Suche
News & Tipps

Bio Soulfood – gesunde Ernährung für Körper und Geist

Soulfood kann nicht nur kurzfristig, sondern sich nachhaltig positiv auf deine Gesundheit auswirken. Wir zeigen dir, dass Soulfood auch gesund sein kann.

Soulfood kann nicht nur kurzfristig, sondern sich nachhaltig positiv auf deine Gesundheit auswirken. Wir zeigen dir, dass Soulfood auch gesund sein kann.

Mehr zu den Themen:   soulfood gesunde ernährung vegan
23.04.2020 I Ein Beitrag von Dorothea Meyer I Symbolbild: Unsplash

Gerichte, die gut für die Seele sind. Damit assoziieren wohl die meisten als erstes Soulfood und denken dabei an ihre liebsten Cheatmeals vom fettigen Burger bis zur dick belegten Pizza mit extra Käse oder einem dekadenten Eisbecher in der Eisdiele um die Ecke. Solche Lebensmittel kann man sicher ab und an mal genießen, sind aber auf lange Sicht gesehen keine vollwertige oder gesunde Ernährung für deinen Körper und dienen meist nur der kurzen Befriedigung deines Geistes. Aber was hat es dann tatsächlich mit Soulfood auf sich und wie kann lassen sich Gerichte gesund und lecker gestalten, sodass sie sich nachhaltig gut auf Körper und Geist auswirken? Das zeigen wir dir hier.

Soulfood – Nur Essen für die Seele?

Tatsächlich stammt Soulfood aus der traditionellen Küche der Afro-Amerikaner*innen und meint im weiten Sinne Gerichte, die üppig, nahrhaft und ein purer Genuss sind. Es steht für eine gemütliche Mahlzeit mit der Familie oder guten Freunden, ein wohliges Gefühl und den Geschmack von Heimat, weshalb Soulfood oft auch mit dem Lieblingsessen der Kindheit in Verbindung gebracht wird. Traditionell ist Soulfood eine kreative Mischung aus Obst, Gemüse, frischem Fleisch, Nüssen, Getreiden und Gewürzen wie Safran, Zimt, Muskatnuss und Co., wird aber auch mit reichlich Zucker und Fett zubereitet. Damit waren die Gerichte der Afro-Amerikaner*innen zwar bestückt mit frischen und gesunden Lebensmitteln jedoch auf lange Sicht gesehen aufgrund der Art der Zubereitung, nicht wirklich Nahrhaft für den Körper.

Soulfood kann heute jedoch auch aus einer anderen Perspektive betrachtet werden. Der Grundgedanke, dass die Mahlzeiten nahrhaft als auch genussvoll sind und in gemütlicher Atmosphäre eingenommen werden, kann auch mittels einer gesunden und vollwertigen Ernährung mit guten Bio-Lebensmitteln gelebt werden. So wird Soulfood nicht zum ungesunden Treatment mit der Fertig-Pizza zwischendurch, sondern zum täglichen Begleiter deines Alltags, denn du wirst merken, dass es nicht nur deinen Geist, sondern auch deinem Körper super gut tun wird.

Bio Soulfood – die neue Art für gesunden Genuss

Wie soll nun aber Soulfood lecker und gleichzeitig auch gesund sein? Die Antwort liegt auf der Hand: Indem du dir deine eigenen Soulfood-Gerichte mit frischen, möglichst biologischen und vollwertigen Lebensmitteln kreierst. Die Basis bilden dabei frisches Obst und Gemüse, (Vollkorn-)Getreide, Hülsenfrüchte sowie Nüsse und Samen. Es gilt also, je weniger verarbeitet die Lebensmittel sind, die du zu dir nimmst, desto besser sind sie für Körper und auch für deine Seele.

Soulfood beginnt schon durch dessen Zubereitung. Mach dir während du kochst, dein Lieblingshörspiel, -podcast oder einen tollen Song an und nimm dir ausreichend Zeit, um dein Wohlfühl-Gericht zu zaubern. Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt und du kannst deine bisher weniger gesunden Soulfood-Gerichte gezielt zu leckeren und ausgewogenen Mahlzeiten deines wöchentlichen Speiseplans umgestalten und dich so ganz einfach regelmäßig mit wohltuenden Gerichten verwöhnen.

