Grüne Wirtschaft

Lebensmittel sicher verpackt und gut verstaut im VAXTUCH

INTERVIEW I Auf die Plastikfolie im Haushalt zu verzichten, ist ein kleiner Schritt mit großer Wirkung. Sandra Hoitz von VAXTUCH bietet mit veganen Wachstüchern eine Alternative zur Plastikfolie, die ALLE bedenkenlos nutzen können.

INTERVIEW I Auf die Plastikfolie im Haushalt zu verzichten, ist ein kleiner Schritt mit großer Wirkung. Sandra Hoitz von VAXTUCH bietet mit veganen Wachstüchern eine Alternative zur Plastikfolie, die ALLE bedenkenlos nutzen können.

10.06.2021 I Ein Interview geführt von Dorothea Meyer I Bilder: VAXTUCH

Allzu oft bleibt etwas von unserem Essen über: mal wieder zu viele Nudeln gekocht oder nur den halben Apfel verbraucht. Der Griff zur Plastikfolie ist jedoch schon lange nicht mehr nötig, wie beispielsweise Bienenwachstücher zeigen.  Oftmals greifen Personen, die tierische Produkte verzichten, aber ungern auf die Alternative zu Frischhaltefolie aus Bienenwachs zurück. Die Wachstücher von VAXTUCH sind vegan und damit für alle ohne Bedenken im Alltag nutzbar.

Sind vegane Wachstücher wirklich besser als herkömmliche Frischhaltefolie und was gibt es bei der Pflege der Vaxtücher besonders zu beachten, damit sie auch möglichst lange verwendet werden können? Das und mehr erfährst du im Interview mit Gründerin Sandra Hoitz.

LifeVERDE: Sandra, dank VAXTUCH können wirklich ALLE auf den Gebrauch von Frischhaltefolie verzichten. Wie entstand die Idee vegane Wachstücher anzubieten?

Sandra: Nach dem Hype um die Bienenwachstücher als ökologische Frischhaltefolie, wollten wir die Alternative zur Alternative entwickeln – die nachhaltig ist und genauso gut (wie manche behaupten: besser) funktioniert. Uns war es wichtig konsequent nachhaltig herzustellen, also nicht auf dem Rücken von Millionen von Bienen und ohne fragwürdige Anbauprodukte wie Soja und Palmöl.

Was macht eure veganen Wachstücher besonders und wie sieht das Sortiment von VAXTUCH dahingehend aus?

Die Vaxtücher leben von den vielfältigen Designs und praktischen Formaten. Hier ist für jedes Bedürfnis etwas dabei. Es gibt mittlerweile Vaxtücher auf Rolle, zum selberschneiden und unsere Vaxsäcke sind aktuell sehr beliebt.

Nachhaltigkeit soll Schönheit und Design nicht ausschließen. Mittlerweile designen wir immer mehr unserer Bio-Baumwollstoffe selber. Das macht unglaublich viel Freude. Wir haben auch Unikate dabei.

Schon vor VAXTUCH gab es nachhaltigere Alternativen zu Frischhaltefolie - diese sind jedoch meist aus Bienenwachs. Welches Wachs verwendet ihr und aus welchem Grund?

Wir haben weit über einem Jahr an unserem Rezept gebastelt. Unser Tuch besteht zwar aus wenigen, dafür aber aus einer ausgetüftelten Mischung verschiedener reiner Pflanzenwachse, Harzen und Ölen.

Warum ist es euch wichtig, dass eure veganen Wachstücher Soja- und Palmölfrei sind?

Die günstigen und konstruktiv passenden Pflanzenwachse wären Soja und Carnaubawachs gewesen. Die Anbaumethoden und deren katastrophalen Konsequenzen für Umwelt, Mensch und Natur stehen diametral zu unseren Werten. Also haben wir weitergesucht und gefunden.

Nun zur Nutzung eurer veganen Wachstücher: Wofür kann man sie benutzen und stehen sie den Eigenschaften der Plastikfolie wirklich in nichts nach?

Es gibt so viele Anwendungsbereiche. Man kann nicht nur sein Butterbrot darin einpacken. Alle Anschnitts-Flächen von Obst und Gemüse hält ein Vaxtuch länger frisch, feucht und die Oxidation ist minimiert. Klar, du kannst auch klassisch deine Salat- oder Dessertschüsseln damit abdecken, zum Beispiel wenn Du etwas mit zur nächsten Feier mitbringst. Ist ja auch noch schön anzusehen.

Perfekt finde ich es für ganze Brote – sie halten 2-3 Tage darin länger frisch. Und Vaxtuch ist ja auch nicht nur etwas für Veganer – Käse / Brie und Konsorten lieben Vaxtücher. Hier kann der Käse drin atmen und kein lästiges Kondenswasser vermiest Dir den Genuss.

Wie sieht es mit dem Einwickeln von warmen/heißen Lebensmittelresten aus? Ist das ebenfalls möglich oder sollte das lieber vermieden werden?

Am besten Du kühlst deine Speisen unter 50 C° runter. Dann ist es problemlos zu händeln. Einpacken und lagern von rohen Fisch und rohes Fleisch sollte sicherheitshalber vermieden werden.

Warum sollten aus eurer Sicht nicht nur Personen, die den veganen Lifestyle bevorzugen auf die Wachstücher von VAXTUCH zurückgreifen?

Nachhaltig handeln darf konsequent sein. Und wenn es einfach – einfach- ist und genauso gut, umso besser.

 

Vielen Dank für das Interview Sandra!

Dir schwebt nun auch noch eine Frage im Kopf herum, die du gerne an VAXTUCH stellen möchtest?

Dann schreib sie in die Kommentare - wir freuen uns auf den Austausch mit dir!

_________________________________

Du bist auf der Suche nach weiteren Zero Waste Alternativen für die Küche? Dann lies auch: Nachhaltige Allzwecktücher aus Bambus – Deine Alternative zur Mikrofaser

Folg uns auf Instagram, um keine nachhaltige Alternative mehr zu verpassen: LifeVERDE



Kommentar erstellen

Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *


Grüne Unternehmen