News & Tipps

Bambus-Produkte - diese Alternativen sind plastikfrei und stylisch

Die Auswahl an Alternativen aus Bambus ist in den letzten Monaten förmlich explodiert. Doch wie nachhaltig ist der Rohstoff wirklich?

Wie nachhaltig ist Bambus?
Designelement

Die Auswahl an Alternativen aus Bambus ist in den letzten Monaten förmlich explodiert. Doch wie nachhaltig ist der Rohstoff wirklich?

17.09.2019 I Ein Beitrag von Annalena Bruse-Smith I Bild: pixabay

Ist Bambus nachhaltig?

Die Bambuspflanze ist tatsächlich kein Baum, sondern gehört zu den Süßgräsern und wächst vor allem auf dem asiatischen Kontinent. Bambus gilt deshalb als nachhaltige Alternative zu Holz, da die Halme bis zu einen Meter am Tag wachsen und eine Höhe von 30 Metern erreichen können. Da die Pflanze so vielzählig und schnell wächst, ist sie besonders effektiv, wenn es um die Bindung von Kohlenstoffdioxid geht - ein echter Held im Kampf gegen den Klimawandel. Bambus wird nicht als ganze Pflanze geerntet, sondern an einem bestimmten Punkt gekappt, ab dem der Halm erneut beginnt zu wachsen. Außerdem wird für den Anbau keine unterstützende Bewässerung, Pestizide oder Dünger benötigt.

Der einzige Kompromiss, den man aus europäischer Sicht natürlich eingeht, ist dass der Bambus oder das fertige Produkt erst noch um die halbe Welt reisen müssen, um bei uns im Regal zu landen.

Darauf solltest du beim Kauf von Bambus-Produkten achten:

Um sich vergewissern zu können, dass der Bambus aus dem ein Produkt hergestellt wurde nachhaltig angepflanzt wurde, sollte man auf Siegel, wie das vom Forest Stewardship Council (FSC) achten. Das FSC-Siegel ist auf Produkten zu finden, bei denen der Bambus aus nachhaltigem Anbau stammt und eine faire und für die Öffentlichkeit durchsichtige Lieferkette eingehalten wurde.

Wichtig ist auch die Zusammensetzung des Produktes, denn oft werden diese auffallend damit beworben aus dem nachhaltigen Rohstoff hergestellt worden zu sein, nicht selten aber, ist Bambus lediglich einer von vielen Bestandteilen. Vor allem Bambus-Produkte, die Plastik ersetzen sollen, wie z.B. Brotdosen oder Kaffeebechern beinhalten nicht selten schädliche und nicht nachhaltige Stoffe (z.B. Melamin). Am besten also die Inhaltsstoffe gründlich durchlesen und im Idealfall natürlich Produkte mit Nachhaltigkeits-Siegeln bevorzugen.

Jetzt, wo du weißt, auf welche Kriterien du beim Kauf von Bambus-Produkten achten sollst, stellen wir dir Alternativen aus Bambus vor, die deinen Alltag nachhaltiger gestalten können.

Bambus in der Küche

Beginnen wir in der Küche, denn hier gibt es so einige Alternativen, die vor allem die umweltschädliche Küchenrolle, Plastikgeschirr- und Besteck ersetzen.

Küchenrolle

Die waschbaren Bambustücher von pandoo sind die nachhaltige und umweltschonende Alternative. Sie sind vielseitig einsetzbar, wir produzieren deutlich weniger Müll und langfristig wird sogar gespart – gut für die Umwelt und für den Geldbeutel!  Die waschbaren Bambustücher von pandoo bestehen zu 100% aus Bambusviskose, denn Bambusfasern sind strapazierfähig, saugstark und von Natur aus antibakteriell. Die Bambustücher sind vielseitig im Alltag einsetzbar: in der Küche, im Badezimmer, für den Hausputz oder sogar in der Werkstatt. Eine Rolle besteht übrigens aus 20 Bambustüchern und ersetzt somit bis zu 60 Rollen herkömmlicher Küchenrolle.

