Grüne Wirtschaft

Mandelpflege – natürliche Öle für Gesicht und Körper aus Mallorca

INTERVIEW | Körper- und Gesichtsöle eignen sich besonders für trockene Haut. Die Pflegeöle von hazeva sind aus reinem Mandelöl – hergestellt auf Mallorca.

INTERVIEW | Körper- und Gesichtsöle eignen sich besonders für trockene Haut. Die Pflegeöle von hazeva sind aus reinem Mandelöl – hergestellt auf Mallorca.

15.12.2021 | Ein Interview geführt von Deborah Iber | Bild: Hayley Maxwell / Unsplash


Mandelöl aus Mallorca ist der Hauptakteur der Pflegeöle von hazeva. Die Öle werden in Handarbeit hergestellt, sind rein pflanzlich, ohne Zusätze und die Inhaltsstoffe stammen aus ökologischem Anbau. Was weiterhin in den Ölen enthalten ist, wie es hergestellt wird und was der Unterschied zu Cremes ist, erklärt dir CEO Julian im Interview.

LifeVERDE: Julian, hazeva steht für natürliche und vegane Zero Waste Kosmetik. Wie entstand euer Unternehmen und diese Mission?

Julian: Eigentlich fing alles damit an, dass ein geliebter Mensch, den wir leider viel zu früh verloren haben, sich mit dem Thema Nachhaltigkeit und Gesundheit auseinandergesetzt hat. Sie hat uns mit ihrer natürlichen Lebensweise und ihrer positiven Einstellung zum Leben inspiriert. Sie ist der Grund weshalb wir hazeva gegründet haben.


Ein Teil des Teams von hazeva (Bild: hazeva).

Das ist eine schöne und traurige Geschichte. Der Großteil eurer Produkte wird auf Mallorca und in Deutschland handgefertigt. Wie kam die Verbindung zu Mallorca und der Handarbeit?

Wir wollen mit unseren Produkten die Sonne und die positive Einstellung der Menschen auf Mallorca einfangen und das ist uns bisher sehr gut gelungen. Für uns kommen hier nur Produkte in Frage, bei denen wir zu 100% dahinterstehen und wissen wo und wie produziert worden ist. Hier kennen wir den Ursprung und welche Rohstoffe verwendet werden.

Handgefertigt auf Mallorca werden z.B. die hazeva Körper- und Gesichtsöle. Welche Eigenschaften haben Körperöle generell im Gegensatz zu Cremes?

Cremes sind Emulsionen aus Fett- und Wasserphase und benötigen Emulgatoren, um stabil zu bleiben.

Öle dagegen bestehen fast ausschließlich aus Fetten ohne Wasserphase und sind somit vorwiegend für trockene und strapazierte Haut geeignet. Sie können beispielsweise auch nach einem Sonnenbrand oder einem Bad im Chlorwasser gute Dienste leisten, um der Haut wieder zu ihrem Gleichgewicht zu verhelfen. Es gibt allerdings auch „trockene“ Öle, die für fettige und Mischhaut wunderbar geeignet sind. Auch in der Haarpflege können Öle trockene Spitzen geschmeidig halten und auch schuppige Kopfhaut pflegen und beruhigen. Öle enthalten außerdem natürliche fettlösliche Vitamine wie Vitamin E, das hoch antioxidativ wirkt und somit u.a. vor Hautalterung schützt.

Bei hazeva gibt es zum Beispiel auch handegmachte Seifen und Lippenbalsam (Bild: hazeva).

Die Basis eurer Pflegeöle ist Mandelöl aus Mallorca. Was ist so besonders an dem Öl und wie wird es hergestellt?

Der Mandelanbau hat auf Mallorca eine über tausendjährige Tradition – die Mandel wurde vermutlich um 900 von den Arabern auf die Balearen gebracht. Als die Reblaus-Plage Ende des 19. Jahrhunderts den Weinanbau praktisch auslöschte, wurden auf vielen dieser Flächen anschließend Mandeln angebaut. Es gibt auf Mallorca geschätzte sechs bis sieben Millionen Mandelbäume und über 200 verschiedene Sorten. Konkurrenz durch Anbaugebiete wie Kalifornien und Alicante, die durch viel Maschineneinsatz und Bewässerung (und damit verbundenen Folgen für die Umwelt) viel größere Mengen gleichförmigerer Früchte liefern können, hat den Mandelanbau auf Mallorca eine Zeitlang unrentabel gemacht. Die Besinnung auf Qualität und Handarbeit und der im Vergleich zur Massenware außergewöhnlich gute Geschmack und hohe Vitamingehalt hat der mallorquinischen Mandel jedoch zu einem Revival verholfen.

