News & Tipps

3 tolle vegan-vegetarische Fine-Dining Restaurants in Deutschland

Veganes Fine-Dining ist gar nicht so leicht. Wir haben 3 Restaurants gefunden, die euch genau das bieten.

Veganes Fine-Dining ist gar nicht so leicht. Wir haben 3 Restaurants gefunden, die euch genau das bieten.

Mehr zu den Themen:   fine-dining vegan vegetarisch berlin hamburg
10.08.2019 - Ein Beitrag von Maria Pfeiffer - Bild Pixabay

Vegane Restaurants liegen voll im Trend. Vor allem in Großstädten öffnen immer mehr vegane Cafes, Bars uns Restaurants ihre Türen und begeistern dabei nicht nur mit tollem Essen aus unterschiedlichen Kulturen, sondern auch mit tollem Ambiente und viel Kreativität. Etwas weniger oft findet man aber Fine-Dining Restaurants, die auch für Veganer und Vegetarier tolle Alternativen bieten. Wir stellen euch hier drei Restaurants vor, die das Herz höher schlagen lassen und dabei völlig auch Fleisch verzichten.

Cookies Cream

Das Cookies Cream in Berlin-Mitte ist das erste vegetarische Restaurant Deutschlands, das mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet wurde – und völlig zurecht, wie wir finden. Das Lokal legt Wert darauf ausschließlich frische und regionale Produkte zu verwenden. Damit verändert sich das Menü auch je nach Saison – zurückkommen lohnt sich also allemal.

Das Cookies Cream gibt es seit 2007. Zuvor war es bekannt als Cookies Club, welcher von „Cookie“ Heinz Gindullis 1994 gegründet wurde. Selber Besitzer – neue Location. Aufregend ist das Cookies Cream jedoch immer noch.

Das verdankt das Cookies Cream vor allem auch Küchenchef Stephan Hentschel, dessen Ziel es ist, so viel Geschmack wie möglich auf den Teller zu zaubern – ganz ohne Fleisch. Dafür experimentiert er mit Fermentation, dem Grill, Salzkrusten und vielem mehr.

Neben tollem Ambiente und hervorragendem Essen hat das Cookies Cream außerdem einen Hauseigenen Sommelier. Kevin Leismann ist nicht nur Restaurant Manager, sondern auch dafür verantwortlich, dass es zu jedem Gericht ein passender Wein geboten werden kann.

Für ein echtes veganes Erlebnis können hungrige Kunden zwischen einem 4-Gänge oder einem 3-Gänge-Menü auswählen. Preislich liegt das Cookies Cream – wie auch andere Sternerestaurants – im oberen Bereich, wobei die Preise für die Qualität der Speisen und den Service durchaus fair sind.

Cookies Cream – Behrenstr. 55, 10117 Berlin


 

Kopps

Lokales, gesundes Essen auf gehobenem Niveau findet man im Kopps in Berlin. Auch diesem Restaurant sind regionale und saisonale Zutaten besonders wichtig. Verwendet außerdem nur Obst- und Gemüsesorten aus der biologischen Landwirtschaft. Das Kopps verzichtet vollkommen auf tierische Produkte und setzt auf gesunde Speisen voller Geschmack.

Nicht nur die tolle Inneneinrichtung überzeugt in diesem Restaurant, auch das ausgewählte Menü mit bezaubernden veganen Kreationen, tollen Weinen und schmackhaften Desserts lässt das Veganer herz höher schlagen. Wem das stehende Menü nicht zusagt, kann hier auch gerne sein eigenes 3- bis 4-Gäne Menü zusammenstellen.

Jeden Samstag und Sonntag bietet das Kopps außerdem einen Brunch. Von warmen bis kalten Speisen, süß oder herzhaft, wird hier nichts ausgelassen.

Preislich unterscheidet sich das Kopps nicht sehr vom Cookies Cream – auch hier befinden sich die Preise im oberen Bereich und variieren je nach Anzahl der Gänge und ob man eine Weinbegleitung zum Gericht haben möchte oder nicht.

Kopps Berlin – Linienstraße 94, 10115 Berlin


 

Landhaus Scherrer

Das Landhaus Scherrer in Hamburg ist kein veganes Restaurant per se. Vielmehr bedient das Lokal alle – vom Karnivor bis zum Veganer. Küchenchef Heinz O. Wehmann steht schon seit 1981 in der Küche des Landhaus Scherrer und verhalf diesem sogar zu einem Michelin-Stern.

Veganer schätzen das Restaurant vor allem dafür, dass Sie dort mit Freunden und Verwandten ein echtes Fine-Dining Erlebnis erleben dürfen, ohne dass irgendwer zurückstecken muss. Denn Das Landhaus Scherrer bietet an, alle Gerichte auf ihrem Menü auch vegetarisch oder vegan zuzubereiten.

Anders als bei anderen Restaurants wird hier aber auch bei veganen Alternativen nicht zurückgesteckt. Auch hier steckt in jedem Gericht viel Kreativität und kommt dabei ganz ohne Fleisch- und Eiersatzprodukte aus. Das Können des Küchenchefs zeigt sich darin, dass das Gemüse im Mittelpunkt steht und man dabei nichts vermisst.  

Preislich liegt das Landhaus Scherrer etwas über den beiden Vorgängern, wobei auch hier die Preise nach Anzahl der Gänge und Weinauswahl variieren.

Neben dem Restaurant gehören zum Landhaus Scherrer ein kleiner Saal, ein Bistro, ein Weinkeller, eine Vinothek und noch einiges mehr. Vorbeischauen lohnt sich also.

Landhaus Scherrer – Elbchaussee 130, 22763 Hamburg

 

Unser Fazit

Tolles veganes Essen auf gehobenem Niveau gibt es Deutschland bereits. Das Cookies Cream und Kopps in Berlin, sowie das Landhaus Scherrer in Hamburg bieten tolle Fine-Dining Erlebnisse, ohne dass man als Vegetarier oder Veganer auf etwas verzichten müsste. Wir hoffen, dass sich auch andere begnadete Köche ein Beispiel an diesen Restaurants nehmen, damit Veganer in ganz Deutschland in den Genuss der gehobenen veganen Küche kommen dürfen.

Auch interessant: 5 Vitaminbomben, um fit in den Frühling zu starten

DU möchtest zum Thema Nachhaltigkeit auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren kostenlosen LifeVERDE-Newsletter & JOBVERDE-Newsletter.



Kommentar erstellen

Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *
Auch interessant


Grüne Unternehmen