Grüne Wirtschaft

RAW verbindet Sicherheit am Arbeitsplatz mit Umweltschutz

INTERVIEW I Viele Betriebe und Arbeitsfelder hantieren Tag ein Tag aus mit gefährlichen Stoffen. Hier erfährst du, wie Sicherheit am Arbeitsplatz und Umweltschutz Hand in Hand gehen.

Arbeitssicherheit und Umweltschutz
Designelement

INTERVIEW I Viele Betriebe und Arbeitsfelder hantieren Tag ein Tag aus mit gefährlichen Stoffen. Hier erfährst du, wie Sicherheit am Arbeitsplatz und Umweltschutz Hand in Hand gehen.

07.01.2020 I Ein Interview geführt von Dorothea Meyer I Bilder: Unsplash, RAW international

Mitarbeitende am Arbeitsplatz vor Gefahren zu schützen, ist sowohl bei Groß- als auch Kleinbetrieben ein Thema. Jedoch sind Produkte wie Schmier- und Bindemittel, Gefahrenstoffschränke und Co. oftmals alles andere als ökologisch. RAW International vereint durch seine Produkte und ein kompetentes Beratungsangebot den Schutz der Umwelt mit einer betrieblichen Sicherung des Arbeitsplatzes für Gewerbebetriebe. Das Besondere ist dabei, dass RAW seinen Fokus auf nachhaltigere Alternativen legt und bereits Produkte wie beispielsweise in puncto Winterdienstmittel anbietet, die der Umwelt weniger schaden als die herkömmlichen Angebote auf dem Markt.

Mehr über das Unternehmen, die verschiedenen Bereiche in denen RAW Produkte zur betrieblichen Sicherheit bietet und warum Nachhaltigkeit im Gefahrenschutz so eine große Rolle spielt, erfährst du im Interview mit Geschäftsführer Marco Wittstock.

LifeVERDE: Marco, erzähl uns einmal, was hinter der Firma RAW steckt.

Marco: Wir von RAW setzen uns für die betriebliche Sicherheit am Arbeitsplatz und den Schutz der Umwelt ein. Dabei steht bei uns die Verbindung beider Themen im Fokus. Wir agieren als Drehscheibe zwischen Hersteller*innen, Handel und Anwender*innen. In unserer Nische führen wir als Marktkenner und Marktentwickler die weltweit besten Produkte zu Exklusiv-Sortimenten und maßgeschneiderten Lösungskonzepten zusammen.

RAW bietet seinen Kund*innen verschiedene Produkte in den Bereichen Sicherheit am Arbeitsplatz sowie Handling und Lagerung von Gefahrenstoffen. Kannst du uns hier einen Überblick des Angebots geben?

Unser Sortiment richtet sich an professionelle Anwender*innen und bietet branchenübergreifende Produktlösungen, um den komplexen Umgang mit gefährlichen Stoffen zu erleichtern, eine optimierte Handhabung zu gewährleisten und Störfälle zu vermeiden. Dies gilt sowohl für kleine Kfz-Betriebe, Werkstätten, Tankstellen etc. als auch für mittelständische Betriebe und Großkonzerne.

Unsere Produkte sind in unterschiedlichen Bereichen für ein breites Anwendungsspektrum geeignet. Dazu zählen u. a. Öl- und Chemikalienbindemittel, Leckage-Notfallsets, Kanalabdeckungen und andere Dichtungssystem zum Eindämmen von Leckagen, Auffangwannen, Sicherheitsbehälter und Gefahrstoffschränke, sowie Ölsperren und Ölskimmer. Sie sorgen in der Industrie für maximale Sicherheit und Sauberkeit am Arbeitsplatz (z. B. beim Umgang mit kleinen Leckagen an Maschinen und Tanks oder undichten Leitungen) und kommen zur Schadensminimierung nach Schadstoffunfällen durch die Feuerwehr und den Katastrophenschutz zum Einsatz. Auf Anfrage liefern wir für spezielle Anwendungen maßgeschneiderte Produktlösungen.

Neben unserem speziellen Sortiment beraten wir unsere Kund*innen und bieten Seminare und praktische Trainings an.

Inwiefern heben sich die Produkte von RAW gegenüber der Konkurrenz ab?

Es sind weniger die Produkte mit denen wir uns von unseren Marktbegleitern abheben – auch wenn wir einige Exklusivprodukte mit Alleinstellungsmerkmalen anbieten. Es ist aber mehr die Art und Weise wie wir unser Geschäft betreiben, die uns ausmacht. Wir orientieren uns am Kundennutzen und sind extrem serviceaffin. Wir entwickeln Sortimente und Konzepte und bündeln diese zu ganzheitlichen Leistungspaketen, die die Bedürfnisse der Endanwender*innen erfüllen und unseren Handelspartner*innen in ganz Europa neue Wachstumschancen eröffnen. In Bezug auf Produkte achten wir auf allgemeine Trends und auf das, was uns selbst am Herzen liegt. Und das sind eben die Menschen und unsere Natur. Insofern priorisieren wir Produkte, die eine umweltfreundliche Alternative gegenüber traditionellen bzw. konventionellen Produkten darstellen. So zum Beispiel mit unseren Winterdienstmitteln. Damit bewegen wir uns zwar in einer Nische, heben uns dafür aber auch von vielen Marktbegleitern wiederum ab.

