei Naturfrisörin Diana – That´s me Organic im Interview

INTERVIEW | In Haarfarbe und anderen Haarpflegeprodukten kann ganz schön viel Chemie drinstecken. Diana ist Naturfrisörin und erklärt, warum sie auf natürliche, selbstgemachte Naturkosmetik setzt.

INTERVIEW | In Haarfarbe und anderen Haarpflegeprodukten kann ganz schön viel Chemie drinstecken. Diana ist Naturfrisörin und erklärt, warum sie auf natürliche, selbstgemachte Naturkosmetik setzt.

13.04.2022 | Ein Interview geführt von Laura Hampel | Bild: Pexels

Bei Haarpflegeprodukten aus der Drogerie ist die Liste der Inhaltsstoffe meist sehr lang. Was genau dort alles enthalten ist, kann man bei den Bezeichnungen meist gar nicht genau durchblicken. Oft sind dort aber leider viele synthetische Zusatzstoffe enthalten, die nicht gut für Haar und Umwelt sind. Diana hat That´s me Organic gegründet und möchte natürliche Haarpflegeprodukte bekannter machen. Sie stellt selbst sämtliche Naturkosmetikprodukte In Handarbeit her und benutzt diese in ihrem eigenen Naturfrisör-Salon.

Welche Vorteile ihre Produkte bieten und wie umweltfreundlich Diana arbeitet, hat sie uns im Interview erzählt.

LifeVERDE: Hallo Diana. Du bist Naturfrisörin. Was bedeutet das genau, wenn man dich mit herkömmlichen Frisör*innen vergleicht?

Diana: Hallo, ich bin Diana Hoffmann und ich bin Naturfrisör-Meisterin mit Leib und Seele. Das bedeutet, dass ich meinem Naturfrisör-Salon HAARPRACHT nur mit pflanzlichen Haarfarben und Naturkosmetik-Produkten arbeite, ganz chemiefrei und gesund für den Menschen & die Umwelt. Im Vergleich zu einem herkömmlichen Frisörsalon benutze ich ausschließlich handgemachte Naturprodukte, komplett ohne Zusätze, wie z.B. Parabene, Silikone, Parfüms, Wasserstoffe, Peroxide, Ammoniak oder PEG. Mein Prinzip lautet: „Ich bringe nur Stoffe an meine Haut und meine Haare, die ich auch essen kann!“ und das funktioniert prima! Deshalb sind unsere Pflanzenhaarfarben auch bestens geeignet in der Schwangerschaft, Stillzeit und wenn jemand allergisch auf herkömmliche Farben ist. Wir arbeiten nachhaltig für Mensch und Natur, außerdem ist „no cruelty“ (keine Tierversuche) für uns selbstverständlich.

Die Produkte, die du verwendest, sind alle handgemacht. Was genau machst du alles für Produkte und aus welchen Inhaltsstoffen bestehen diese?

Mein Mann und ich mischen unsere Pflanzenhaarfarben wirklich noch selbst per Hand. Wir benutzen Bio-Rohstoffe aus verschiedenen Ländern. Unsere Farbmischungen haben wir in 15 Jahren selbst erforscht und rezeptiert. Immer wieder kreieren wir neue Mischungen, um die Farbauswahl möglichst abwechslungsreich für unsere Kund*innen zu gestalten. Die genauen Rezepturen kann ich natürlich nicht verraten, das ist ein Betriebsgeheimnis, aber soviel kann ich verraten, wir verwenden unter anderem Indigo und Henna aus kontrolliert biologischem Anbau.

Unsere Pflegeprodukte werden mit ganz viel Liebe per Hand hergestellt, ohne maschinellen Einsatz. Ein wichtiger Rohstoff ist hierfür z.B. Shea-Butter, Arganöl oder Brokkolisamenöl, alles natürlich in Bio-Qualität. In unserem Sortiment gibt es alles für die Haarpflege, wie z.B. festes Shampoo, Haarmaske & Spülung, Haaröl und Haarspitzencreme. An Körperpflege haben wir einiges zu bieten, wie z.B. Bodymousse, verschiedene Deos auf Natronbasis oder Duschgel. Und die Gesichtspflege darf natürlich auch nicht fehlen: Peeling, Hyaluron oder unser Anti-Aging-Pflege aus Wildrosenöl. Gerne möchte ich auch unsere handgefertigten Naturhaarbürsten & Kämme erwähnen und zu guter Letzt auch meinen selbstgemachten Schmuck.