Besteck

Dein Plastikbesteck für unterwegs oder die nächste Gartenparty ersetzt du ganz leicht mit dem Besteck-Set von BamBoo Roots. Der Bambus aus dem das Besteck hergestellt wird stammt aus biologischem Anbau und wurde mit keinerlei Pestiziden oder Düngern behandelt.  Das sechs-teilige Set beinhaltet jeweils zwei Gabeln, Löffel und Messer, die mit Olivenöl behandelt wurden, um ihre Langlebigkeit auch beim Kontakt mit Wasser und Speisen garantieren zu können.

Geschirr

Schalen, die zu 100% aus Bambus hergestellt wurden gibt es von Gifts of the Orient. Die Schalen oder auch Bambus-Schiffchen eignen sich perfekt für Fingerfood, Snacks oder Canapés.

Strohhalme

Jetzt fehlen uns nur noch Strohhalme aus Bambus, um die Ausstattung abzurunden. Erhältlich sind diese z.B. von ECOlike. Die Strohhalme sind zu 100% aus Bambus und natürlich wiederverwendbar. Das 12er-Set Bambus-Strohhalme beinhaltet sogar eine Reinigungsbürste und ist zudem auch noch nachhaltig verpackt.

Bambus im Bad

In unseren Badezimmer tummeln sich nicht selten Berge an Produkten in Plastikflaschen oder -tuben, die wir regelmäßig entsorgen und ersetzen müssen. Mit diesen Alternativen geht es auch nachhaltiger:

Zahnbürste

Herkömmliche Zahnbürsten bestehen zu 100% aus Plastik und tragen alle paar Wochen erneut zu den Massen an Müll bei, die unser Badezimmer verursacht. Die Zahnbürsten von bambusliebe werden aus Bambus sowie Bambus-Viskose (Borsten) hergestellt und sind somit biologisch abbaubar.

Wattestäbchen

Wer mindestens zwei herkömmliche Wattestäbchen am Tag verbraucht, produziert jährlich einen Berg von etwa 730 Plastikstäbchen an Müll. Der Stab der Wattestäbchen von bambusliebe wird deshalb durch Bambus ersetzt.

Bambus-Set fürs Bad

Wer den Plastikmüll ein für alle Mal aus dem Badezimmer verbannen möchte, für den eignet sich der Bambus Geschenkkorb von bambusliebe auch als Starterset. Das Set enthält:

  • 1x Bambuskorb
  • 1x Waschbare Abschminkpads
  • 1x ECO Waschball
  • 2x Bambus Zahnbürste
  • 2x Wattestäbchen
  • 1x Zahnseide

Bambus für unterwegs

Wer beim auch beim Reisen nicht auf Bambus verzichten möchte, für den haben wir diese zwei spannenden Alternativen aus Bambus gefunden:

Reisehandtuch

Die Bambus-Reisehandtücher von pandoo eignen sich vor allem für unterwegs, da sie extrem leicht sind, eine antibakterielle Wirkung haben und sehr schnell trocknen. Hergestellt werden die Handtücher aus Bambus-Aktivkohlefasern und Nylon, um ein langlebiges und nachhaltigeres Produkt zu erhalten.

Unser Fazit

Der nachwachsende Rohstoff Bambus ist vor allem eine attraktive Alternative zu Plastik oder herkömmlichem Holz, da die Pflanze so unglaublich schnell nachwächst und keinerlei Unterstützung in Form von Bewässerung, Düngung oder Pestiziden benötigt. Beim Kauf von Produkten aus Bambus ist es besonders wichtig darauf zu achten, dass der Bambus aus nachhaltigem Anbau stammt und, dass das Produkt auch wirklich aus Bambus besteht und nicht noch mit anderen Stoffen versetzt wurde, die nicht unbedingt als nachhaltig und manchmal sogar als schädlich gelten. Das könnte z.B Melamin sein, welches sich oft in Geschirr oder Boxen aus “Bambus” versteckt.

Vor allem in der Küche und im Badezimmer wächst die Auswahl an nachhaltigen Alternativen stetig und das Bambus-Set von bambusliebe ist besonders für den Einstieg eine praktische Lösung. In der Küche greifen wir oft zu Plastik, wenn es schnell gehen soll, dabei gibt es tolle Alternativen für Besteck und Geschirr, welche sich vor allem im Sommer toll für eine Gartenparty eignen.



Kommentar erstellen

Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *
Auch interessant


Grüne Unternehmen