Themenreihe: Naturkosmetik Im Interview Yelda Torun, Marketingleitung der LOGOCOS Naturkosmetik AG
Grüne Wirtschaft

Themenreihe: Naturkosmetik - Im Interview Yelda Torun, Marketingleitung der LOGOCOS Naturkosmetik AG

Der Wachstumstrend von Naturkosmetik lässt sich vor allem durch die Veränderungen im Bewusstsein der jungen Verbraucher erklären. Wachstumstreiber ist vor allem die sogenannte Generation Y. 

Der Wachstumstrend von Naturkosmetik lässt sich vor allem durch die Veränderungen im Bewusstsein der jungen Verbraucher erklären. Wachstumstreiber ist vor allem die sogenannte Generation Y. 

14.09.2016 - Bildquelle: carl.com GmbH

UMWELTHAUPTSTADT.de: Frau Torun, legen Sie uns doch bitte einmal die großen Vorteile von Naturkosmetik für den Anwender dar.

YELDA TORUN: Zertifizierte Naturkosmetik zeichnet sich durch ihre natürlichen Inhaltsstoffe aus. Sie verzichtet beispielsweise auf synthetische Konservierungs-, Duft- und Farbstoffe ebenso wie auf Silikone, Parabene und Paraffine.Stattdessen enthält Naturkosmetik Pflanzenextrakte und -öle, mineralische Farbpigmente und milde natürliche Tenside. Die wertvollen botanischen Wirkstoffe geben der Haut Hilfe zur Selbsthilfe und sorgen so für Vitalität. In Sachen Wirksamkeit und Performance steht Bio Beauty konventioneller Kosmetik heute in nichts nach. Aber Naturkosmetik kann noch mehr: Damit einher gehen auch die umweltschonende Herstellung der Produkte sowie der Verpackung, ein hoher Anspruch an Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung. Naturkosmetik vereint somit Mensch, Natur und Wirtschaft nachhaltig

Wie erklären Sie sich den Wachstumstrend von Naturkosmetik in den letzten Jahren? 

Der Wachstumstrend von Naturkosmetik lässt sich vor allem durch die Veränderungen im Bewusstsein der jungen Verbraucher erklären. Wachstumstreiber ist vor allem die sogenannte Generation Y . Sie setztsich für die Umwelt und unseren Planeten ein, was sich ebenfalls in ihrem Kaufverhalten widerspiegelt. Zertifizierte Naturkosmetik wächst am stärksten, während naturnahe Kosmetik rückläufig ist. Produktsicherheit steht dabei im Vordergrund. Neben den Veränderungen im Bewusstsein spielt auch die Verfügbarkeit von Naturkosmetik in immer mehr Handelskanälen eine große Rolle, ebenso wie die Vielfalt der angebotenen Produkte. Während die Auswahl an natürlichen Produkten früher noch eingeschränkt war und man beispielsweise in Sachen Konsistenz und Düfte noch Kompromisse eingehen musste, bietet Naturkosmetik heute die ideale Pflege für jeden Anspruch. 

Im Jahr 2013 lag der Umsatz mit Naturkosmetik in Deutschland bei rund 920 Millionen Euro. Wird 2016 ein ähnlich erfolgreiches Jahr für die Branche und Ihr Unternehmen?

Im Jahr 2015 stieg der Umsatz mit Naturkosmetik in Deutschland um 10% auf über 1 Mrd. Euro mit einem Umsatzanteil von 8,3%. Die bisherige Entwicklung im Jahr 2016 gibt uns Anlass zu der Erwartung, dass das Wachstum weitergeht. Internationale Wachstumsforscher erwarten 5-10% für dieses Jahr.

Welche Naturkosmetikprodukte sind bei den Deutschen am beliebtesten?

Den größten Umsatzanteil haben die Gesichtspflegeprodukte, gefolgt von Körper- und Haarpflege. Gegenläufig verhalten sich allerdings die Umsatzentwicklungen, während die Gesichtspflege sich rückläufig entwickelt, steigt der Anteil im Bereich Körper- und Haarpflege.

Die Naturkosmetik hat mittlerweile auch die Männerwelt erreicht. Wie attraktiv sind die Männer für Ihr Unternehmen und inwiefern unterscheidet sich hier die Art der Zielgruppen-Kommunikation?

Es handelt sich um einen attraktiven Markt, welcher von Jahr zu Jahr weiter wächst. Die Körper- und Gesichtspflege wird dem Mann immer wichtiger. Dabei spielt für diese Konsumentengruppe das Design und die Funktionalität der Packmittel eine bedeutende Rolle. Kombiprodukte wie Shampoo mit Duschgel oder die Hydrocreme, welche Falten mildert, Feuchtigkeit spendet und den 3-Tage Bart pflegt kommen sehr gut an. Der Mann von heute benötigt keine fünf, sondern eine wirksame Creme. So muss auch die Kommunikation mit Bildsprache und Wording funktionieren. Männer erwarten außerdem einen gesteigerten Nutzen, der aus Angebotsgestaltung kurz und klar erkennbar sein muss.

Was denken Sie, wie sich der Naturkosmetik-Markt in den nächsten Jahren aus Umsatz- und Produktgesichtspunkten entwickeln wird? 

Wir erwarten ein weiteres Umsatzwachstum in den nächsten Jahren. Die Konsumerwartung der Generation Y ist, Tradition und Innovation sowie Naturkosmetik mit High End-Produkten zu kombinieren. Der Konsument will mehr Produktsicherheit und sucht wieder Orientierung in der Markenqualität. 

Geben Sie uns doch bitte einen kleinen Ausflug in Richtung Ihrer Produkt-Innovationen. Worauf dürfen sich Ihre Kunden in Zukunft freuen?

In der neuen Gesichtspflege von SANTE, die bereits ab September im Handel erhältlich sein  wird, bieten wir eine Anti-Falten-Pflege mit Sofort Glättung in einem optimalen Preis-Leistungsverhältnis. Wir haben hochwertige Inhaltsstoffe eingesetzt, die eine optimale Leistung mit sich bringen und das halten was sie versprechen. Bei LOGONA haben wir eine Line Extension unseres Top Seller Volumen Shampoo Bier Honig: Die Konsumenten dürfen sich auf einen Volumen Schaum aus der selben Serie freuen. Eine weitere Innovation bei LOGONA, dem Haarpflegeexperten Nr.1,  ist das Hitzeschutzspray, das einen Schutz vor Föhn- und Glätteisenhitze bis 200°C bietet.



Kommentare
Kommentar erstellen
Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *
Hiermit erkläre ich mich damit einverstanden, dass die abgesendeten Daten nur zum Zweck der Bearbeitung meines Anliegens verarbeitet werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Grüne JOBS
Auch interessant


Grüne Unternehmen