Diana macht auch Naturkosmetikprodukte für Haut und Gesicht (Bild: Thats me Organic).

In welcher Hinsicht unterscheiden sich deine Naturkosmetikprodukte zu konventionellen Haarprodukten?

Unsere Haar- und Körperpflegeprodukte enthalten nur biologische, natürliche Inhaltsstoffe, ohne chemische Zusätze, wie Füllstoffe, Parabene, Silikone oder Duftstoffe. Sie werden noch wirklich per Hand hergestellt mit ganz viel Achtsamkeit und Wertschätzung zum Produkt und zum Rohstoff. Die Rezepte sind direkt auf die Bedürfnisse der verschiedenen Haarqualitäten abgestimmt. Außerdem hängt von uns ganz viel Liebe mit drin, in jedem Produkt. Insbesondere sind unsere Erzeugnisse komplett nachhaltig verpackt in Glas und Karton. Wir verzichten komplett auf Plastik und alle Rohstoffe können von der Natur wieder vollkommen abgebaut werden.

Wie genau sieht der Herstellungsprozess der Pflanzenfarben aus?

Also zuerst einmal erforsche ich meine Rezepturen an Echthaarsträhnen. Ich weiß nicht wieviel hunderte Strähnen ich schon eingefärbt habe. Es kommt ganz genau auf jedes Gramm Rohstoff in Kombination an. Das ist sehr aufwendig und zeitintensiv. Steht dann eine Rezeptur, wird diese direkt an Modellen in meinem Naturfrisör-Salon angewendet. So kann ich feststellen, ob es auch direkt am Kopf meiner Kund*innen passt. Hat die Rezeptur diese Testphase auch bestanden, dann produzieren mein Mann und ich die Farben. Wir mischen die Rohstoffe zusammen und füllen sie für unseren Shop ab. Sie werden liebevoll in ein komplettes Set mit Shampoo, Tee, Watteschnur, Haube und Handschuhe für die Anwendung zuhause verpackt. Und dann gehen Sie auf die Reise zu den Kund*innen, die über unseren Shop bestellen.

Wie lange halten deine Pflanzenhaarfarben in den Haaren?

Unsere Pflanzenhaarfarben sind permanente Haarfarben, d.h. sie waschen sich nicht mehr komplett aus dem Haar. Sie verblassen über mehrere Wochen hinweg etwas, was ganz normal ist bei einer Haarfarbe. Meine Kund*innen kommen erst dann wieder in meinen Naturfrisör-Salon, wenn ihr Ansatz wieder zum Vorschein kommt. Im Durchschnitt braucht es eine neue Färbung zwischen 4 und 12 Wochen, je nachdem wie grau jemand zum Beispiel ist.

Die Pflanzenhaarfarben von Thats me Organic halten genau so gut wie herkömmliche Haarfarben (Bild: Thats me Organic).

 

Sind deine Haarfarben eine Alternative für Menschen, die sonst zu Hautunverträglichkeiten neigen und eine Allergie gegen herkömmliche Drogerieprodukte haben?

