Hess Natur Ein Interview zum Thema
Grüne Wirtschaft

Hess Natur - Ein Interview zum Thema

Hessnatur steht für konsequent natürliche Mode, die umweltgerecht und zu fairen Bedingungen hergestellt wird. Das 1976 gegründete Naturmodelabel mit Webshop und Läden in Hamburg, München und Butzbach bietet seit 35 Jahren Mode aus reinen Naturfasern an und zählt damit zu den Pionieren der Öko-Bewegung.

Hessnatur steht für konsequent natürliche Mode, die umweltgerecht und zu fairen Bedingungen hergestellt wird. Das 1976 gegründete Naturmodelabel mit Webshop und Läden in Hamburg, München und Butzbach bietet seit 35 Jahren Mode aus reinen Naturfasern an und zählt damit zu den Pionieren der Öko-Bewegung.

Mehr zu den Themen:   hessnatur Ökomode nachhaltige mode
Ein Interview mit Wolf Lüdge - Geschäftsführer

Herr Lüdge, Sie betreiben ein Unternehmen, welches Mode aus Naturtextilien wie zertifizierter Biobaumwollen anbietet. Welche Zielgruppe sprechen Sie mit Ihrem Angebot an?

Die bewusst entscheidende, qualitätsorientierte Konsumentin. Über 95 Prozent unserer Kunden sind Frauen, davon viele Mütter, die über die Sensibilität zum Thema Haut und Fürsorge für ihr Kind zu hessnatur kommen. Aber auch Menschen, die sich selbst etwas Gutes tun wollen und bei uns einkaufen, weil sie das Gefühl von Naturtextilien auf der Haut mögen. Bei all unseren Kunden ist das Wissen darüber vorhanden, dass das, was sie kaufen, sozialgerecht und ökologisch hergestellt wurde.

Ist organische Mode cool oder nur was für Öko-Fundis?

In de Augen der Fashion-Szene wird organische Mode nie richtig hipp sein, aber sie ist mittlerweile sehr attraktiv und modern und damit Lichtjahre entfernt von den Modellen, die Anfang der 80er Jahre auf dem Markt waren.

Hat Öko-Mode das Potenzial, den Mainstream zu erreichen?

Das Thema Öko-Mode hat das gleiche Potenzial wie Kosmetik und Lebensmittel, die bereits im Mainstream angekommen sind. Die ersten Schritte in diese Richtung sind getan – große und global agierende Einkaufsketten haben sich dem Thema Nachhaltigkeit und Organic Cotton angenommen und ich bin sicher, es werden mehr werden.

Warum ist Öko-Mode immer noch ein Nischenprodukt? Sind die Menschen nicht bereit für Werte wie Nachhaltigkeit, fairer Handel und Schutz vor Kinderarbeit einen Aufpreis zu bezahlen?

Sie können ein ökologisch und fair produziertes T-Shirt aus 100% Biobaumwolle mittlerweile für 14,90 Euro kaufen. Von daher ist das weniger eine Frage des Preises, als vielmehr ein Imageproblem. Öko-Mode kommt modern und frisch daher, ist aber bei vielen Verbrauchern nach wie vor eher negativ belegt. Um es aus der Nische zu schaffen, muss man gezielt am Image schrauben und darauf hin arbeiten, dass Öko-Labels im gleichen Atemzug wie beliebte konventionelle Mode-Marken genannt werden.

Der Dioxin-Skandal hat den Bio-Lebensmitteln eine erhöhte Nachfrage beschert. Dennoch ist Öko immer noch nicht sexy.  Viele Produkte der konventionellen Bekleidungsindustrie hingegen sind in den Augen der meisten Verbraucher sexy. Muss Öko überhaupt sexy sein und was macht die Öko-Branche eventuell noch grundlegendes falsch?

Während sich die konventionellen Mode-Labels schon immer über das Design positioniert haben, fängt die grüne Modeszene gerade erst damit an, neben dem Umweltnutzen auch Stil und Qualität seiner Produkte bewusst zu bewerben. Diesen Vorsprung kann man nicht von heute auf morgen aufarbeiten, aber die Branche ist auf dem richtigen Weg. Man hat erkannt: Gekauft wird nur, was gefällt und investiert daher verstärkt in Themen wie Design und Markenpositionierung.

Engagieren Sie sich außerhalb der „Grünen Mode“ für den Umweltschutz?

Der Umweltschutz ist bei uns ein flächendeckendes Thema und spiegelt sich auch in der Ausstattung unserer Läden wider. Hier wurden natürlich Materialien wie FSC-Hölzer und Naturlasuren, recycltes Aluminium oder wiederverwertete Backsteine, Glas und Lehm verwendet. Durch die Steckdosen all unserer Ladengeschäfte fließt Ökostrom der EWS Schönau, zudem sind alle hessnatur-Stores mit einem klimaneutralen Beleuchtungssystem ausgestattet, das geringe Betriebskosten und eine kontrollierte Wärmeentwicklung garantiert. Und auch bei unseren Verpackungsmaterialien achten wir auf Nachhaltigkeit. So erhält jeder Kunde, der gemäß dem Motto "Widerverwenden statt Wegwerfen" seine hessnatur-Einkaufstüte aus Recyclingpapier beim nächsten Ladenbesuch wieder mitbringt, als Dankeschön 1 Euro. Darüber hinaus nutzen wir Geschenkverpackungen aus Bio-Baumwolle und setzen auch bei Plakaten und Ladendekoration auf natürliche Materialien.

Wie sieht für Sie ein erfolgreiches Umwelthauptstadtjahr aus?

Wenn Hamburg es schafft, seine Bewohner für die Ökologie zu sensibilisieren und langfristig Interesse an dem Thema zu wecken, sodass ein Teil der Bürger am Ende des Jahres sagt: Ja, bewusster Konsum ist wichtig und ökologische Produkte sind schöner und nützlicher als gedacht - dann ist viel bewegt.
Hess Natur-Textilien GmbH
Marie-Curie-Str. 7
35510 Butzbach

www.hessnatur.com
www.hessnaturbaby.com

 



Kommentare
Kommentar erstellen
Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *
Hiermit erkläre ich mich damit einverstanden, dass die abgesendeten Daten nur zum Zweck der Bearbeitung meines Anliegens verarbeitet werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Grüne JOBS
Auch interessant


Grüne Unternehmen