EScooter Sharing: Das sind die besten Anbieter in Deutschland
News & Tipps

E-Scooter Sharing: Das sind die besten Anbieter in Deutschland

Seit Juni 2019 sind E-Scooter nun auch auf den deutschen Straßen zugelassen. Wir geben dir die wichtigsten Eckdaten und stellen dir die vier größten Anbieter Deutschlands vor.

E-Scooter Sharing
Designelement

Seit Juni 2019 sind E-Scooter nun auch auf den deutschen Straßen zugelassen. Wir geben dir die wichtigsten Eckdaten und stellen dir die vier größten Anbieter Deutschlands vor.

02.07.2019 I Ein Beitrag von Annalena Bruse-Smith I Bild: pixabay

Seit Kurzem sind die elektrischen Scooter auch auf den deutschen Straßen zugelassen. Als Alternative zu Fahrrad, Auto oder ÖPNV revolutioniert das neue Fortbewegungsmittel die Elektromobilität. Um bequem und spontan von A nach B zu kommen und kürzere Strecken zurückzulegen, können schon jetzt E-Scooter über Apps ausgeliehen werden, auch E-Scooter Sharing genannt. Die Apps finden die von ihrem Unternehmen verfügbaren E-Scooter in deiner Nähe, du zahlst über dein Profil mit deinen Kreditkartendaten und schon kann es losgehen. Sobald du am Ziel angekommen bist, beendest du dann den Leih per App und der E-Scooter wird dann wieder gesperrt und für andere zur Verfügung gestellt.

Dies gilt für alle E-Scooter Sharing Anbieter:

  • Um in Deutschland am E-Scooter Sharing teilnehmen zu können, musst du mindestens 18 Jahr alt sein.
  • Alles läuft über die App des Unternehmens. Du meldest dich also über die App an und zahlst auch hier mit deinen Kreditkartendaten.
  • In welchem Bereich du mit dem E-Scooter fahren kannst, wird dir auf einer Karte in der App angezeigt.
  • Auch der Batteriestatus des E-Scooters wird auf der App angezeigt.
  • Die Fahrt wird mit der App, sowie einer Aktivierungsgebühr gestartet.
  • Wenn du am Zielort angekommen bist, beendest du die Fahrt über die App und der E-Scooter wird wieder freigestellt.

Da die E-Scooter in Deutschland noch gar nicht so lange auf den Straßen zugelassen sind, wird E-Scooter Sharing zum jetzigen Zeitpunkt überwiegend in den Großstädten angeboten. Wir stellen euch hier die vier etabliertesten E-Scooter Sharing Anbieter in Deutschland vor, mit denen du deine nächste Fahrt planen kannst.

TIER

Das Startup TIER bietet seine E-Scooter bereits in 31 europäischen Städten an und ist seit Juni 2019 auch in Berlin vertreten.

Tarif: 1 Euro Aktivierungsgebühr & 15 Cent pro jede angefangene Minute

Standorte: Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln, München & Münster

 

lime

Der Anbieter lime ist noch relativ neu im E-Scooter Sharing, da er bis jetzt ausschließlich E-Bikes verliehen hat. Da lime allerdings schon länger in der Elektromobilität tätig ist, hat sich der Anbieter in Berlin bereits einen Namen gemacht. 

Tarif: 1 Euro Aktivierungsgebühr & 15 Cent pro jede angefangene Minute

Standorte: Berlin, Köln, Hamburg & München

circ

Das ehemals unter dem Namen Flash bekannte Startup circ war der erste E-Scooter Sharing Anbieter in Berlin und startete zunächst mit nur 100 E-Scootern in das Geschäft, nachdem er bereits in anderen europäischen Ländern erfolgreich mit den Scootern durchstartete.

Tarif: 1 Euro Aktivierungsgebühr & 15 Cent pro jede angefangene Minute

Standorte: Berlin, Essen, Frankfurt, Hamburg, Karlsruhe, Köln, München & Nürnberg

Voi

Der schwedische E-Scooter Anbieter voi hat neben neun weiter Ländern nun ebenfalls in Deutschland Fuß gefasst. Zurzeit ist er nur in drei deutschen Städten vertreten, jedoch gibt es Pläne das Netzwerk auch hier auszubauen.

Tarif: 1 Euro Aktivierungsgebühr & 15 Cent pro jede angefangene Minute

Standorte: Berlin, Potsdam & Bottrop (Movie Park)

Unser Fazit

E-Scooter Sharing bietet sich hervorragend an, um ganz unkompliziert Strecken in der Großstadt zurückzulegen. Mit der App kann man sich super einfach anmelden und meist schnell einen E-Scooter in seiner Nähe finden. Preislich sind die Anbieter im deutschen Raum identisch, lediglich im Ausland kann es zu anderen Tarifen kommen. Momentan kommen sich die Anbieter noch nicht in die Quere, da der Trend gerade erst durchstartet, sicherlich werden die Preise in Zukunft jedoch etwas ansteigen, sobald auch mehr Bedarf besteht. E-Scooter Sharing mag nicht für jeden sein, doch einen Versuch ist es definitiv wert. Also worauf wartest du noch? App runterladen und los geht’s!

 

Auch interessant: E-Bikes, E-Scooter und E-Roller versichern



Kommentar erstellen

Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *


Grüne Unternehmen