News & Tipps

Das Reisen nachhaltiger gestalten – IMPACKT im Interview

INTERVIEW | IMPACKT stellt aus Plastikmüll Koffer her, um ein nachhaltigeres Reisen möglich zu machen. Was das umweltfreundliche Gepäck alles bietet, erfährst du hier.

INTERVIEW | IMPACKT stellt aus Plastikmüll Koffer her, um ein nachhaltigeres Reisen möglich zu machen. Was das umweltfreundliche Gepäck alles bietet, erfährst du hier.

13.09.2022 | Ein Interview geführt von Franziska Gissel und Luisa Bremer | Bild: IMPACKT

Auch wenn der Sommerurlaub (leider!) gerade erst vorbei ist, träumen wir schon von den nächsten Zielen. Egal ob weit weg oder auch ganz nah an die deutsche Küste – das Kofferpacken ist der erste Schritt auf der Reise. Leider sind Reisen selbst wenig bis gar nicht nachhaltig – nicht nur die Koffer aus billigem Plastik und der Flug in den Urlaub gehen verschwenderisch mit Ressourcen um und wirken sich negativ auf die Umwelt aus.

IMPACKT, eine Marke der Firma travelite, versucht das zu ändern und die Reisebranche nachhaltiger zu gestalten, indem sie langlebige und nachhaltige Koffer produzieren. Im Gespräch mit LifeVERDE verrät uns Carolin Eder, Senior Marketing Managerin, was die IMPACKT Koffer so nachhaltig macht, welche smarten Extras sie zu bieten haben und was du dafür tun kannst, um lange etwas von deinem IMPACKT zu haben.

Hallo Carolin, IMPACKT stellt nachhaltige und gleichzeitig bezahlbare Koffer her. Was steckt hinter der Idee?

Wenn wir ehrlich sind, ist Reisen an sich nicht wirklich nachhaltig. Aber gerade aktuell wichtiger denn je, weil es uns verbindet. Mit unseren Freunden und mit denen, die es werden können, mit der Natur und oft auch wieder mit uns selbst. Wir sind überzeugt, dass mehr Umweltbewusstsein, faire Preise, sehr gute Qualität und ein hoher Design-Anspruch vereinbar sind. Deshalb haben wir IMPACKT gegründet. Unsere Vision ist es, die Freude am Reisen mit Nachhaltigkeit zu verbinden – und zwar für alle Menschen.

Das Motto von IMPACKT lautet “Make the World a better Case”. Wie tragt ihr mit euren Koffern konkret dazu bei, dass unsere Welt zu einem besseren Ort wird?

Unsere Kollektion IP1 ist auf maximale Lebensdauer ausgerichtet, enthält recycelte Materialien, ist reparierbar und Peta approved-vegan zertifiziert.

Durch den Einsatz von recycelten Materialien reduzieren wir nicht nur Plastikmüll und verursachen keinen neuen, auch die Herstellung unserer Koffer ist so deutlich ressourcenschonender. Reste vom Zuschnitt werden für die Produktion neuer Koffer wiederverwertet. Viele der Anbauteile sind reparabel, gehen sie kaputt, muss der Koffer nicht entsorgt werden.

Unsere Partner und die verwendeten recycelten Materialien sind nach dem Global Recycle Standard (GRS) zertifiziert. Der Versand in Deutschland erfolgt klimaneutral. Außerdem haben wir mit planetly unseren CO2-Ausstoss berechnet. Diesen kompensieren wir und arbeiten gleichzeitig daran, ihn künftig zu reduzieren. IMPACKT ist eine operativ klimabewusste Marke.

Die IMPACKT-Koffer werden aus recycelten Materialien gefertigt. Wie sieht die Herstellung eines solchen Koffers aus?

Wir verarbeiten Post-Consumer Plastik, also Plastikmüll aus Haushalten. Entsprechend wird der Plastikabfall erstmal gesammelt und zur Fabrik transportiert. Dort wird das Plastik sortiert, gewaschen und von Labels befreit. Im Anschluss wird es zerkleinert und zu Granulat kristallisiert. Für die Kofferschale nutzen wir Polypropylen (PP). Hier wird also recyceltes PP-Granulat mit frischem Granulat und den gewünschten Farbpigmenten vermischt. Aus dem Granulat wird dann die Kofferschale gespritzt.

Der Futterstoff wird zu 100% aus recycelten PET-Flaschen hergestellt. Das recycelte Granulat wird geschmolzen, zu Garn verarbeitet, verwoben und im Anschluss gefärbt. Aus dem Garn wird dann das Innenfutter gefertigt. Als letzter Schritt wird der Koffer montiert.


Nach dem Motto “Make the World a better Case” wird der IP1 aus recyceltem Post-Consumer Plastik hergestellt
und damit ressourcenschonender als herkömmliche Koffer produziert (Bild: IMPACKT).

Wie garantiert ihr eine gute Stabilität und Langlebigkeit eurer Koffer?

