Grüne Wirtschaft

Supplements und Nahrungsergängzungsmittel - sinnvoll oder überbewertet?

INTERVIEW | Die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln als Teil einer gesunden Ernährungsweise wird oft diskutiert. Gründe für Supplements sowie eine nachhaltige Alternative stellen wir dir hier vor.

INTERVIEW | Die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln als Teil einer gesunden Ernährungsweise wird oft diskutiert. Gründe für Supplements sowie eine nachhaltige Alternative stellen wir dir hier vor.

17.12.2021 | Ein Interview geführt von Veronika Gruber | Bild: Athletic Greens

Du bist, was du isst – so simpel dieses Credo klingt, so viel Komplexität steckt auch dahinter. Unsere Ernährung beeinflusst unser mentales und körperliches Wohlbefinden oftmals stärker, als wir es wahrnehmen. Eine Unterversorgung mit bestimmten Nährstoffen zeigt sich rasch, beispielsweise durch Müdigkeit, Hautprobleme, Konzentrationsprobleme und Verdauungsbeschwerden. Auch wer sich gesund, ausgewogen und möglichst pflanzlich ernährt, kann oft nicht alle wichtigen Vitamine und Mineralien abdecken. Abhilfe können hierbei Supplements schaffen – wobei das Ergänzen einer gesunden Lebensweise im Vordergrund stehen sollte, nicht das vollständige Ersetzen durch das Nahrungsergänzungsmittel. Und natürlich sollte bei der Wahl der Nahrungsergänzungsmittel wie auch bei anderen Nahrungsmitteln die Nachhaltigkeit eine zentrale Rolle spielen. Zu diesem Thema haben wir mit Anika Herrmann von Athletic Greens (*) gesprochen. Das Unternehmen hat sich der Nachhaltigkeit verschrieben und versucht mit dem Supplement AG1, Menschen bei ihrer gesunden Ernährung zu unterstützen.

LifeVERDE: Was ist AG1 genau und inwiefern kann es einen Beitrag zu einer ausgewogenen Ernährung für Sportler*innen leisten?

Annika Herrmann: AG1 ist ein All-in-One Supplement, das 75 Vitamine, Mineralstoffe und weitere vollwertige Lebensmittel enthält, die diverse Gesundheitsbereiche (wie Darmgesundheit, Regeneration, Immunsystem, Energiehaushalt und gesundes Altern) unterstützen.

Die Wirkstoffe arbeiten synergetisch zusammen und sind in einer Form enthalten, in der sie vom Körper bestmöglich absorbiert werden können.

Die hohe Qualität und Bioverfügbarkeit jedes einzelnen Inhaltsstoffes sorgt dafür, dass jeder einzelne Nährstoff auch tatsächlich vom Körper absorbiert und verstoffwechselt werden kann.

Auch bei der gesündesten Ernährungsweise entstehen manchmal Nährstofflücken und es gibt manche Nährstoffe, die man einfach schwer mit der täglichen Ernährung zu sich nehmen kann (wie beispielsweise Zink oder der enthaltene hochwertige Vitamin-B-Komplex). Hier setzt AG1 an: die tägliche Portion stellt sicher, dass der Körper täglich mit allen Nährstoffen versorgt ist die er braucht, um optimal zu funktionieren und zu performen.

Schluck für Schluck zu mehr Wohlbefinden und Vitalität (Bild: Athletic Greens)

Was macht AG1 zu einem nachhaltigen Produkt?

Es wird umweltfreundlich und nachhaltig in einer von der TGA registrierten, Good Manufacturing Practice (GMP) zertifizierten Anlage in Neuseeland produziert. Jeder einzelne Inhaltsstoff wird vorab sorgfältig geprüft um höchstmögliche Qualität und Wirksamkeit sicherstellen zu können.

AG1 ist außerdem seit kurzem klimaneutral zertifiziert was heißt, dass alle entstandenen Emissionen für 2020 ausgeglichen und in Zukunft noch weiter reduziert werden, um die Auswirkungen auf das Klima langfristig zu verringern. Ein Emissionsausgleich ist im Wesentlichen eine Zahlung, die ein Projekt unterstützt, das zur Reduzierung von Treibhausgasen beiträgt.

Eure Produktionsanlage befindet sich in Neuseeland – nicht unbedingt der kürzeste Weg in viele Teile der Welt. Inwieweit achtet ihr bei den Transportwegen auf Klimaschutz und Umweltfreundlichkeit?

