Frag die Expert*innen!

Frag die Expert*innen! Nachhaltige Verhütungsmittel

Ausgewählte Expert*innen beantworten deine Fragen zum Thema nachhaltige Verhütungsmittel.

Frag die Expert*innen!
Designelement

Ausgewählte Expert*innen beantworten deine Fragen zum Thema nachhaltige Verhütungsmittel.

LifeVERDE-Experte für nachhaltige Verhütungsmittel: Marco Gehlken (CPR Group Germany) I Bild: pixabay

Kondome zählen zu den am häufigsten genutzten Verhütungsmitteln. Allerdings handelt es sich bei Ihnen auch um ein Wegwerfprodukt, das nach einmaliger Anwendung im Mülleimer landet. Wie ist es möglich, weiterhin Kondome zu nutzen und gleichzeitig die Umwelt weniger zu belasten? Was gibt es beim Kauf nachhaltiger Kondome zu beachten? Und bringt die nachhaltige Variante genauso viel Spaß und Sicherheit wie das herkömmliche Produkt?

Solche und ähnliche Fragen zum Thema nachhaltige Verhütungsmittel, und speziell zu Kondomen, stellen sich hunderte Menschen täglich – ein klarer Fall für unser Informations-Format “Frag die Expert*innen!”. Wir geben eure ausgewählten Fragen rund um nachhaltige Produkte und Themen direkt an unsere Partner*innen weiter, die selbst Hersteller*innen, Produzent*innen, Dienstleister*innen, Wissenschaftler*innen oder aus einem anderen Grund Expert*innen auf dem jeweiligen Gebiet sind.

1. Sind vegane Kondome sicher?
2. Was ist der Vorteil veganer Kondome?
3. Woraus bestehen vegane Kondome?

1. Sind vegane Kondome sicher?

Selbstverständlich. Vegane Kondome unterliegen der gleichen Norm wie alle anderen Latex-Kondome auch, und sind natürlich ebenfalls Medizinprodukte. Das bedeutet, als Medizinprodukte unterliegen Kondome intensiven Prüfverfahren und strengen Qualitätsanforderungen. Markenfabrikate mit Qualitätssiegel und die obligatorische CE-Kennzeichnung mit einer Nummer der nach EG-Recht zugelassenen Prüfstelle garantieren eine hohe Sicherheit.

Marco Gehlken (CPR Group Germany)

2. Was ist der Vorteil veganer Kondome?

Im Vergleich zu „normalen“ Kondomen verzichten vegane Kondome auf das Milchprotein „Kasein“, und sind somit frei von Bestandteilen tierischen Ursprungs. Bei vielen herkömmlichen Kondomen komm tein Zusatzstoff namens Kasein zum Einsatz. Hierbei handelt es sich um ein tierisches Milchprotein, welches dafür sorgt, dass beim Mahlen der Chemikalien, die dem Latex beigemengt werden, eine bessere Feinheit entsteht. Nur durch einen höheren Aufwand bei den Mahlprozessen und das Weglassen des Milchproteins werden die Kondome frei von tierischen Inhaltsstoffen und damit vegan. Der Unterschied liegt also in einer kaseinfreien Verarbeitung und ist meist auf der Verpackung durch ein Vegan-Siegel gekennzeichnet.

Marco Gehlken (CPR Group Germany)

3. Woraus bestehen vegane Kondome?

Vegane Kondome werden aus Naturkautschuk hergestellt, welcher von den Kautschukbäumen gewonnen wird. Da vegane Kondome aber nicht gleich nachhaltig sind, sollte beim Kauf darauf geachtet werden, ob die veganen Kondome auch unter fairen Arbeitsbedingungen hergestellt, ressourcenschonend und CO2-neutral möglichst in der eigenen Region hergestellt wurden.

Marco Gehlken (CPR Group Germany)

Experte für vegane, nachhaltige Kondome

Marco Gehlken, Marketing-Leiter bei der CPR Group Germany

Marco Gehlken ist Leiter im Bereich Marketing und Vertrieb bei der CPR Group Germany. Seit mehr als 20 Jahren ist er durch verschiedene Tätigkeiten und Unternehmen in der Kondom-Branche tätig.

Die CPR Group Germany ist der größte Kondomhersteller Europas. Das inhabergeführte Unternehmen stellt qualitativ hochwertige Kondome „Made in Germany“, sowie die für die Kondomproduktion notwenigen Maschinen und Laborausrüstungen her. Die dazugehörige Plattform www.mein-kondom.de ist ein mehrfach ausgezeichneter Online-Shop für hochwertige Kondome und Gleitgele.

„Es wird Zeit zu verstehen, dass viele Waren und Güter nicht unnötig durch die Welt transportiert werden – das allein ist schon Klimaschutz und Nachhaltigkeit." (Marco Gehlken)

 

Was sind deine Fragen zum Thema nachhaltige Verhütungsmittel?

Schreib uns gerne an expertinnen@lifeverde.de, wir sichten und sammeln die Themen und geben sie dann weiter an unsere Expert*innen.

Du bist selbst Expert*in auf einem nachhaltigen Gebiet und möchtest als LifeVERDE-Expert*in Fragen zu deinem Fachthema beantworten? Wir freuen uns über eine Nachricht an expertinnen@lifeverde.de.




Kommentar erstellen

Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *


Grüne Unternehmen