Grüne Wirtschaft

Green Fashion von Green Shirts

INTERVIEW | Das nachhaltige Modelabel verfolgt einen ganzheitlich ökologischen Ansatz – von der Produktion bis zum Versand.

INTERVIEW | Das nachhaltige Modelabel verfolgt einen ganzheitlich ökologischen Ansatz – von der Produktion bis zum Versand.

10.11.2021 | Ein Interview geführt von Nele Hofmann | Bilder: Green Shirts

„Irgendwo muss man anfangen“ – warum also nicht bei der Klamotte? Niklas Astor ist CEO von Green Shirts und mit seiner Familie schon seit Generationen in der Modebranche aktiv. Bei vielen aktuellen Themen sieht er die Dringlichkeit zu mehr Nachhaltigkeit. Deshalb ist es ihm ein besonderes Anliegen, mit Green Shirts seinen Teil in der Bekleidungsindustrie beizutragen – und damit höhere Standards zu normalisieren. Wie viel besser ein Kleidungsstück aus recycelten Materialien ist und wie auch Sportbekleidung in Zukunft noch umweltfreundlicher werden kann, erfährst du hier im Interview.

LifeVERDE: Niklas, stell uns doch bitte einmal Green Shirts und eure besonderen Werte vor.

Niklas Astor: Green Shirts ist ein nachhaltiges Modelabel mit dem Anspruch eine möglich ökologische und faire Produktionsweise zu etablieren, und dabei vollumfänglich auf nachhaltige Standards zu achten. Zudem betreuen wir Großkunden dabei, nachhaltige Textilien zu veredeln mit Druck, Stick sowie weiteren Veredelungstechniken.

Seit 2020 haben wir einen Marktplatz etabliert, der ausschließlich faire Modelabels führt, die mehrheitlich in Europa produzieren. Darunter befinden sich Labels wie bleed, GIVN, LivingCrafts, Tentree oder Peopletree.

Wir legen großen Wert darauf, die Bekleidungsindustrie in den nächsten Jahr mitzugestalten, um eine grüneren und sinnvolleren Umgang mit Kleidung, der Qualität und den Nachhaltigkeitsstandards zu entwickeln.

Warum liegt dir das Thema „Nachhaltige Mode" so sehr am Herzen?

Noch nie war es wichtiger nachhaltige Lebensweisen zu fördern. Dies zieht sich durch unsere gesamte Gesellschaft. Und wir kommen nur schleppend voran.

Hierfür bedarf es Wirtschaftsakteure, die ein Angebot schaffen und nicht warten, bis die Politik die richtigen Rahmenbedingungen schafft. Denn es gilt, unsere Welt wie wir sie kennen, so gut wie es noch möglich ist, zu erhalten. Es gibt so viele Themen, die es zu lösen gilt, beispielsweise die Artenvielfalt, die Meere, die Gletscher, die Produktion von Gütern. Irgendwo muss man anfangen. So habe ich mich entschieden, dies in der Bekleidungsindustrie zu tun.

Denn meine Familie hat eine lange Tradition mit Mode. Schon meine Ururgroßväter haben mit Textilien im Raum rund um die Mosel gehandelt. 

So bin ich eher unbewusst, in die Fußstapfen meiner Großeltern getreten, um die Mode der Zukunft mit zu entwickeln und die die gesamte Modelandschaft mit zu beeinflussen.

Welche Materialien verwendet ihr bei den Bio-Artikeln von Green Shirts?

Wir verwenden (noch) hauptsächlich Bio Baumwolle. Vermehrt Holzviskose wie TENCEL™ LYOCELL™ und ECOVERO™.

Mann mit Green Shirts Fahsion

Green Shirts steht nicht nur für Nachhaltigkeit, sondern auch für moderne Designs (Bild: Green Shirts).

Außerdem recycelte Fasern wie Reststoffe aus der Produktion, recycelte PET-Flaschen. Bambusviskose wird ebenfalls verwendet sowie Naturfasern wie Leinen und Hanf. Hier gibt es mehr Infos dazu: https://www.green-shirts.com/innovative-materialien/

Green Shirts fährt eine Nulltoleranzpolitik, wenn es um Menschen- und Arbeitsrechte geht. Wie kontrolliert ihr die Einhaltung dieser Rechte?

