News & Tipps

Green Cola - The Green Side of Softdrinks

Interview | Das junge dynamische Startup "Green Cola" hat 2015 eine eine neue Erfrischungsgetränke-Kategorie geschaffen und will damit neue Maßstäbe setzen. Mittlerweile wird das Team von mehreren Investoren unterstützt und entwickelt weitere nachhaltige Erfrischungsgetränke.

Green Cola
Designelement

Interview | Das junge dynamische Startup "Green Cola" hat 2015 eine eine neue Erfrischungsgetränke-Kategorie geschaffen und will damit neue Maßstäbe setzen. Mittlerweile wird das Team von mehreren Investoren unterstützt und entwickelt weitere nachhaltige Erfrischungsgetränke.

Mehr zu den Themen:   getränke
02.10.2019 - Das Interview führte Annalena Bruse-Smith


LifeVERDE: Wofür steht Green Cola Germany?

Leonidas Stoikos: In Deutschland ist der Zuckerkonsum sehr hoch und der hohe Zuckeranteil in Erfrischungsgetränken hat Green Cola Germany dazu angeregt Softdrinks mit dem Motto: "the green side of soft-drinks" zu entwickeln. Der Kampf des erfolgreichen Getränkeherstellers gegen die Fettleibigkeit führte bereits zu einem Dankesschreiben des Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft! Daraufhin konnten die Getränke ohne Zuckerzusatz dem deutschen Bundestag 2017 präsentiert werden. Den Trend zum gesünderen Lifestyle und das Umdenken der Verbraucher, der sich durch eine steigende Nachfrage nach gesünderen Softdrinks ausdrückt, begleitet Green Cola Germany aktiv, indem Handelspartner und Gastronomie mit ernährungsbewussten Getränken beliefert werden.

Green Cola ist dabei nicht nur ein Produkt, sondern eine Lebenseinstellung. Eine Revolution in ihrem Segment. Mit der Green Cola bieten wir eine natürliche und gesunde Alternative ohne Zucker und Aspartam an, ohne dass der Konsument Kompromisse im Geschmack eingehen muss.

Was macht Green Cola Germany als Startup besonders?

Wir haben Green Cola 2015 in Deutschland gegründet. Unsere Philosophie ist, dass wir unsere eigenen Produkte unter dem Motto ´´the green side of soft-drinks´´ produzieren. Wir sind zwei Gründer sowie 5 weitere Gesellschafter und haben ein junges dynamisches Team auf die Beine gestellt. Alle Angestellten sind absolute Fans ihrer/unserer ´´eigenen´´ Produkte. Green Cola kann man dabei zu keiner vorhandenen Cola-Kategorie unterordnen, wir haben eine neue Erfrischungsgetränke-Kategorie und damit auch eine neue Ära eingeleitet und sehen uns darin auch als Pioniere.

Können Sie etwas genauer auf die Zutaten der Green Cola eingehen?

Green Cola beinhaltet keinen Zucker, kein Aspartam, kein Natriumcyclamat, keine Phosphorsäure, dafür rein natürliche Aromen und natürliches Koffein aus grünen Kaffeebohnen.

  •     Green Cola ist zuckerfrei und Aspartam frei
  •     Green Cola besitzt nur 0,6 Kalorien auf 100 ml
  •     Green Cola verzichtet auf chemische, ungesunde Inhaltsstoffe
  •     Green Cola ist reich an natürlichen Aromen
  •     Green Cola ist geeignet für Veganer, Diabetiker und Sportler

Mit diesem unschlagbaren Mix aus gutem Geschmack und gesunden Inhaltsstoffen trifft Green Cola den Nerv der Zeit und setzt seine Erfolgsgeschichte kontinuierlich in Deutschland fort.

Die Cola, unseren liebsten Softdrink, zu revolutionieren war keine leichte Aufgabe und ein mutiges Vorhaben – doch auch dank des Zeitgeistes ist es geglückt. Denn der Markt war bereit für einen gesunden Softdrink, der mit Stevia gesüßt wird und natürliches Koffein aus der grünen Kaffeebohne enthält.

