Ökologische Produkte auf Basis von effektiven Mikroorganismen
Grüne Wirtschaft

Ökologische Produkte auf Basis von effektiven Mikroorganismen

Multikraft produziert ökologische Produkte mit nachhaltigem Nutzen für Mensch, Tier und Umwelt. Dabei setzt das Familienunternehmen auf die Wirkung sogenannter "effektiver Mikroorganismen", die in verschiedenen Bereichen wie Garten, Haushalt und Reinigung, in der Tierhaltung aber auch bei der Körperpflege Anwendung finden.

 

Multikraft produziert ökologische Produkte mit nachhaltigem Nutzen für Mensch, Tier und Umwelt. Dabei setzt das Familienunternehmen auf die Wirkung sogenannter "effektiver Mikroorganismen", die in verschiedenen Bereichen wie Garten, Haushalt und Reinigung, in der Tierhaltung aber auch bei der Körperpflege Anwendung finden.

 

Mehr zu den Themen:   naturkosmetik reinigung landwirtschaft
23.10.2018 - Titelbild © Multikraft

LifeVERDE: Herr Hader, das Familienunternehmen Multikraft produziert ökologische Produkte mit nachhaltigem Nutzen für Mensch, Tier und Umwelt. In welchen Bereichen kommen Ihre Produkte zur Anwendung?

Lukas Hader (Geschäftsführer Multikraft): Schon seit Bestehen der Firma Multikraft, seit 1977, liegt der Fokus auf der Suche nach ökologischen Alternativen und nachhaltigen Lösungsansätzen, damals noch vorwiegend im Bereich Landwirtschaft und Futtermittel. Heute arbeiten wir mit der Natur als Vorbild, fördern deren Regeneration und stärken natürliche Prozesse. Die Basis zum Funktionieren dieser Prozesse sind kleinste Lebewesen, die Mikroorganismen – genaugenommen sind sie die Basis allen Lebens.

Effektive Mikroorganismen erweisen sich als wahres Lebenselixier die in den Bereichen Garten, Landwirtschaft, Tierhaltung, Haushalt und Reinigung, Körperpflege und Wohlbefinden erfolgreich eingesetzt werden.

Die Einsatzgebiete der Multikraft-Produkte auf Basis Effektiver Mikroorganismen (EM) sind schier unendlich.  Ein paar Beispiele für die konkreten Anwendungsgebiete:

Pflanzen: Um das natürliche Abwehrsystem der Pflanzen zu steigern, werden sie regelmäßig mit EM besprüht

Haushalt: probiotische und ökologische Reinigung aller Oberflächen sowie Textilien

Biokosmetik: Mundhygiene, Duft, Pflege von Haut und Haar, Sonnenschutz

Tierhaltung: EM dämmt Stallgeruch ein und macht den Wirtschaftsdünger wertvoller

Naturteiche: EM reduzieren Fäulnis und Algenwachstum, fördern Schlammabbau und das Wachstum der Wasserpflanzen

Die Natur und insbesondere „Effektive Mikroorganismen“ dienen dabei als Vorbild. Können Sie uns kurz erklären, wie das funktioniert?

70 % allen Lebens auf der Erde besteht aus Mikroorganismen. Diese kleinen Helfer sind seit jeher Wegbereiter und Grundlage allen Lebens. Sie sind Teil der Menschen, der Tiere, des Erdreichs, der Pflanzenwelt und der Gewässer. Sie beeinflussen den gesamten Naturkreislauf und somit die Bodenqualität.

Unser Ziel ist es, durch Umwelteinflüsse entstandene Störungen mit Hilfe von Effektiven Mikroorganismen auszugleichen, damit die Wasser-, Luft,- und Bodenqualität nachhaltig zu verbessern und einen aktiven Beitrag zum Klima- und Umweltschutz zu leisten. Unsere Produkte sind einerseits Flüssigkonzentrate als auch Pulver/Substrate. Sie werden unter strengsten Qualitätskriterien ausschließlich in Österreich mit Effektiven Mikroorganismen als Basis hergestellt.

Effektive Mikroorganismen (EM) sind eine flüssige Mischkultur, die aus Milchsäurebakterien, Photosynthesebakterien und Hefen bestehen. Diese EM Bakterien sind die Basis für alle Produkte von Multikraft, die durch Fermentation entstehen. Bei der Fermentierung werden organische Stoffe (wie etwa Kräuter, Zuckerrohrmelasse usw.) durch Enzyme oder Mikroorganismen umgewandelt.

