Grüne Wirtschaft

Wie du deine Kleidung nachhaltig nutzen kannst

Interview I Dass jeder einen Beitrag zur CO2-Neutralität leisten kann, zeigt das Projekt auftragen. Welche Rolle der nachhaltige Umgang mit deiner Kleidung spielt und was es mit dem Projekt im Detail auf sich hat, erfährst du hier.

Interview I Dass jeder einen Beitrag zur CO2-Neutralität leisten kann, zeigt das Projekt auftragen. Welche Rolle der nachhaltige Umgang mit deiner Kleidung spielt und was es mit dem Projekt im Detail auf sich hat, erfährst du hier.

20.05.2020 I Bilder: auftragen

Das noch junge Projekt auftragen entstand im Herbst 2019. Damit möchte Gründer Michael Rauh ein Zeichen setzen, dass Kleidung, die noch in Ordnung ist, nicht entsorgt, sondern weiter getragen werden kann. Ein kleiner Button macht dabei erkenntlich, dass es sich um Secondhand Mode handelt. Warum zeigen, dass die Mode, die man trägt, gebraucht ist? Das erfährst du im Interview mit Herrn Peschka vom Projekt auftragen.  

LifeVERDE: Herr Peschka, bitte stellen Sie uns das Projekt auftragen einmal kurz vor.

HERR PESCHKA: Auftragen ist eine Initiative, die Bewusstsein schaffen möchte für den nachhaltigen Umgang mit Kleidung. Wir, das sind aktuell Michael, Marina und ich, wollen Menschen sensibilisieren und zum Nachdenken bewegen. Unser Aufruf ist mit den vorhandenen, begrenzten Ressourcen verantwortungsvoll umzugehen.

Wie ist die Idee hinter auftragen entstanden? 

Entstanden ist die Idee im Herbst 2019. Bei der Auswahl der Kleidung zu einem Geschäftstreffen entschied sich mein Kollege dafür, seinen in die Jahre gekommenen Anzug zu tragen. Dieser war zwar schon etwas aus der Mode, aber ansonsten noch in Ordnung. Er wollte bewusst ein Zeichen setzen – gegen die heute oft vorherrschende Konsum- und Wegwerfmentalität –, dass man Kleidung, die in Ordnung ist, nicht entsorgt, sondern weiterträgt.

Den Rest des Interviews über aufgetragen findest du hier auf Nachhaltige-Mode.de

Lies auchGemütlich zu Hause mit nachhaltiger Homewear

DU möchtest zum Thema Nachhaltigkeit auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere unseren kostenlosen LifeVERDE-Newsletter & JOBVERDE-Newsletter.



Kommentar erstellen

Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *


Grüne Unternehmen