Internationale CleantechMärkte als Chance für Gründer
Grüne Wirtschaft

Internationale Cleantech-Märkte als Chance für Gründer

Borderstep bringt deutsche Start-ups zur zentralen Cleantech-Veranstaltung an der Westküste der USA

Borderstep bringt deutsche Start-ups zur zentralen Cleantech-Veranstaltung an der Westküste der USA

Mehr zu den Themen:   borderstep
01.10.2014 - PM Borderstep Institut / Bild: Cordula Giese - Fred Walti, Direktor von LA Cleantech und Organisator von GloSho

Berlin, 1. Oktober 2014 – Am 6. und 7. Oktober findet in Los Angeles zum zweiten Mal der Global Showcase statt, die zentrale internationale Cleantech-Veranstaltung an der Westküste der USA. Sie ist Treffpunkt für Start-ups, Unternehmen, Investoren und politische Akteure, die nach aktuellen Trends auf dem Cleantech-Markt und internationalen Kooperations- und Finanzierungsmöglichkeiten Ausschau halten. Das Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit organisiert das Panel „International Market Showcase: Germany“, an dem neben Germany Trade and Invest und dem Technologiezentrum Berlin-Adlershof auch zwei deutsche Cleantech Start-ups teilnehmen. Das Panel bildet den Auftakt zur Entwicklung eines Austauschprogramms („Landing Pad Program“) für Cleantech Start-ups, dass Borderstep gemeinsam mit dem LA Cleantech Incubator konzipiert.

Eröffnet wird der Cleantech Global Showcase durch den Bürgermeister von Los Angeles, Eric Garcetti, der die Stadt zu einem der wichtigsten Cleantech-Zentren der USA entwickeln möchte. Weitere Sprecher sind der Gouverneur von Kalifornien, Jerry Brown und Richard Kauffman, Vorsitzender der Energy Research and Development Authority (NYSERDA).

Das Borderstep Institut verfügt seit 2013 über eine Repräsentanz in Kalifornien, um transatlantische Projekte und Forschungsaktivitäten im Bereich Green Economy auszubauen. Diese bündelt das Institut im Projekt Borderstep Transatlantik, dessen Ziel der Aufbau einer „green innovation bridge“ über den Atlantik ist. Auf diese Weise sollen die Ähnlichkeiten zwischen den umweltpolitischen Zielen Deutschlands und Kaliforniens stärker für den Wissenstransfer genutzt werden.

Deutschland hat mit seiner langfristig angelegten Energiewende eine Transformation eingeleitet, die viele Innovationen in Gesellschaft und Industrie auslöst. In Kalifornien gibt es dagegen seit einiger Zeit bemerkenswerte unternehmerische Aktivitäten im Bereich Umwelt- und Klimaschutz. Kalifornien zählt außerdem zu den größten Cleantech-Märkten weltweit und ist wichtiger Schrittmacher für technologische Entwicklungen und die Umweltgesetzgebung. Durch die hohe Verfügbarkeit von Wagniskapitel werden zudem in Kalifornien viele Unternehmen gegründet.

Das von Borderstep gemeinsam mit dem LA Cleantech Incubator initiierte Austauschprogramm („Landing Pad Program“) für Cleantech Start-ups soll Unternehmensgründungen aus Berlin und Los Angeles darin unterstützen, die Chancen für neue Geschäftsmodelle auf dem jeweils anderen Markt auszuloten. Los Angeles und Berlin sind durch ihre Nähe zu Mittelamerika und Osteuropa für die Cleantech Start-ups ideale Standorte und Eigangstore zu wachsenden globalen Cleantech-Märkten.

Im Rahmen eines mehrmonatigen Austauschprogramms lernen die ‚grünen‘ Gründer den kalifornischen oder deutschen Cleantech-Markt kennen und können Kooperations- und Finanzierungsmöglichkeiten auf beiden Seiten des Atlantiks eruieren. Dafür werden Büroräume sowie ein Paket aus Coaching und Mentoring zur Verfügung gestellt. In der nun begonnen Pilotphase des Austauschprogramms reisen die Start-ups DexLeChem (neue Katalysetechnik) und DomoOne Solutions (energieeffiziente Smart Home Technik) nach Los Angeles. Parallel zum Besuch der Berliner Start-ups in Los Angeles halten sich junge kalifornische Unternehmen für Gastaufenthalte in Berlin auf.

Ansprechpartnerin für Rückfragen:
Maya Kristin Schönfelder ‐ Presse und Kommunikation Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit
Clayallee 323, 14169 Berlin
Telefon: +49 (0)30 306 45 1008
Telefax: +49 (0)30 306 45 1009
Mobil: +49 (0)170 340 3066 E-Mail: schoenfelder@borderstep.de

Über Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit: Das Borderstep Institut ist im Bereich der anwendungsorientierten Innovations- und Entrepreneurship-Forschung tätig und dem Leitbild einer nachhaltigen Entwicklung verpflichtet. www.borderstep.de



Kommentare
Kommentar erstellen
Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *
Hiermit erkläre ich mich damit einverstanden, dass die abgesendeten Daten nur zum Zweck der Bearbeitung meines Anliegens verarbeitet werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Grüne Unternehmen