Suche
Grüne Wirtschaft

Von der Wickelkommode zum Kleiderschrank: Wandelbare Möbel fürs Kinderzimmer

INTERVIEW I Diese Kinderzimmermöbel begleiten dein Kind vom ersten Lebensjahr bis ins Schulkind-Alter, da sie sich den Bedürfnissen deines Kindes anpassen und mitwachsen.

INTERVIEW I Diese Kinderzimmermöbel begleiten dein Kind vom ersten Lebensjahr bis ins Schulkind-Alter, da sie sich den Bedürfnissen deines Kindes anpassen und mitwachsen.

25.08.2020 I Ein Interview geführt von Svenja Kopp

Bei ekomia ist eine Wickelkommode nicht einfach eine Wickelkommode, sondern die Basis eines Kleiderschranks. Ein Babybett lässt sich mit Hilfe eines Erweiterungssets zum Juniorbett umfunktionieren und die Kindersitzgruppe wächst ganz einfach mit deinem Kind mit. Durch diese modulare Bauweise und dank der Verwendung von zertifiziertem Massivholz und Biofarbe sorgen die Kinderzimmermöbel für mehr Nachhaltigkeit im Kinderzimmer. Das schlichte Design mit einer Auswahl an Pastellfarben passt zu jeder Einrichtung. Im Interview erzählen uns die ekomia Geschäftsführer Jekaterina und Rolf Piechura mehr über ihr Berliner Unternehmen und ihre Kinderzimmermöbel.

Frau und Herr Piechura, stellen Sie uns ekomia doch einmal kurz vor.

Frau und Herr Piechura: Gegründet 2013 in Berlin, entwickelt und verkauft ekomia ökologische Design-Möbel aus eigener Herstellung. Unterscheidungsmerkmal ist eine ganzheitlich nachhaltige und transparente Produkt- und Unternehmenspolitik, die sich an den Bedürfnissen einer sich verändernden Gesellschaft orientiert. ekomia versucht ihre Produkte von der Herstellung bis zur Nutzung und darüber hinaus ökologisch zu gestalten und das so transparent wie möglich darzulegen.

Sie stellen auch Möbel für Babys und Kinder her. Welche Kriterien müssen Kindermöbel für Sie unbedingt erfüllen?

Ökologie und Nachhaltigkeit spielen bei allen unseren Möbelstücken eine wichtige Rolle. Bei unseren Kindermöbeln kommt noch der Sicherheitsaspekt hinzu. Z.B. Normen wie die Spielzeugnorm bei Lasuren oder Norm für Babybetten und Wickeltische.

Das besondere an den ekomia-Kindermöbeln ist ja die modulare Bauweise. Können Sie ein konkretes Beispiel dafür nennen, wie Ihre Möbel mit den Kindern mitwachsen?

Zum Beispiel kann die Kindersitzgruppe Just in drei Positionen für Kinder von 80 – 150 cm Körpergröße aufgebaut werden. Durch drehen der Seiten und der Tischplatten können unterschiedliche Höhen erreicht werden. Am Anfang bietet der Tisch Platz für zwei oder mehrere Kleinkinder, später wird er zum Einzeltisch für große Schulkinder.

Hier geht's zum vollständigen Interview auf GreenKIDZ.de, in dem wir außderdem über nachhaltige Produktion und Farbauswahl gesprochen haben. Schau mal vorbei!

Das könnte dich auch interessieren: Die Vorteile von Babytragen und Tragetüchern

Symbolbild: ekomia



Kommentar erstellen

Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *


Grüne Unternehmen