Ja genau, solche Kund*innen sind bei uns 100% richtig. Wir hatten schon sehr viele Erfolge mit Menschen, die auf herkömmliche Haarfarbe allergisch reagieren. Sie sind sehr dankbar, dass wir für sie eine Lösung finden konnten und wir freuen uns riesig mit ihnen, dass sie wieder Haare färben können. Es läuft dann folgendermaßen ab: Über meine Liveberatung in unserem Shop können mich die Kund*innen anschreiben und Bilder von ihren Haaren schicken. Ich schaue es mir dann an und wir wählen gemeinsam einen passenden Farbton aus, der für sie in Frage kommt. Dann fülle ich etwas Pulver ab und schicke es als Probe zu ihnen nach Hause. Dort führen die Kund*innen dann den sog. „Pflastertest“ durch. Die Farbe wird angerührt, auf die Innenseite ihres Oberarmes für 24 Stunden aufgetragen und mit einem Pflaster abgeklebt. Danach sieht man, ob eine Allergie vorliegt oder nicht. Wenn nicht, dann kann diese/r Kund*in unsere Farbe problemlos anwenden. Und das ist zu 99% der Fälle gelungen. Natürlich kann ein Mensch auch auf Naturstoffe allergisch reagieren, wie z.B. Apfel oder Haselnuss. Auf jeden Fall freuen wir uns dann jedes Mal mit, wenn wir glückliche Post von unseren Kund*innen bekommen, dass sie endlich wieder ihre Haare färben können.

Du steckst sehr viel Liebe in deine Produkte und verpackst jeden Artikel einzeln in Handarbeit. Wie spiegelt sich dieser Aufwand im Preis deiner Produkte wieder?

Ja das stimmt, ich verpacke noch alles selbst per Hand und mit ganz viel Liebe. Ich kenne jeden Namen und jede Bestellung. Wir haben einen engen Bezug zu unseren Kund*innen und auch einen sehr liebevollen Austausch. Unsere Produkte kann man nicht mit der Massenware aus der Industrie vergleichen. Auch die Qualität unserer Rohstoffe ist sehr hoch! Sicherlich liegen unsere Preise etwas höher als die industriell hergestellte Massenware. Dafür erhält jede/r Kund*in ehrliche Produkte, die in liebevoller Handarbeit hergestellt wurden. Es gibt sogar über unsere Live-Beratung die Möglichkeit, sich seine eigene individuelle Haarfarbe mischen zu lassen. Sie wird speziell für diese/n Kund*in gemischt und persönlich signiert.

 

Was tust du sonst noch dafür, damit deine Arbeit so umweltfreundlich wie möglich ist oder gibt es etwas, was du in Zukunft noch ökologischer gestalten möchtest (z.B. Verpackungsmaterial, Ökostrom ö.Ä.)?

Unsere Produktion, unsere Rohstoffe und unsere Verpackungen sind komplett nachhaltig und biologisch abbaubar bzw. recyclebar. Die Pflanzenhaarfarbe könnte man als Dünger in den Garten geben. Der biologische Kreislauf kann sich immer wieder schließen. Unsere Gläser können wieder benutzt werden, z.B. für Marmelade oder andere Dinge. Die Handschuhe und die Haube z.B. im Paket bei unserer Haarfarbe sind komplett aus Pflanzenfasern und können im Bio-Müll entsorgt werden. Alle Kartons, die wir erhalten werden in Handarbeit von uns geschreddert und dann wieder als Füllmaterial für unsere Bestellungen verwendet. Wir selbst haben eine Photovoltaikanlage und produzieren unseren eigenen Strom. Unser komplettes Haus ist ein Passivhaus, wir sind unabhängig von Gas oder Öl. Darauf sind wir stolz und wir leben auch das, für was wir stehen. Ich denke das spüren unsere Kund*innen. Die Live-Beratung geht oft von 6 bis 22 Uhr, bei welcher Firma gibt es das noch? 

Grüße an alle Leser*innen! Wir freuen uns darauf, Euch als neue Kund*innen begrüßen zu dürfen.

 

Vielen Dank für das Interview Diana!

Dir schwebt nun auch noch eine Frage im Kopf herum, die du gerne an Thats me organic stellen möchtest?

Dann schreib sie in die Kommentare - wir freuen uns auf den Austausch mit dir! 

 

_________________________

 

Das könnte dich auch interessieren: Plastikfreie Körper- und Handseife – die wichtigsten Fragen und Antworten

Folge uns auf Instagram, um keine nachhaltige Alternative mehr zu verpassen: LifeVERDE

 




Kommentar erstellen

Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *


Grüne Unternehmen