News & Tipps

Bewegung statt Schokolade – so verbringst du Ostern im Garten

Ostern steht wieder vor der Tür. Wir zeigen dir, wie du das Fest mit Bewegung und gesunden Ostersnacks im Garten und somit bei dir zuhause verbringen kannst.

Bewegung statt Schokolade an Ostern
Designelement

Ostern steht wieder vor der Tür. Wir zeigen dir, wie du das Fest mit Bewegung und gesunden Ostersnacks im Garten und somit bei dir zuhause verbringen kannst.

Mehr zu den Themen:   nachhaltige ostern
08.04.2020 I Ein Beitrag von Dorothea Meyer I Symbolbild: Unsplash

Ostern mal anders

Idyllisch mit der Familie zusammensitzen bei Kaffee, Hefezopf und Karottenkuchen. Die Kinder suchen gefärbte Ostereier und bunt verpackte Süßigkeiten und zum Abendessen wartet ein üppiges Festmahl mit einem deftigen Sonntagsbraten. Viel (ungesundes) Essen, das schwer im Magen liegt, und wenig Bewegung. Damit gleicht das Fest im Frühjahr den Weihnachtsfeiertagen.

Aber es geht auch anders. Dieses Jahr bist wahrscheinlich auch du aufgrund der Corona-Krise gezwungen, das Osterfest ohne die Verwandtschaft zu verbringen. Wie also an Ostern auch ohne das große Familienfest beschäftigen und dafür jedoch mit mehr Bewegung, gesunden Ostersnacks und Süßigkeiten eine schöne Zeit zelebrieren? Wir zeigen dir, wie du trotz social distancing eine schöne Oster-Feier haben kannst.

Osteraktivitäten – aktiv statt faul sein

Was also an Ostern unternehmen? Egal, ob allein oder in der Familie mit Garten, Balkon oder ohne: Es gibt verschiedene Möglichkeiten wie du Ostern unter den jetzigen Bedingungen von Corona auch mal anders verbringen kannst. Hier kommen fünf schöne Oster-Aktivitäten und gesunde Snacks für dich, die dir die Ostertage versüßen und dir neue Energie geben werden:

Nachhaltige Osterdeko – sammeln und kreativ werden

Mit Nachhaltigkeit hat das Osterfest nur selten etwas am Hut. Höchste Zeit also, die Ärmel hochzukrempeln und statt den gekauften bunten Plastikeiern selbst etwas zu basteln. Du kannst auf natürliche Deko setzen, indem du bei einem ausgiebigen Spaziergang auf Entdeckungstour gehst und nach bunten Frühlingsblumen, Moos und Ästen Ausschau hältst, die du mit etwas Kreativität zu hübschen Gedecken für den Tisch präparieren kannst. So bist du nicht nur an der frischen Luft und in Bewegung, sondern wirst auch kreativ und kreierst so deine ganz eigenen individuelle Osterdeko. Daraus kannst du beispielsweise schöne Osterkränze basteln und mit selbst ausgeblasenen und gefärbten Eiern, Frühlingblumen und -Ästen verzieren oder gesammelte Zweige zu Sträuchern zusammenbinden, in eine große Vase stellen und nach belieben dekorieren.

Die nachhaltige Osterbastelei – Bastelspaß für die ganze Familie

Was könnte die Osterzeit schöner machen als etwas Eigenes zu basteln, sei es nun mit oder ohne Kinder. Auch hier muss es nicht die gekaufte, konventionelle Osterdeko sein. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Wie wäre es zum Beispiel mit bunten Papierblumen, die im Nachhinein an die Fenster angebracht werden können oder selbstgebastelten Eierbechern? Hierfür müssen lediglich aus Tonpapier schmale Streifen geschnitten, zusammengerollt, geklebt und dann anschließend bunt verziert werden. Diese setzen die bunten Ostereier nicht nur ideal in Szene, sondern sind auch für sich ein echter Hingucker. Trotz der längeren Helligkeit am Abend, können selbstgemachte Osterkerzen Gemütlichkeit in die eigenen vier Wände, die Terrasse im Garten oder auf den Balkon bringen. Dazu benötigst du lediglich Wachsplatten, die du bei Zimmertemperatur in die richtige Form und Größe für deine Kerzen schneiden kannst und Wachsstifte, um die fertigen Kerzen im Nachhinein noch osterlich zu verzieren. Alles, was du zum nachhaltigen Basteln benötigst, findest du zum Beispiel im Online-Shop von Prodana, memolife oder Tintenklecks & Eselsohr.

