Vegane Mode im Onlineshop von Vegamina
Grüne Wirtschaft

Vegane Mode im Onlineshop von Vegamina

UNTERNEHMENSVORSTELLUNG | Eco und Style ist vereinbar – davon ist man bei Vegamina überzeugt. Interessierte finden im Vegan-Onlineshop faire, nachhaltige sowie schicke Mode.

UNTERNEHMENSVORSTELLUNG | Eco und Style ist vereinbar – davon ist man bei Vegamina überzeugt. Interessierte finden im Vegan-Onlineshop faire, nachhaltige sowie schicke Mode.

27.02.2018 - Das Interview frührte Gessica Mirra, Foto: Symbolbild © Pexels

LifeVERDE: Frau Nell, seit wann gibt es Vegamina und welche Unternehmensphilosophie pflegen Sie?

Claudia Nell: Vegamina ist ein 100% veganer Onlineshop für faire, nachhaltige Mode und seit 2015 am Markt. Unser Unternehmen steht für Nachhaltigkeit und Fairness.                      

Unsere Vision ist es, Konsumenten zu zeigen, dass Eco und Style vereinbar sind.             

Vegamina bietet Mode aber auch Schmuck an. Was ist das besondere an Ihren Produkten?

Unsere Kunden kaufen bei uns Mode und Accessoires, Taschen und Schmuck sowie Kosmetik aus nachvollziehbar fairer und nachhaltiger Herstellung. Wir bieten ein breites Sortiment an fair hergestellter und ökologischer Mode zahlreicher internationaler Modelabels.  

Fairness bedeutet für uns jedoch auch, auf alle tierischen Bestandteile komplett zu verzichten. Daher findet Ihr bei uns keine Produkte, die Wolle, Leder, Daunen, Seide, Horn, Perlmutt oder andere Bestandteile enthalten, für die Tiere leiden oder sterben müssen.

Stattdessen setzen wir auf Innovation und sind ganz vorne dabei, wenn es um neu entwickelte Fasern geht. Als Alternative zu Öko-Baumwolle gibt es fantastische andere Fasern, die zum Teil noch bessere Trageeigenschaften haben, langlebiger sind und sich wesentlich umweltfreundlicher anbauen und verarbeiten lassen. Das Resultat sind wunderbare, stylische Kleidungsstücke, die lange Freude machen. Weil sie gut aussehen und weil man die Augen nicht vor den Produktionsbedingungen verschließen muss.    

Mit dem Kauf von Schmuck unterstützt Ihr soziale Projekte und faire Arbeitsbedingungen in Entwicklungsländern. Unser Sortiment an Upcycling-Taschen ist ein Beitrag zur Müllvermeidung und Wertschätzung von gebrauchten Materialien.       

Wie unterscheiden sich diese von konventioneller Mode und konventionellem Schmuck?

Alle Textilien, ob Shirts, Kleider, Hosen, Wäsche oder Mützen, sind mit mindestens einem Öko/Fairtrade-Siegel zertifiziert. Nur ökologisch einwandfreie Textilien, die über die gesamte Produktionskette hinweg umweltfreundlich und fair hergestellt wurden, kommen in unseren Shop. Für unsere Kunden bedeutet das, dass sie sicher sein können, dass ihre neuen Kleidungsstücke frei sind von giftigen Chemikalien und dass sie mit dem Kauf keine Ausbeutung, Kinderarbeit und eben auch keine Tierquälerei unterstützen. 

Was ist der "Kunden-Liebling"? Was kommt besonders gut an? 

Kunden-Lieblinge sind unsere Kollektion an femininen Kleidern und auch unsere Basic Shirts für Männer. Die fröhlichen Bio-Baumwollshirts im skandinavischen Stil von Jalfe kommen sehr gut an, ebenso unsere fair hergestellte, bunte Wäsche. Unsere Kunden lieben auch unsere Hanf Kollektion. Wer einmal Hanf getragen hat, wird das verstehen!       

Woher beziehen Sie Ihre Produkte? Ist der gesamte Liefer- bzw. Produktionsprozess für Sie transparent?   

Unsere Produkte beziehen wir von internationalen Fair Trade-Modeherstellern, die wir alle persönlich kennen und mit denen wir in engem Kontakt stehen. Da bei uns so gut wie jedes Produkt mindestens ein Öko-/Fair-Siegel hat, ist für uns die gesamte Produktionskette transparent. Wir suchen unsere Hersteller sehr sorgfältig danach aus, ob auch die Unternehmensphilosophie zu unseren Vorstellungen von Ethik und Nachhaltigkeit passen.          

Was finden Sie selbst aktuell aus dem Bereich "Nachhaltige Mode" besonders interessant?  

Uns gefällt besonders, dass ein Umdenken in der Mode Innovationen anstößt. Neben Öko-Baumwolle gibt es mittlerweile fantastische andere Fasern, die wesentlich nachhaltiger und umweltfreundlicher hergestellt werden. Darauf liegt auch ein Schwerpunkt unseres Sortiments und wir bieten eine Vielzahl von Textilien, die Hanf, Leinen, Ramie, Eukalyptusfasern enthalten.  

Nachhaltige Mode verliert zunehmend das „Jutesack-Image“ und wir sind natürlich sehr stolz, Teil dieser Entwicklung zu sein und ein Bewusstsein für Nachhaltigkeit auch in der Mode zu schaffen.       

Und dürfen Sie schon verraten, was es künftig Neues von Vegamina geben wird?      

Wir werden unser Sortiment weiterhin stetig um geschmackvolle, stylische Outfits erweitern. Im Frühjahr wird es eine wunderschöne neue Kollektion von nachhaltiger, recycelter Bademode geben und im Herbst wird eine erste Kollektion einer ganz spannenden und sehr nachhaltigen Faser eines jungen Labels aus Österreich in den Shop kommen.    

Mehr zum Thema nachhaltige Mode und Eco-Fashion-Anbietern erfährst du auf dem LifeVERDE-Partnerportal Nachhaltige-Mode.de.

Deutschlands Grüner-Newsletter – jetzt kostenlos registrieren!     



Kommentare
Kommentar erstellen
Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *
Hiermit erkläre ich mich damit einverstanden, dass die abgesendeten Daten nur zum Zweck der Bearbeitung meines Anliegens verarbeitet werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Grüne JOBS
Auch interessant


Grüne Unternehmen