emmy versus Coup
News & Tipps

emmy versus Coup

Welcher E-Scooter-Sharing-Anbieter hat den besseren Service und die günstigeren Preise?

Welcher E-Scooter-Sharing-Anbieter hat den besseren Service und die günstigeren Preise?

11.12.2017 - Ein Beitrag von Bianca Schillinger

Der eine ist seit über zwei Jahren im Geschäft, der andere ein relativ junger Nachzügler: emmy und Coup sind die Marktführer in Sachen E-Scooter-Sharing. Welche E-Rollervermietung den besten Service und die günstigsten Preise bietet, haben wir für dich verglichen.

Thema: Anmeldung

emmy: Hier wird eine einmalige Anmeldegebühr von 10 Euro fällig. Dieses Geld ist aber nicht verloren: Im Gegenzug erhältst du 100 freie Fahrminuten. Nachdem du das Anmeldeformular ausgefüllt hast fehlt noch eins: die Verifizierung deines Führerscheins. Das geht ganz einfach per Video. Entweder du machst selbst ein kurzes Video von dir und deinem Führerschein und schickst es über die App direkt an emmy. Oder du loggst dich bei Skype ein und chattest kurz mit den Mitarbeitern. Das geht allerdings nur während der Validierungszeiten: Diese sind montags bis freitags zwischen 09:00 und 20:00 Uhr und samstags, sonntags und feiertags zwischen 10:00 und 18:00 Uhr.

Coup: Bei der Konkurrenz geht es ganz ohne Video, dafür über einen Servicepartner: Jumio. Dieser gleicht deinen Führerschein und deinen Personalausweis (die du vorher per App fotografiert hast) mit einem Selfie ab, das du extra dafür machst. Außerdem geht alles ganz fix und nach Coup-Angaben in nur 5 Minuten, egal ob du dich mittags um 2 oder nachts um 4 registrierst.

Thema: Minutenpreis

emmy: Beim Thema Preis hat sich der alte Hase der Rollervermietung etwas sehr faires überlegt: Abgerechnet wird entweder nach Minuten oder nach Kilometern, je nachdem, was günstiger ist. Wenn du zum Beispiel nur eine kurze Strecke zurücklegt, dabei aber im Stau stecken bleibst und ewig brauchst, werden dir automatisch nur die zurückgelegten Kilometer berechnet. Die vertrödelte Zeit im Stau kostet dich nichts. Eine Minute kommt dabei auf 0,19 Euro, pro angefangenem Kilometer werden dir 0,59 Euro berechnet. Und solltest du den E-Roller mal richtig lange nutzen wollen kostet dich das dank der Kostenbremse maximal 24 Euro.

Coup: Bei Coup bezahlst du für die ersten 30 Minuten pauschal 3 Euro, egal wie weit du fährst oder ob es nur 5 oder doch 29 Minuten sind. Ab der 31. Minute kommt dann alle 10 Minuten 1 Euro dazu. Zwischen 7 und 19 Uhr kannst du für längere Fahrten von der Tagespauschale für 20 Euro Gebrauch machen und die Nachtpauschale für 10 Euro gilt zwischen 19 Uhr und 7 Uhr.

Thema: Versteckte Kosten

emmy:
Falls du in einen Unfall verwickelt wirst, bist du mit emmy gut versichert. Für alle Fahrzeuge besteht automatisch eine Haftpflicht- und Teilkaskoversicherung. Im Schadensfall beträgt die Selbstbeteiligung 150 Euro.

Solltest du etwas falsch gemacht haben, das den Kundenservice vor Ort nötig macht, kostet dich die Anfahrt 50 Euro. Für eine Reinigung oder Reparatur, die du zu verschulden hast, werden mindestens 50 Euro fällig. Und solltest du den Helm verlieren, musst du 80 Euro berappen.

Coup: Auch bei Coup bist du rundum versichert. Bei jeder Fahrt schützt dich eine Vollkasko mit maximaler Selbstbeteiligung von 150 Euro.

Bei Verkehrsverstößen wie z.B. Strafzetteln musst du – zusätzlich zur Strafe – 10 Euro Bearbeitungsgebühr zahlen. Eine Service-Anfahrt kostet auch 50 Euro, genauso wie für Reparaturen mindestens 50 Euro fällig werden. Der Helm kostet allerdings mehr als bei emmy: Für den Verlust zahlst du 150 Euro.

Thema: Mitfahrer

emmy: Mitfahrer sind gerne gesehen und dank zwei Helmen in der Helmbox auch gar kein Problem. Solange ihr unterschiedlich große Köpfe habt – die beiden Helme haben nämlich unterschiedliche Größen.

Coup: Auch bei Coup darf man jemanden hinten drauf nehmen. Allerdings muss der zweite Helm selbst mitgebracht werden. Am Roller selbst befindet sich nur einer.

Thema: Anmeldegebühr

emmy: Einmalig 10 Euro, die allerdings als 100 Freiminuten gutgeschrieben werden.

Coup: Hier kannst du einfach direkt nach der Registrierung loslegen, ganz ohne Anmeldegebühren.

Thema: Städte

emmy: Berlin, Hamburg, München, Düsseldorf (hier heißen die Roller eddy), Stuttgart (hier fährst du mit stella), Mannheim (in Zusammenarbeit mit dem MVV)

Coup: Berlin und Paris (weitere Städte sind in Planung)

Hier findest du die Roller von Coup.

Emmys E-Roller gibt’s hier.

Informationen zum Servicepartner von Coup: Jumio.

Deutschlands Grüner-Newsletter – jetzt kostenlos registrieren!



Kommentare
Kommentar erstellen
Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *
Hiermit erkläre ich mich damit einverstanden, dass die abgesendeten Daten nur zum Zweck der Bearbeitung meines Anliegens verarbeitet werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Grüne Unternehmen