Wie bereits erwähnt, sind wir klimaneutral zertifiziert. Gerne mehr Details zu den oben angeführten Ausgleichszahlungen (welche natürlich nicht als "Freifahrtschein" für die Umweltverschmutzung verwendet werden dürfen): wir verursachen Kohlenstoffemissionen, also unterstützen wir im Gegenzug Umweltinitiativen, die in gleichem Maße zur Reduzierung von Treibhausgasen beitragen. Wir sind der Meinung, dass diese Ausgleichszahlungen in Verbindung mit anderen Strategien eingesetzt werden sollten, um die Menge an Kohlenstoff zu reduzieren, die überhaupt erst erzeugt wird. Dieses Vorhaben ist ganz stark in unserer Firmen-ID verankert, da uns der Schutz unseres Planeten sehr am Herzen liegt.

Welche Vitamine und Mineralien werden von sportlich aktiven Menschen oft vernachlässigt oder außer Acht gelassen?

Zink und Magnesium. Viele leiden unter einem Mangel an beiden, beide sind sehr wichtig für die Erholung nach dem Training.

Was hat euch inspiriert, Athletic Greens zu gründen und AG1 zu entwickeln?

Athletic Greens wurde vor 10 Jahren in Neuseeland von Chris Ashenden gegründet. Er entwickelte das Produkt gemeinsam mit Spezialist*innen ursprünglich, um seine eigenen Gesundheitsprobleme in den Griff zu bekommen. Da ihm die entstandene Formel dabei so gut half, beschloss er, die Formel zu vermarkten und mit der Welt zu teilen.

Unser Produkt AG1 (ehemals Athletic Greens Ultimate Daily) wurde seit der Einführung permanent verbessert, derzeit ist die 52.Version auf dem Markt.

Unsere Firmenmission ist das Schaffen eines täglichen Rituals und die Initiierung eines ausgewogenen und abwechslungsreichen Lebensstils.

Chris Ashenden, der Gründer von Athletic Greens (Bild: Athletic Greens)

Wie lange dauert es, bis man nach regelmäßiger Einnahme von AG1, einen Unterschied am eigenen körperlichen Wohlbefinden bemerkt?

Das ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich, da jeder Körper anders ist.

Ebenso abhängig ist dies vom aktuellen Gesundheitszustand und von vielen weiteren Faktoren. Viele unserer Nutzer berichten aber, dass sie bereits nach kurzer Zeit bemerkbare Unterschiede feststellen, besonders wenn es um die eigenen Energiereserven, die Darmgesundheit oder die Haar- und Nagelgesundheit geht.

Warum ist euch Nachhaltigkeit wichtig?

Es gibt keinen Ort der besser für uns ist, als die Natur- auf physischer und auf mentaler Ebene. Genau deshalb achten wir im Zuge unseres Produktionsprozesses auf eine Ressourcennutzung, die die natürliche Regenerationsfähigkeit der beteiligten Systeme gewährleistet. Das ist uns als Firma ebenso wichtig wie es jedem einzelnen Mitarbeiter, der sich tagtäglich damit beschäftigt, unsere Mission einer gesünderen Gesellschaft in die Welt hinaus zu tragen, am Herzen liegt.

                                                                                                           ------- Anzeige ------

Hier (*) erhältst du zu deiner Erstbestellung von Athletic Greens im Abo die Willkommensbox, einen Jahresvorrat Vitamin D3/K2 und 5 Travel Packs gratis dazu.

                                                                                                          ------- Anzeige Ende ------

Die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln sollte kein Freifahrtschein für eine ansonsten unausgewogene und ungesunde Ernährung sein. Inwiefern setzt sich Athletic Greens für diese Botschaft ein?

Das ist absolut korrekt. Wir sehen unser Produkt auch in keinster Weise als Ersatz einer ausgewogenen Ernährung, sondern als Ergänzung einer solchen.

Die Kombination an Nährstoffen schafft es, den Körper mit allen essentiellen Stoffen zu versorgen, die wir manchmal nicht täglich über unsere Ernährung zu uns nehmen können. 

Vielen Dank für das Interview, liebe Anika!

* Affiliatelinks/Werbelinks: Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf einen solchen Affiliate-Link klickst und eine Aktion ausführst, bekommen wir von dem betreffenden Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Dir schwebt nun auch noch eine Frage im Kopf herum, die du gerne an Athletic Greens stellen möchtest?

Dann schreib sie in die Kommentare - wir freuen uns auf den Austausch mit dir!

_________________________________

Auch interessant: Der Smoothie, der seine inneren Werte zeigt

Folg uns auf Instagram, um keine nachhaltige Alternative mehr zu verpassen: LifeVERDE




Kommentar erstellen

Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *


Grüne Unternehmen