Bunte Ostereier ohne viel Schnickschnack

Wir schlendern durch den Supermarkt und sehen sie bereits an jeder Ecke: die knall bunten Ostereier. Problem hierbei sind aber nicht nur die unwürdigen Bedingungen, unter denen die Legehennen dieser Art von Ostereiern leben müssen, sondern auch die Chemikalien und Schadstoffe in den Farben auf den Eierschalen. Die giftigen Farben fressen sich bis zum hart gekochten Eiweiß durch, wie beim Pellen der Eier manchmal zu sehen ist. Eine schöne Alternative und somit eine weitere Osteraktivität ist es, einen Nachmittag lang mit dem selbstständigen Färben von Eiern zu verbringen. Je nachdem, welchem Zweck sie später dienen sollen, können diese vorher ausgeblasen und später als bunte Osterdeko die Sträucher des Gartens, den Osterzweig schmücken oder vorher hart gekocht und am Ostertag für die Kinder versteckt bzw. selbst zum Osterbrunch genossen werden.

Achte beim Kauf der Eier sowohl auf das Tierschutzlabel als auch auf Bio-Qualität, welche man an ihrem Stempel beginnend mit einer 0 erkennt und, dass sie möglichst weiß und nicht braun sind, damit die Farben später schön zur Geltung kommen. Beim Färben hast du letztendlich zwei Möglichkeiten. Entweder du erstellst dir deine eigenen Färbemittel oder du besorgst dir natürliche Färbmittel. Möchtest du eigene Färbemittel herstellen, kannst du Holundersaft oder Rotkohl für blaue Eier, Rote Bete für rote Eier, Kurkuma für gelbe Eier und Petersilie oder Spinat für grüne Eier verwenden. Aus den Zutaten und gekochtem Wasser kannst du einen Sud zubereiten, indem du die Eier bei mehrmaligem Umrühren mit einem Löffel auf natürliche Weise einfärbst. Natürliche und biologische Färbemittel erhältst du beispielsweise von Pure Nature, ökoNORM oder AURO. Eventuell möchtest du dieses Jahr aus diversen Gründen komplett auf Ostereier in Form von Deko oder auf dem Ostermenü verzichten. Eine Deko-Ei-Alternative bietet hier der Avocadokern. Diesen kannst du zum Beispiel trocknen lassen, vorsichtig halbieren und osterlich bemalen. Eine Variante wäre hier auch, den Kern zum süßen Oster-Accessoire in Form eines Marienkäfers zu gestalten.

Let’s grow – Bunte Blumen im Garten & Co.

Nach dem Winter, sind die Bete oder Blumentöpfe im Garten oder auf dem Balkon meist kahl und karg. Eine schöne Aufgabe an Ostern, die nicht nur Bewegung ins Spiel bringt, sondern auch noch ein einladendes Plätzchen zum Verweilen schafft, um Zeit für sich oder mit der Familie zu verbringen. Mache dir vorher Gedanken mit welchen Pflanzen, Blumen und Kräutern du deinen Garten oder vielleicht auch den Blumenkasten auf der Fensterbank aufhübschen möchtest. Typische Osterblumen sind beispielsweise Osterglocken und Narzissen, die sich besonders hübsch in den Töpfen entlang der Terrasse machen. Biologisches Saatgut jeglicher Art findest du zum Beispiel bei samenhaus, beetfreunde.de oder biogartenladen. Hier findest du auch sämtliches nachhaltiges Gartenzubehör von der Bio-Erde bis hin zum ökologischen Dünger und schönen Töpfen für drin und draußen ist alles dabei.

Freizeitaktivitäten im Garten – Bewegung, Spiel und Spaß

Wenn du deinen Garten auf Vordermann gebracht hast und die Nase voll vom Rumliegen im Liegestuhl hast, gibt es auch andere Möglichkeiten die Zeit in deinem grünen Paradies zu nutzen. Wie wäre es zum Beispiel mit Yoga, Gymnastikübungen oder einem kleinen Workout an der frischen Luft statt in den eigenen vier Wänden? Schnapp dir deine Yoga- oder Gymnastik-Matte, such dir eine ebenmäßige Rasenfläche und los geht’s. Natürlich gibt es auch Outdoor-Spaß für die Familie oder auch zu Zweit. Wie wäre es zum Beispiel mit Frisbee spielen? Nachhaltige Frisbeescheiben findest du zum Beispiel bei New Games oder Derbystar. Federball oder Badminton können je nachdem wie groß der Garten ist, ebenfalls eine tolle Freizeitbeschäftigung im Garten sein, um sich vor oder nach der Osterschlemmerei fit zu halten. Das passende nachhaltige Equipment findest du bei sportpunkt-fitness.de.