Worauf achten Sie bei der Entwicklung und Herstellung Ihrer Produkte ganz besonders?

Für Multikraft-Produkte werden spezielle Mikroorganismen in einem mehrstufigen Prozess mit Hilfe von Zuckerrohrmelasse kultiviert. Bei diesem Fermentationsprozess wird Zuckerrohrmelasse abgebaut und Effektive Mikroorganismen vervielfachen sich. Die besondere Zusammensetzung von EM machen das Endprodukt besonders wertvoll und reich an stark antioxidativen, lebensfreundlichen Substanzen (Enzyme, Vitamine, Aminosäuren, bioaktive Substanzen, …).

Das beste Beispiel für Fermentation ist die Herstellung von Sauerkraut. Bei diesem Vorgang wird aus dem in seiner Rohform Vitamin-C-armen Weißkohl eine Vitamin-C-reiche Nahrung hergestellt. Dies bewirken die fermentaktiven Bakterien, in diesem Fall vor allem Milchsäurekulturen.

Ist der Nachhaltigkeitsgrundsatz auch in anderen Unternehmensbereichen zentraler Bestandteil und wird aktiv gelebt?

Authentizität sehen wir als Basis von Erfolg und leben unsere Grundsätze in allen Bereichen. Nicht nur bei unseren Produkten, auch in allen anderen Bereichen wird Ökologie, Nachhaltigkeit sowie Umwelt- und Ressourcenschonung bei Multikraft großgeschrieben. Das erwarten wir auch von unseren Partnern und Lieferanten, dabei achten wir auch besonders auf kurze Transportwege und energieeffiziente Produktion.

In unserem hauseigenen Mikrokosmos-Lehrgarten bauen wir biologisches Gemüse und Obst an, welches beim kostenlosen Mittagessen in den neu errichteten Mitarbeiterräumen angeboten wird.

Was zeichnet die bioemsan Biokosmetik  aus?

Naturkosmetik hat in den letzten Jahren ein rasantes Wachstum erfahren, doch nicht alle Produkte halten, was sie versprechen. Mit bioemsan haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, ausschließlich 100% biologische Inhaltsstoffe in den Produkten zu verwenden.

Neben Effektiven Mikroorganismen werden für bioemsan Biokosmetik wertvollste Rohstoffe aus Wildblüten und anderen naturreinen Vorkommen aus kontrolliert biologischen Anbau verarbeitet Effektive Mikroorganismen wirken regenerativ und antioxidativ und stärken den natürlichen Schutzmantel der Haut.

Die Inhaltsstoffe von bioemsan wurden von der "Dartsch Scientific GmbH - Institut für zellbiologische Testsysteme" mit Hilfe von tierversuchsfreien, zellbiologischen Testmethoden untersucht. Die wissenschaftlichen Untersuchungsergebnisse zeigen, dass die Produkte nicht nur Zellsterben stoppen, sondern sogar neue Zellen aufbauen.

Worauf sollte man beim Kauf von Naturkosmetik unbedingt achten?

Beim Kauf von Naturkosmetik sollte man unbedingt auf die Zertifizierung achten. Die Produktlinie von bioemsan trägt beispielsweise das „Austria Bio Garantie Gütesiegel“. Beim Blick ins Drogeriemarkt Regal findet man jedoch eine Vielzahl an Gütesiegeln. Achten Sie zusätzlich auch auf die Inhaltsstoffe. Viele Produkte schmücken sich mit einer grünen Aufmachung, bei genauerer Betrachtung der Inhaltsstoffe finden sich trotzdem Inhaltsstoffe auf Erdölbasis oder synthetisch hergestellte Stoffe.