Wie wäre es zum Beispiel mit einer leckeren Lasagne aus Linsen-Bolognese, Vollkorn Nudelplatten und einer cremigen Bechamélsoße aus Cashewnüssen, einem wärmenden Erdnuss-Süßkartoffel-Curry, einem herzhaften Chili sin Carne veredelt mit hochwertiger Zartbitter-Schokolade oder selbstgemachter Pizza mit Dinkelboden, die mit deinem Lieblingsgemüse ist? Um den Süßhunger zu stillen, kannst du gesunde und vollwertige Treats schnell selbst machen anstatt auf die Vollmilch-Schokolade oder den 500 Gramm Eisbecher aus dem Supermarkt zurückzugreifen, die deine Geschmäcker nur kurzfristig befriedigen. Süßkartoffel-Brownies, ein schnell gemachtes Eis aus gefrorenen Bananen oder köstliche rohvegane Kuchen aus Datteln und Nüssen sind nicht nur unglaublich lecker, sondern der perfekte Soulfood-Treat für zwischendurch. Rezept-Ideen findest du dazu beispielsweise auf dem Blog von Elavegan, Zucker & Jagdwurst oder Leafromveggies.

Die hochwertigen und vollwertigen Lebensmittel für deine künftigen Soulfood-Kreationen findest du beispielsweise bei wohltuer. Hier hast du nicht nur eine Auswahl hochwertiger Bio-Mehle zum Backen knuspriger Brote und saftiger Kuchen, sondern auch natürliche Zuckerzusätze, Samen & Kerne als auch hochwertige Gewürze mit denen du deine Gerichte nach deinem Geschmack abrunden kannst. Hochwertige Öle aus der Avocado, Macadamia-Nuss oder ganz klassisch der Olive mit denen du insbesondere herzhaften Mahlzeiten einen besonderen Touch verleihst gibt es bei Limbua und Elisson. Auch in Sachen Gebäck oder Süßes muss es nicht der herkömmliche Zucker sein. Die natürliche Süße aus Bio-Panela der Marke GUTATAVITA beweist, dass alternative Süßungsmittel nicht nur voller Mineralstoffe und Vitamine sein können, sondern durch ihren süßen karamelligen Geschmack jeder Süßspeise das i-Tüpfelchen verleihen.

Abgerundet wird dein wohltuendes Gericht mit einem dazu passenden Getränk. Sicher denkst du jetzt vielleicht an zuckerhaltige Limonaden, Milchshakes oder das Feierabend-Bier. Wie wäre es aber stattdessen mit einem erfrischenden Glas Wasser, dass du zuvor mit verschiedenen Früchten und Kräutern aufgepeppt hast. Auch wärmende Getränke wie eine Goldene- oder Kardamom-Milch bei der du die (Pflanzen-)milch deiner Wahl mit Datteln, Karadmom und Zimt erhitzt und anschließend gut durchmixt, sind wunderbar für deine Gesundheit und dazu ein absoluter Genuss. Übrigens kann sich weiter eine heiße Tasse Tee wie eine wärmende und liebevolle Umarmung anfühlen und wirkt sich je nach verwendeten Kräutern und Beeren positiv auf unterschiedliche Bereiche deines Körpers aus. Die Kräutertee-Mischungen von sleepful Wellness verwöhnen hier all deine Sinne und helfen dir entweder dabei, frisch in den Morgen zu starten oder am Abend leichter in den Schlaf zu fallen. Letztendlich gilt, das richtige Getränk macht deine Soulfood-Kreationen komplett und alles zusammen sorgt für ein absolutes, kulinarisches wohlfühl-Erlebnis.

Frisch, lecker und vollwertig: Soulfood von heute

Du siehst also, heute kann Soulfood auch anders interpretiert und umgesetzt werden. Durch die Wahl gesunder und frischer Bio-Lebensmittel vertrauenswerter Hersteller*innen und Marken kannst du dir deinen ganz individuellen Soulfood-Speiseplan zusammenstellen. So wird Soulfood nicht zum ungesunden Treat für zwischendurch, sondern zum Begleiter deines Alltags, der auch auf lange Sicht gesehen nicht nur Genuss, sondern auch Gesundheit für Körper und Geist mit sich bringt. Viele gesunde Soulfood-Gerichte wie zum Beispiel ein leckeres Gemüse-Curry oder eine selbstgemachte Pizza sind zubereitet und gekocht, wenn du nicht gerne viel Zeit mit dem Kochen verbringst. Du wirst sehen, dass schon nach kurzer Zeit deine Cravings nach fettigen und zuckerhaltigen „Soulfoods“ verschwinden werden und du dich mehr und mehr nach vollwertigen und unverarbeiteten Lebensmitteln gelüsten wirst.

 

Mit dem LifeVERDE-Newsletter bist du immer up to date zu den neuesten nachhaltigen Produkten & Dienstleistungen

 



Kommentar erstellen

Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *


Grüne Unternehmen