Als Teil der travelite Familien können wir auf ein jahrzehntelang gewachsenes Knowhow und Netzwerk zurückgreifen. Wir verwenden hochwertige, strapazierfähige Materialien und testen ausführlich. Für unsere erste Produktlinie IMPACKT IP1 haben wir zusammen mit unseren Partnern eine exklusive Materialmischung entwickelt, die einen maximalen Recycling-Anteil aufweist, ohne unsere extrem hohen Anforderungen an die Widerstandsfähigkeit zu vernachlässigen. Zudem sind alle relevanten Verschleißteile mit handelsüblichen Schrauben befestigt, damit sie bei einem Defekt einfach repariert werden können. Auch unsere Rollen können ganz einfach per Klick & Roll ausgetauscht werden. Wir geben 6 Jahre Garantie, denn für uns ist ein Koffer erst dann nachhaltig, wenn er möglichst lange mit euch auf Reisen geht.

Wie gut sind die Wertsachen in euren Koffern gesichert?

Von außen sorgen die bruchsicheren Schalen unserer Koffer und das TSA® LOCK Kombinationsschloss für Schutz. Das TSA® LOCK ermöglicht dem Sicherheitspersonal am Flughafen auch, die Koffer ohne Beschädigung für eine Kontrolle zu öffnen und wieder zu verschließen.

Zudem verwenden wir wasserabweisende Reißverschlüsse, so bleibt der Inhalt deutlich länger vor Nässe geschützt als bei herkömmlichen Reißverschlüssen. Innen geben Packwände, Packgurte und die Reißverschlusstaschen den nötigen Halt für die eigenen Schätze.

In euren Koffern habt ihr auch noch ein paar praktische extra Gadgets verbaut, die die Reise erleichtern sollen. Kannst du unseren Leser*innen dazu etwas erzählen?

Alle unsere Koffer verfügen über Klick & Roll, damit kann man seine Kofferrollen ganz einfach austauschen. Die Rollen gibt es in 6 verschiedenen Farben. Klick & Roll hilft aber auch, wenn man Platz sparen, seine Rollen schonen oder eine nicht mehr ganz so rund laufende Rolle austauschen möchte. Das macht den IMPACKT IP1 noch nachhaltiger.

Unser Handgepäckskoffer, der IP1 in Gr. ‚S‘, verfügt zudem über einen USB-Port am Schloss. Einfach eine Powerbank im Inneren des Koffers platzieren und schon kannst du unterwegs dein Smartphone oder Tablet laden.

Unser Beautycase ist ein richtiger Allrounder und hat sogar ein gepolstertes Laptopfach. Hier ist besonders praktisch, dass das Beautycase dank der Lasche auf der Rückseite auf das Gestänge des Koffers aufgesteckt werden kann. So ist das Reisegepäck kompakt miteinander verbunden und man hat die Hände wieder frei.


Egal wohin die Reise geht, ob bei einer City-Tour über Beton und Kopfsteinpflaster oder in die Natur 'über Stock
und Stein', der IMPACKT ist pflegeleicht und auch verschlissene Rollen können ganz leicht ausgetauscht werden
(Bild: IMPACKT).

Hast du ein paar Tipps zur richtigen Pflege der Koffer?

Am besten reinigt man den Koffer außen und innen mit einem sauberen Tuch und lauwarmem Laugenwasser (einfach biologisch abbaubares Spülmittel mit etwas Wasser verdünnen). Staub, angetrockneter Schmutz oder Sand sind schnell mit einem Staubsauger samt Bürstenaufsatz oder einer weichen Kleiderbürste entfernt. Bei Gummiabrieb oder ähnlichen Rückständen von der Reise hilft ein trockenes Tuch oder ein Schmutzradierer. Und sollte der Koffer nach einer Reise mal etwas strenger riechen, dann ist es Zeit für eine ausgiebige Lüftung und Essigreiniger, der neutralisiert alles. Was ihr auf jeden Fall nie nutzen solltett, sind lösungshaltige Reinigungsmittel wie Nagellackentferner oder zu harte Bürsten.

Habt ihr geplant, euer Angebot in Richtung nachhaltiges Reisezubehör in Zukunft noch zu erweitern?

Ja, wir haben auch schon einige Ideen, an denen unser Produktmanagement arbeitet. Aber wir möchten es ‚richtig‘ machen und auch hier wieder einen IMPACKT erzeugen. Entsprechend nehmen wir uns die Zeit, die wir brauchen, um unsere Vorstellungen Realität werden zu lassen. 

 

Vielen Dank für das Interview, Carolin!

Dir schwebt nun auch noch eine Frage im Kopf herum, die du gerne an IMPACKT stellen möchtest?

Dann schreib sie in die Kommentare - wir freuen uns auf den Austausch mit dir!

_________________________________

Auch interessant:

Sanfter Tourismus – Reisen, ohne der Umwelt zu schaden

Nachhaltig reisen – Ein Überblick für einen umweltschonenden Urlaub

Nachhaltige Gruppenreisen – die wichtigsten Fragen und Antworten

Folge uns auf Instagram, um keine nachhaltige Alternative mehr zu verpassen: LifeVERDE




Kommentar erstellen

Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *


Grüne Unternehmen