Grüne Wirtschaft

Handgefertigte Naturkosmetik für eine nachhaltige Rasur

INTERVIEW | Wer seine Körperpflege von Kopf bis Fuß umwelt- und hautfreundlich gestalten möchte, sollte auch bei der Rasur auf nachhaltige Produkte achten. Mehr dazu im Interview mit jolu.

INTERVIEW | Wer seine Körperpflege von Kopf bis Fuß umwelt- und hautfreundlich gestalten möchte, sollte auch bei der Rasur auf nachhaltige Produkte achten. Mehr dazu im Interview mit jolu.

27.05.2021 | Ein Interview geführt von Deborah Iber | Bilder: jolu Naturkosmetik


Die Haarentfernung am Körper kann nicht nur lästig und manchmal auch unangenehm für die Haut sein, sie verbraucht auch ziemlich viele Ressourcen und sorgt für Abfall. Diese Nebeneffekte können mit den richtigen Produkten aber umgangen werden: Dafür kommen zum Beispiel Mehrweg-Rasierer und naturbasierte Rasierseifen infrage. Bei jolu wirst du dazu fündig – und viele weitere Naturkosmetikprodukte für Körper, Gesicht und Haare sind im handgefertigten Sortiment zu finden. 

Was die jolu Pflegeprodukte so besonders macht und wie für Nachhaltigkeit gesorgt wird, erfährst du im Interview mit Inhaberin Carina.
 

LifeVERDE: Carina, jolu fertigt natürliche Kosmetikprodukte für den ganzen Körper. Was macht euch deiner Meinung nach in diesem Bereich besonders?

CARINA: Jolu setzt sich von anderen Herstellern dadurch ab, dass wir uns auf ausschließlich handgefertigte Naturkosmetik spezialisieren. Wir sind ein Familienbetrieb, bei dem noch alles mit der Hand hergestellt wird. Jolu setzt auch auf umweltfreundliche Verpackung und die Unterstützung von sozialen Projekten in unserer Region und den Rohstoffländern.

Großen Wert legt ihr zum Beispiel auf die Zusammenarbeit mit euren Lieferanten, die unter anderem aus Afrika stammen. Was ist euch bei der Zusammenarbeit wichtig und wie gestaltet ihr einen fairen Handel?

Transparenz und Vertrauen sind für uns die wichtigsten und unumgänglichsten Punkte für eine funktionierende Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten. Wir gestalten einen fairen Handel, indem wir Rohrstoffe direkt bei dem Erzeuger und ohne Zwischenhändler einkaufen.
 

Nach welchen Kriterien wählt ihr die Rohstoffe für die jolu-Produkte und wie garantiert ihr ihre nachhaltige Gewinnung?

Wenn möglich sind unsere Rohstoffe in Bio-Qualität und damit zertifiziert. Des Weiteren sind für uns die Pflegeeigenschaften der Rohstoffe ein wichtiges Kriterium, denn wir wollen ja auch ein Produkt mit hoher Qualität herstellen. Eine nachhaltige Gewinnung garantieren wir vor allem durch die Transparenz der Händler.
 

Eure Produkte entstehen alle in eurer eigenen Manufaktur. Kannst du uns einmal dorthin mitnehmen und den Herstellungsprozess erläutern?

Wir stellen über 100 Produkte her und jede Kategorie unterliegt seinem eigenen, individuellen Herstellungsprozess, um somit auch die höchste Qualität zu garantieren. Eines ist aber bei jedem Produkt gleich: Alles wird von Hand hergestellt und in unserer Manufaktur verarbeitet.

Von Kopf bis Fuß kann man sich mit euren jolu-Produkten ausstatten – auch für die nachhaltige Rasur ist gesorgt. Stell uns einmal euer nachhaltiges Rasiersortiment vor.

Zunächst einmal wäre da die Rasierseife. Diese gibt es entweder in einer Olivenholzschale, in einem Porzellantiegel oder auch in einer verschraubbaren Dose für unterwegs. Für die Olivenholz- und Porzellanschale kann man die lose Rasierseife zum nachfüllen kaufen. Das macht das ganze sehr nachhaltig, da man sich ab dem zweiten Mal die Verpackung spart. Weiterer Bestandteil des Sets ist ein Mehrweg-Rasierhobel, bei der nur die Klinge gewechselt wird. Außerdem gibt es bei uns einen Rasierpinsel aus nachhaltigen Materialien, wie z.B. die vegane Variante mit Kunsthaar.

Bei den jolu Rasierseifen heißt es, dass sie sich perfekt für die Bartrasur eignen. Warum genau für diesen Bereich und eignet sich die nachhaltige Rasierseife auch für die Haarentfernung an anderen Körperstellen?

Unsere Rasierseifen sind speziell für die männliche Bartrasur entwickelt worden, aber auch Beine und beispielsweise die Achseln lassen sich damit problemlos rasieren. Für den Intimbereich allerdings ist sie weniger geeignet. Das hängt mit der Empfindlichkeit dieses Bereiches zusammen. Rasiercremes oder Seifen für den Intimbereich benötigen eine extra Zulassung, die unsere Rasierseife nicht hat.
 

Was sind allgemein eure Tipps für eine hautschonende und nachhaltige Rasur von Kopf bis Bein?

Unser Tipp für eine nachhaltige Rasur ist es, nach der schonenden und leichten Rasur mit unserer Rasierseife die Haut zu pflegen. Für die Männer empfehlen wir dazu den Jolu Rasierbalsam und für die Frauen die Körperbutter oder das Arganöl. Die Produkte besänftigen die Haut und beugen Irritationen vor.
 

Was wünscht sich jolu für die Zukunft und gibt es noch Aspekte, bei denen ihr nachhaltiger agieren möchtet?

In Zukunft möchten wir einfach noch mehr Menschen von den vielen Vorteilen nachhaltiger Kosmetik überzeugen. Umweltschutz ist ein Thema, was aktuell wichtiger denn je ist und wir versuchen mit unseren Produkten ein Zeichen für Nachhaltigkeit und faires Handeln zu setzen. Da uns dieses Thema auch von Anfang an sehr wichtig waren und wir jolu quasi darauf aufgebaut haben, gibt es demnach auch kaum bis keine Aspekte, in denen wir noch nachhaltiger agieren könnten. Jedoch würden wir uns für einige Rohstoffe noch kürzere Transportwege wünschen.

 

Vielen herzlichen Dank für das Interview, Carina!

Dir schwebt nun auch noch eine Frage im Kopf herum, die du gerne an jolu Naturkosmetik stellen möchtest?

Dann schreib sie in die Kommentare. Wir freuen uns auf den Austausch mit dir!

 

_________________________________

Vielleicht interessiert dich auch: Zero Waste Hygiene – nachhaltige Pflege für Haut und Haar

Folge uns auf Instagram, um keine nachhaltige Alternative mehr zu verpassen: LifeVERDE

 



Kommentar erstellen

Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *


Grüne Unternehmen