  • Paraffine, Petrolatum und andere Erdölprodukte: Sie findet man normalerweise in Autowerkstätten, genauso oft aber leider auch in der Kosmetik. Paraffine machen die Haut glatt und geschmeidig, denn sie liefern den nötigen Fettanteil bei herkömmlichen Kosmetikprodukten. Doch Vorsicht: Diese Stoffe sind Destillate aus Erdöl trocknen die Haut eher aus, anstatt sie zu pflegen. Paraffine fördern auch die Faltenbildung und verstopfen die Poren. In der Naturkosmetik kompensiert man den notwendigen Fettanteil beispielsweise mit hochwertigen biologischen Pflanzenölen wie Mandelöl, Distelöl, Jojobaöl und viele weitere oder Sheabutter.
  • Polyethylenglykol (PEG): Polyethylenglykol ist ein synthethischer Stoff, der in vielen Kosmetikprodukten als Emulgator zum Einsatz kommt. PEG sorgt für die cremige Zusammensetzung beliebter Bodylotions. Durch den Hauptstoff Ethylenoxid und weitere Zusatzstoffe kann allerdings die Membranfunktion der Haut geschädigt und so eine größere Angriffsfläche für Schadstoffe geschaffen werden. In der Biokosmetik machen wir Lotions & Co. mit einem sehr hochwertigen Emulgator aus Olivenöl oder einem pflanzlichen Emulgator cremig.
  • Parabene: Damit Kosmetikprodukte möglichst lange halten und Bakterien abgetötet werden, werden häufig Parabene ergänzt. Diese gängigen Konservierungsstoffe sind in der Kosmetik allerdings gefährliche Allergieauslöser sowie Krebserreger und können unseren Hormonhaushalt langfristig schädigen. In der bioemsan Kosmetik setzen wir lieber auf Kaliumsorbat, das macht Kosmetik genauso gut haltbar und keimfrei.
  • Künstliche Farb-und Duftstoffe: Herkömmliche Kosmetika setzen auf diverse künstliche Duftstoffe, wie gängige Moschusverbindungen aus der Drüse des Moschushirschen, welche in großen Mengen industriell produziert werden. Allerdings kommen solche Duftstoffe aus dem Labor und können sich im schlimmsten Fall in unserem Fettgewebe ablagern sowie Allergien auslösen. Nicht nur künstliche Duftstoffe, sondern auch künstliche Farbstoffe stehen häufig in Kritik, da die meisten synthetischen Farbstoffe aus Erdölprodukten hergestellt werden. Dabei gilt der „Azofarbstoff“ als besonders allergieauslösend und krebserregend. Erkennbar ist der Stoff durch das Kürzel „CI“ und einem fünfstelligen Zahlencode dahinter.

Tatsächlich gibt es noch viele weitere Zutaten in Pflegeprodukten, die unbewusst auf unseren Körper und unsere Gesundheit einwirken und somit unangenehme Folgen mit sich bringen können. Der Kauf kontrolliert-zertifizierter Biokosmetik ist eine Entscheidung für die eigene Gesundheit und unterstützt zugleich unsere Umwelt. Hersteller von Biokosmetika setzen zusätzlich auf faire Arbeitsbedingungen, wir verzichten sogar auf Tierversuche und produzieren oftmals vegan. Bioemsan ist außerdem frei von synthetischen Emulgatoren, Tensiden, Duft- und Farbstoffen.

Was findet man neben Biokosmetik noch in der Multikraft Produkt- und Erlebniswelt? Welche Innovationen sind besonders spannend?

Mit Anfang 2018 wurden die neu umgebaute Produktionsstätte, das Logistikzentrum und das Veranstaltungszentrum eröffnet. Im neuen Gartenpavillion, das für rund 200 Gäste Platz bietet, können wir Wissen und Bewusstsein für ökologisches Leben und Arbeiten weitergeben. Von Vorträgen, EM-Café, EM-Workshops über Tagungen und vieles mehr bieten wir am Stumpflhof Events zur Wissensvermittlung an. Für interessierte Gruppen öffnen wir gerne Tür und Tor und laden sie ein, die Welt der Effektiven Mikroorganismen bei einer Hausführung kennen zu lernen.

Und wo gibt es die Multikraft-Produkte zu kaufen?

Unsere gesamte Produktvielfalt ist bei ausgewählten Multikraft-Partnern in 35 Ländern der Welt erhältlich. Auf unserer Website können Sie die Händler in Ihrer Nähe suchen, oder unserer Produkte direkt in unserem Online-Shop erwerben.

Vielen Dank!


Bild: Geschäftsführer von Multikraft Lukas Hader © Werner Dedl

Deutschlands Grüner-Newsletter – jetzt kostenlos registrieren!



Kommentare
Kommentar erstellen
Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *
Hiermit erkläre ich mich damit einverstanden, dass die abgesendeten Daten nur zum Zweck der Bearbeitung meines Anliegens verarbeitet werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Grüne JOBS
Auch interessant


Grüne Unternehmen