Die Einhaltung der Menschenrechte werden von den verschiedenen Zertifikaten kontrolliert. Meist mindestens 1x jährlich, ohne vorherige Ankündigung, um eine strikte Einhaltung der Standards zu gewährleisten. Zudem verpflichten sich die Partnerproduktionsstätten zur Einhaltung von Standards, und es gibt Einsicht in Gehälter und Arbeitsrechtstruktur. 

Was unterscheidet euch von anderen nachhaltigen Fashion Labels?

Dass wir weiter gehen wollen, und einen ganzheitlichen Ansatz fördern. Wir verwenden Graspapier als Verpackungsmaterial, was Wasser spart, verwenden Öko-Strom in der Produktion und für unsere Server. Wir sind als Unternehmen CO2-neutral, und pflanzen pro Bestellung einen Baum.

Die Qualität wird kontinuierlich verbessert und die Produktion vermehrt in Europa aufgebaut.

Mit welche Zertifikaten wurde Green Shirts im Hinblick auf Nachhaltigkeit ausgezeichnet?

Wir befinden uns aktuell in mehreren Zertifzierungsprozessen, die in Kürze abgeschlossen sein werden, obwohl unsere gesamte Produktionskette bereits hohen Standards entspricht. Unsere Produktvielfalt beinhaltet verschiedene Standards wie GOTS, Fair Trade, Fair Wear und Global Organic Textile Standard, oder dem Grünem Knopf.

Neben der Bio-Mode stellt ihr auch Kleidung aus recyceltem Material her. Wie kann ich mir den Herstellungsprozess hier vorstellen?

Unsere recycelten Textilien sind die nächsten Schritte auf unserem Weg zu einem kreislauforientierten Produktionsmodell. Hergestellt aus 50 % recycelter Bio-Baumwolle aus unserem eigenen Schnittabfall und 50 % ungefärbter, reiner Bio-Baumwolle, sind diese GRS-zertifizierten Modelle unsere bisher nachhaltigsten Kleidungsstücke. 

Die Verwendung von recycelter Baumwolle spart im Vergleich zu reiner Bio-Baumwolle bereits wertvolle Ressourcen. Und im Vergleich zu reiner konventioneller Baumwolle sind die Einsparungen noch größer – jedes Kilo recyceltes Garn entspricht einer Einsparung von 20.000 Litern Wasser, 200 Gramm Pestiziden und Düngemitteln, 2,7 Gramm Farbstoffen und Chemikalien sowie einem reduzierten Energieverbrauch und CO2-Emissionen.

Wie möchte Green Shirts in Zukunft noch nachhaltiger und innovativer sein?

Wir arbeiten stetig an der Weiterentwicklung unserer Nachhaltigkeitsstandards.

Wir bauen aktuell eine Produktion hauptsächlich innerhalb Europas auf, um die Schnittentwicklung vermehrt selbst zu übernehmen.

Auch die Materialzusammensetzung beispielsweise im Sportbekleidungsbereich sind hochspannend. Hier werden sich neue Stoffe wie Tencel und Merino Wolle sowie recycelte Stoffe optimal kombinieren, um plastikfreie und zukunftstaugliche Sportmode herzustellen.

Unser Ziel ist es hier, innovative und zukunftstaugliche Bekleidung mitzugestalten.

 

Vielen Dank für das Interview, lieber Niklas!

 Dir schwebt nun auch noch eine Frage im Kopf herum, die du gerne an Green Shirts stellen möchtest?

Dann schreib sie in die Kommentare - wir freuen uns auf den Austausch mit dir!

________________________________

Noch mehr für Fashion-Lover: Zum Schutz von Mensch und Planet - Nachhaltige Mode von 1people

Mit dem LifeVERDE-Newsletter bist du immer up to date zu den neuesten nachhaltigen Produkten & Dienstleistungen



Mehr zu den Themen:   nachhaltige mode green shirts nele hofmann

Kommentar erstellen

Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *


Grüne Unternehmen