Man muss wissen, dass Mandelöl für den kosmetischen Gebrauch ganz legal mit anderen, günstigeren Ölen verschnitten werden darf. Zumeist nimmt man hier das günstige Sonnenblumenöl. Unser Mandelöl dagegen ist 100% Mandelöl in Lebensmittelqualität aus ökologischem Anbau. Schonend verarbeitet, damit alle wertvollen Inhaltsstoffe erhalten bleiben. Die Landwirtschaft auf Mallorca ist im Allgemeinen kleiner. Es gibt nicht die riesigen Flächen, die mit gigantischen Maschinen bearbeitet werden. Die meisten Betriebe kann man durchaus als Klein- oder Kleinstbauern bezeichnen. Meist wird unter den Mandelbäumen Getreide angebaut oder man lässt hier Schafe weiden.

In der Kooperative von Sóller haben sich viele Kleinbauern zusammengeschlossen und von hier beziehen wir unser Mandelöl. Wir möchten damit nachhaltigen, lokalen Anbau fördern, bei dem es nicht nur um die Maximierung des Ertrags, sondern viel mehr um Qualität und einen zukunftsfähigen Umgang mit der Natur geht.

Zu eurem Mandelöl dazu kommen ätherische Öle in den Sorten Zitrone, Orange oder Lavendel. Welche Eigenschaften außer dem Duft haben ätherische Öle in der Kosmetik?

Je nach Quelle haben ätherische Öle verschiedene Eigenschaften. Nicht nur auf die Haut, sondern über ihren Duft auch auf das zentrale Nervensystem und unsere Stimmung. Lavendel wirkt zum Beispiel ausgleichend und fördert einen guten Schlaf, wirkt aber auch antiseptisch und regenerativ. Zitronenöl wirkt eher belebend und aufmunternd, aber auch desinfizierend. Orange wirkt ebenfalls ausgleichend und belebend.

Unsere ätherischen Öle werden mit viel Liebe und Herzblut in einer kleinen Manufaktur aus ökologisch angebauten lokalen Früchten und Pflanzen in Handarbeit hergestellt.

Die hazeva Körperöle sind mit dem Bio-Zertifikat durch den spanischen Verein ACENE zertifiziert. Was garantiert dieses und was bedeutet das für eure Öle und die Inhaltsstoffe?

Auf dem Markt für Naturkosmetik gibt es gefühlt fast so viele Siegel und Zertifizierungen wie Marken. Das führt zu Undurchsichtigkeit und im Prinzip kann jeder für sich definieren, was als Naturkosmetik zu bewerten ist und was nicht.

ACENE ist eine unabhängige Organisation und die so zertifizierte Naturkosmetik ist genau das: Natur, und zwar ausschließlich. Von den verwendeten Rohstoffen über die Produktion bis hin zum fertigen Produkt wird alles gewissenhaft überprüft. Selbstverständlich gehört zum ACENE-Standard auch, dass Tierversuche absolut ausgeschlossen sind.


Ätherische Öle aus ökologischem Anbau geben den Pflegeölen von hazeva einen frischen Duft (Bilder: hazeva).

Der Zero Waste Gedanke ist Teil der Mission von hazeva. Wie lebt ihr diesen und was möchtet ihr ggf. noch optimieren?

Wir verzichten bei unseren Produkten und beim Versand wo es geht und Sinn macht auf Einwegverpackung und generell auf Plastik. Beim Versenden polstern wir die Pakete mit alter Zeitung oder geschreddertem Papier, um keine neuen Ressourcen verbrauchen zu müssen. Für unsere DENTIS-Zahnputztabs verwenden wir Gläschen mit Schraubverschluss. Zusätzlich bieten wir DENTIS-Refill-Packungen an, mit denen die leeren Gläschen wieder aufgefüllt werden können. Die Refill-Verpackung besteht aus Zellulose (pflanzliche Fasern). Einige unserer Produktverpackungen werden aus Graspapier hergestellt. Graspapier besteht zu einem Großteil aus Grasschnitt, wie er beim Rasenmähen anfällt, und aus Altpapier.

Verbesserungspotenzial sehen wir bei der Verpackung unserer Öle. Wir verwenden für diese aus hygienischen Gründen Pumpspender, bei denen die Röhrchen aus Kunststoff sind. Leider ist uns bis dato keine gute Alternative bekannt, aber wir recherchieren hierzu regelmäßig.

 

Vielen Dank für das Interview, lieber Julian!

Dir schwebt nun auch noch eine Frage im Kopf herum, die du gerne an hazeva stellen möchtest?

Dann schreib sie in die Kommentare - wir freuen uns auf den Austausch mit dir!

_________________________

Auch interessant: Zero Waste Hygiene – nachhaltige Pflege für Haut und Haar

Folge uns auf Instagram, um keine nachhaltige Alternative mehr zu verpassen: LifeVERDE




Kommentare
Karin van Essen
17.12.2021
Hola Julian,

verrätst Du mir, von welchem Hersteller Ihr das Mandelöl in Sóller bezieht?

Ich würde sehr gern auch mal dort vorbeischauen und mich über die Produktion informieren. Das Thema interessiert mich persönlich sehr und ich würde gern auf meinem Blog davon berichten. ;-))

Danke Dir & beste Grüße aus Hamburg
Karin

Kommentar erstellen

Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *


Grüne Unternehmen