Wo liegt deiner Meinung nach, die Verbindung zwischen der Lagerung sowie dem sicheren Handling von Gefahrenstoffen und Umweltschutz?

Das ist relativ einfach erklärt: Bereits ein Tropfen Öl kann mehrere hundert Liter Wasser verunreinigen. Insofern ist bei der Lagerung, beim Transport oder bei der Verwendung von Ölen, Emulsionen und anderen Chemikalien stets darauf zu achten, dass diese umweltgefährdenden Stoffe nicht unkontrolliert in die Umwelt gelangen können.

Mit dem ersten Schnee dieses Jahr kommen gleichzeitig wieder Streumittel im Straßenverkehr zum Einsatz. Bei RAW gibt es nachhaltige Alternativen zu Streusalz. Was genau macht eure Streumittel nachhaltiger und woraus bestehen sie?

Wir bieten Alternativen zum herkömmlichen Streusalz (Natriumchlorid). Zum Beispiel mit unserem Produkt Ice & Dust-Away 25, einem flüssigen Öko-Taumittel mit dem Umweltzeichen „Nordischer Schwan“. Ice & Dust-Away 25 ist biologisch abbaubar und ökotoxikologisch unbedenklich, es enthält weder Chloride, noch Nährstoffe, wie Stickstoff und Phosphor, die zu einer Überdüngung von Gewässern führen können. Die Schwermetallgehalte liegen weit unter den geforderten Grenzwerten des Nordischen Umweltschwans. Im Vergleich zu herkömmlichem Streusalz (NaCl) ist Ice & Dust-Away 25 sehr materialverträglich und daher für Bereiche mit empfindlichen Oberflächen zu empfehlen. Gängige Metalle und zahlreiche Materialien, wie z. B. Beton zeigen eine gute Beständigkeit.

Warum ist es deiner Meinung nach wichtig auf nachhaltigere Streumittel umzusteigen?

Weil es ökologisch sinnvoll ist. Ein konkretes Beispiel: Grünanlagen und insbesondere Stadtbäume leiden unter einer erhöhten Salzzufuhr durch den Winterdienst. Über einen längeren Zeitraum betrachtet werden sie dadurch nachhaltig geschädigt. Der Verzicht auf den Einsatz von Streusalz bzw. die Verwendung von Alternativen schont unsere Umwelt.

Seit kurzem habt ihr den RAW Umwelt-Shop ins Leben gerufen, um Shoppen zum Schutz von Mensch und Umwelt zu ermöglichen. Was genau bietet ihr hier an und an wen richtet sich das Angebot?

Den Shop gibt es schon einige Jahre, aber er ist bislang aus unternehmenspolitischen Gründen nicht so sehr in Erscheinung getreten. Je nach Sortimentsbereich, richtet er sich vor allem an Anwender*innen aus der Industrie, aus dem Bau- & Handwerksbereich, aus dem KFZ-& NFZ-Gewerbe sowie aus dem Umfeld von Transport, Logistik und der Forst- und Landwirtschaft.

Mit unseren Winterprodukten sprechen wir nochmal eine ganz spezielle Zielgruppe an. Dazu zählen u. a. Unternehmen, Praxen, Fitnessstudios, Lebensmittelmärkte, Einkaufszentren, Einzelhandelseinrichtungen, öffentliche Einrichtungen, Gastronomiebetriebe, Garten- und Landschaftsbau

Welche Ziele hat RAW für das kommende Jahr 2021, um noch nachhaltiger zu handeln?

Wir achten wie jedes Jahr darauf, weniger von allem zu verbrauchen. Ob Papier, Wasser, Energie oder gefahrene Kilometer. Ein konkretes Ziel verfolgen wir dabei nicht.

Mit Bezug auf unser Sortiment ist die Markteinführung eines neuen Produktes geplant, welches erneut eine ökologischere Alternative zu konventionell am Markt erhältlichen Produkten darstellen wird.

 

Vielen Dank für das Interview, Marco!

Dir schwebt nun auch noch eine Frage im Kopf herum, die du gerne an RAW international stellen möchtest?

Dann schreib sie in die Kommentare - wir freuen uns auf den Austausch mit dir!

 

_________________________________

Lies auch: Was uns bewegt im Mai: Warum Klimaschutz auch mit Corona weiterhein wichtig ist

Folg uns auf Instagram, um keine nachhaltige Alternative mehr zu verpassen: LifeVERDE



Kommentar erstellen

Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *


Grüne Unternehmen