Naschereien an Ostern – aber gesünder

Wer nascht nicht gerne an Ostern? Hier ein Schoko-Ei mit Nougatfüllung, da ein Stück Hefezopf und hier ein Paar Mürbeteig-Kekse. Oftmals sind die Oster-Süßigkeiten, welche derzeit die Regale in den Supermärkten füllen allerdings reine Zuckerbomben und tun uns mehr schlecht als recht. Eine Alternative zu gekauften Snacks und Süßigkeiten ist es natürlich selbst den Kochlöffel zu schwingen und dabei gesunde Alternativen zu kreieren. Eine Oster-Aktivität, an der ebenfalls die ganze Familie teilhaben kann und dessen Ergebnisse auch schöne DIY-Geschenke für die Verwandtschaft als verspätetes Ostergeschenk nach der Quarantäne sein können. Gesunde Zutaten wie Trockenfrüchte, Nüsse und Vollkornmehle statt Massen an Zucker und Weizenprodukten bilden hier die Grundlage. Wie wäre es zum Beispiel mit leckeren Carrot Cake-Energyballs, nussigen Fruchtriegeln, Süßkartoffel-Brownies oder zuckerfreien Karottenkuchen? Solche Naschereien sind nicht nur einfach gemacht, sondern auch versorgen dich auch mit viel Energie und wertvollen Nährstoffen, die dich fit und gesund durch den Frühling bringen statt mit vollgefuttertem Bauch auf dem Sofa zu liegen.

Neben dem Selbstmachen gibt es aber auch einige gesunde Ostersüßigkeiten im Bio- und Supermarkt, welche du in das Osterkörbchen packen kannst. Bei Schokolade ist die Variante Zart- oder Edelbitter mit einem möglichst hohem Kakaoanteil stets die bessere Alternative zu Vollmilch- oder weißer Schokolade. Eine leckere biologische Oster-Schokolade mit Marzipan und Kokosfüllung gibt es beispielsweise von Zotter. Osterhasen oder Schäfchen aus nachhaltiger Zartbitterschokolade findest du u.a. bei denn’s von der Marke Rosengarten. Bei Nature Tom gibt es passend zum Osterfest leckere Fruchtkugeln gefüllt mit Chashewcreme auf Basis von Samen, Nüssen und Trockenfrüchten, die du aktuell bei dm findest. Leckere Knabberkekse in Form von Osterhasen und auf Basis von Dinkel findest du beispielsweise bei Alnatura. Vegane Kekse auf Basis von Mandeln, die nicht nur eine gesunde Alternative an Ostern darstellen gibt es auch von der Marke koukeé. Wer es lieber Herzhaft mag, ist vielleicht an Hirsebällchen, Linsen-Chips oder Reis-Crackern als gesündere Alternative zu herkömmlichen fettigen Kartoffelchips interessiert. Die Varianten gibt es unter anderem von den Marken Reishunger, Alnatura, Natur Gut oder Heimatgut und peppen das Osterkörbchen richtig auf. Schokoeier, die zwar nicht unbedingt gesünder aber dafür eine schöne Geschenk-Idee zu den herkömmlichen Alternativen im Supermarkt sind, sind die ausgefallen Varianten von der Marke Sawade aus Berlin. Aktuell gibt es hier handgemachte Schoko-Eier in verschiedensten Sorten gefüllt mit feinstem Nougat, Eierlikör oder aber Rotwein.

Ostern nachhaltig und gesund feiern

Ostern mit mehr Bewegung und weniger Schokolade zu verbringen, ist durchaus möglich. Mit kreativen Bastelideen aus selbst gesammelten natürlichen Materialien bei ausgiebigen Spaziergängen oder nachhaltigem Bastelzubehör kann tolle Oster-Deko hergestellt werden, die nicht nur die Wohnung oder das Haus, sondern auch den Garten verschönert. Darüber hinaus kann die Zeit, die wir dieses Jahr in kleinen familiären Kreisen verbringen müssen, perfekt für die Garten- oder Balkon-Arbeit genutzt werden, indem Bete, Blumentöpfe und Balkonkästen mit verschiedensten Saaten, bunten Blumen und Knollen bepflanzt werden, um der kargen Winterzeit Adé zu sagen und den Sommer und lange gemütliche Abende in schöner Atmosphäre zwischen viel Grün und Blüten einzuläuten.

Natürlich darf an Ostern auch die Nascherei nicht fehlen und das ein oder andere Stück Kuchen bei einem guten Kaffee geschlemmt werden. Hierbei kann aber auf gesunde, zuckerfreie Rezepte und gesündere Oster-Süßigkeiten, die es durchaus im Supermarkt zu kaufen gibt, zurückgegriffen werden. So steht dem Osterfest auch in Zeiten der Quarantäne und social distancing nichts im Wege, um eine schöne und aktivere Zeit in der Natur, dem Garten und dem zu Hause zu verbringen.

 

Wir sind jetzt auch auf Instagram! Schau doch mal vorbei und folge uns: lifeverde.de



Kommentar erstellen

Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *


Grüne Unternehmen