Formel E in Berlin Am 19. Mai wird die Hauptstadt elektrisiert
News & Tipps

Formel E in Berlin - Am 19. Mai wird die Hauptstadt elektrisiert

Wer noch Karten für die Formel E kaufen möchte, der kann das dieses Jahr über die Website der Formel E tun. Wie in den vergangenen Jahren gibt es unterschiedliche Platzkategorien. Die günstigste Variante: Stehplätze. Mit den sogenannten General Admission Tickets bekommst du für regulär 5 Euro Eintritt, Tickets für Sitzplätze auf den Tribünen gibt es für regulär 49 Euro.
 

Wer noch Karten für die Formel E kaufen möchte, der kann das dieses Jahr über die Website der Formel E tun. Wie in den vergangenen Jahren gibt es unterschiedliche Platzkategorien. Die günstigste Variante: Stehplätze. Mit den sogenannten General Admission Tickets bekommst du für regulär 5 Euro Eintritt, Tickets für Sitzplätze auf den Tribünen gibt es für regulär 49 Euro.
 

Mehr zu den Themen:   formel e abt elektromobilität
20.04.2018 - Bild: www.abt-sportsline.de

Das Thema grüne Mobilität wird in den letzten Jahren im Zuge vieler Nachhaltigkeits-Debatten, des automobilen Wandels und technologischem Fortschritts aber auch einem Paradigmenwechsel in Sachen Mobilität immer bekannter und auch beliebter. Diese Veränderungen begünstigen die Daseinsberichtigung einer neuen Formel-Klasse, nämlich der Formel E.

Die Rennfahrer der Formel E sind alte Bekannte aus der Formel 1 oder dem amerikanischen NASCAR, so zum Beispiel Nick Heidfeld oder Nelson Piquet jr..Die Formel E Teams tragen ebenfalls bekannte Namen. Mit dabei sind unter anderem Audi Sport ABT Schaeffler, Renault e.dams, Jaguar Racing oder das Renn-Team vom britischen Milliardär Richard Branson Virgin Racing.

Die Formel E (offiziell: FIA Formula E Championship) ist die erste rein elektrische Rennserie der Welt. Sie startete am 13. September 2014 in ihre erste Saison. Zehn Teams mit insgesamt 20 Fahrern – einige davon ehemalige Formel-1-Piloten – treten in zahlreichen Metropolen gegeneinander an. Der Automobilweltverband FIA, der auch die Formel 1 veranstaltet, schlägt mit der Serie grundsätzlich einen anderen Weg ein als mit allen anderen Rennserien. Das Ziel: neue und vor allem junge Zielgruppen ansprechen. Die Saison beginnt entgegen der meisten anderen Rennserien gegen Jahresende und endet im Sommer.

Im Markenkern der Formel E stehen Werte wie Nachhaltigkeit, Effizienz und technologischer Fortschritt. Die Formel E soll als kompetitives Umfeld für die Automobilindustrie dienen, um die Entwicklung von Elektroautos voranzutreiben und somit den Klimawandel zu bekämpfen. Tatsächlich beschließen immer mehr große Automobilhersteller und Unternehmen, sich in der Meisterschaft zu engagieren.

Die Formel E trägt ihre Rennen auf eigens entworfenen Straßenkursen direkt in den Stadtzentren aus, um das Event direkt zu den Zuschauern zu bringen - und nicht umgekehrt. Zudem will die FIA die Elektromobilität dort promoten, wo sie in Zukunft stattfinden wird: im urbanen Raum.

Das Sportliche Reglement der Formel E ist, ebenso wie das Technische Reglement, öffentlich einsehbar.

LifeVERDE ist Medienpartner des Portals zur Formel E und wird auch live vom Event berichten. Alles Weitere zum Kalender, den Resultaten, Teams und Fahrern sowie News könnt ihr auf e-formel.de lesen.

 



Kommentare
Kommentar erstellen
Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *
Hiermit erkläre ich mich damit einverstanden, dass die abgesendeten Daten nur zum Zweck der Bearbeitung meines Anliegens verarbeitet werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Grüne Unternehmen