Wie ist es zur Geschäftsidee gekommen?

Verantwortlich für den Erfolg der grünen Cola in Deutschland ist Leonidas Stoikos. Der Schwabe mit griechischen Wurzeln hat die gesunde Alternative zur klassischen Cola im Urlaub in Griechenland kennengelernt und war sofort überzeugt, dass dieses Getränk auch auf dem deutschen Markt erfolgreich sein wird. Zurück in Deutschland nimmt die Erfolgsstory ihren Lauf. Stoikos weiß genau, welchen Tugenden er seinen schnellen Erfolg zu verdanken hat: „Professionalität, Konsistenz, ein super Team, harte Arbeit und die Anpassung an die sich ständig ändernden Anforderungen der Märkte.“

Zusätzlich zu harter Arbeit, die hinter jedem Launch eines neuen Produktes steckt, steht jedoch die Vision eine Nische zu füllen: „Mit unseren Stevia-Erfrischungsgetränken aus rein natürlichen Aromen, ohne Zuckerzusatz und Aspartame besetzen wir eine völlig neue Softdrink-Kategorie“, sagt Leonidas Stoikos über Green Cola sowie die beiden neuen Limonaden und den Hintergrund seiner Erfolgsgeschichte.

Was waren und was sind die größten Herausforderungen auf dem bisherigen Weg?

Wenn man eine neue Firma gründet steht man jeden Tag vor neuen Herausforderungen. Die finanziellen Möglichkeiten waren/sind sehr eingeschränkt, aber wir haben gelernt aus dem wenigen ein Maximum herauszuholen.

Eine Herausforderung ist auch die Green Cola ohne großes Werbebudget auf dem Markt und beim Konsumenten bekannt zu machen, damit wir unser Produkt erklären können und es verkauft.  

Unser Glück war, dass unsere finanziellen Mittel sehr begrenzt waren und wir daher eine eigene Werbestrategie entwickeln mussten. Der tatsächliche Nutzen jeder Aktion steht daher auch weiterhin im Fokus. Bei allen Marketing-Aktionen stellen wir unser Produkt in den Mittelpunkt und bringen es dem Verbraucher nahe, nach dem Motto ´´Warum Green Cola? ´´

Bisher haben wir alles selbst finanziert und konnten im Laufe der letzten Jahre fünf Investoren für uns gewinnen.

Inwieweit spielt das Thema Nachhaltigkeit für Sie eine Rolle?

Das Thema Recycling liegt Green Cola Germany am Herzen. Alle PET-Flaschen werden bereits aus mindestens 30% Recyclat hergestellt und nach Gebrauch auch wieder in den Recycling-Prozess eingebracht (Pfandflaschen). Der Recyclat-Anteil soll für alle PET-Flaschen im Laufe des Jahres 2020 auf 100% erhöht werden.

Green Cola gibt es auch in der Mehrweg Glasflasche. Hiermit beliefern wir momentan hauptsächlich die Gastronomie, möchten aber auch mehr und mehr unsere Partnermärkte damit ausstatten.

Nachhaltigkeit spielt auch beim Transport unserer Produkte eine große Rolle: So versenden wir alle unsere Produkte direkt vom Abfüller ohne Zwischenstation in die Verbrauchermärkte.

Und - auch nicht zu vernachlässigen – wir haben eine Photovoltaik-Anlage auf unserem Firmengebäude, die uns mit Strom versorgt.

Verraten Sie uns, ob es weitere Produkte geben wird?

Seit April 2019 wird die Green Cola durch zwei Stevia-Erfrischungsgetränke ergänzt. Es handelt sich dabei nicht um Cola-Geschmacksrichtungen, sondern vielmehr um eine Orangen- und eine Sauerkirsch-Limonade jeweils ohne Zuckerzusatz und natürlichen Inhaltsstoffen: green orange und green sour cherry.



Kommentar erstellen

Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *


Grüne Unternehmen