Gesunde Snacks für zwischendurch von Jalall D'or
Grüne Wirtschaft

Gesunde Snacks für zwischendurch von Jalall D'or

UNTERNEHMENSVORSTELLUNG | Jalall D'or garantiert Trockenfrüchte und Nuss-Snacks in Spitzenqualität und schlägt eine Brücke zwischen Persien und Westfalen.

UNTERNEHMENSVORSTELLUNG | Jalall D'or garantiert Trockenfrüchte und Nuss-Snacks in Spitzenqualität und schlägt eine Brücke zwischen Persien und Westfalen.

Mehr zu den Themen:   gesundheit bio snacks
08.12.2017 - Das Interview führte Stefanie Suckau

LifeVERDE: Können Sie uns etwas zur Entstehungsgeschichte von Jalall D'or erzählen? Welche Firmenphilosophie verfolgen Sie und was verbirgt sich hinter dem Namen?

Dotothea Linnenbrink: Jalall D’or entstand vor 13 Jahren. Jalalledin mein Mann und ich, Dorothea, hatten die Idee, gemäß unserer Herkunft, mit Spezialitäten von persisch bis westfälisch eine Brücke zu schlagen zwischen den Kulturen dieser Welt. Nach einem Jahr Vorbereitung entstand daraus zunächst ein Marktstand mit einen riesigen Auswahl an Trockenfrüchten und Nüssen.

Vor fünf Jahren wagten wir mit unserem Onlineshop den Sprung ins Internet. Trockenfrüchte und Nüsse bieten sich wunderbar für den Brückenschlag an, weil sie aus aller Welt kommen.

Auch mit unseren Tüten und unseren Mischungen schlagen wir eine Brücke. So vertragen sich in unseren Mischungen Trockenfrüchte und Nüsse aus aller  Welt auf engstem Raum, sogar die Cranberries aus den USA mit den grünen Rosinen aus dem Iran.

Unser Name Jalall D’or setzt sich aus unseren Vornamen Jalalledin und Dorothea zusammen. Jalalledin bedeutet übersetzt aus dem Arabischen „prachtvoll“ und in Dorothea stecken die Worte „Gold“ aus dem Französischen und „Geschenk“ aus dem Griechischen. So gibt es die unterschiedlichsten Deutungsmöglichkeiten. Die Bildmarke ist ein persisches „B“. Auch sie symbolisiert den Brückenschlag.

Welche Produkte bieten Sie an und an wen richtet sich Ihr Angebot?

Wir bieten eine breite Auswahl an Trockenfrüchten und Nüssen in Premiumqualität. Ein Großteil unseres Sortiments besitzt Bioqualität, ein kleinerer Teil auch Rohkostqualität. Vereinzelte Produkte stammen aus kleinbäuerlichen Betrieben mit fairen Arbeitsbedingungen.

Wir haben auch Produkte im Angebot, die sehr rar sind, so z.B. unsere Buchararosinen aus einem Naturpark in Usbekistan. Diese sind so kostbar, dass sie früher nur dem Emir von Buchara vorbehalten waren. Auch die getrockneten Ananas und die Kokosstreifen sind etwas ganz besonderes.Ebenso ist unsere Auswahl an Geschenkartikeln mit Trockenfrüchten und Nüssen sehr vielfältig.

Unser Angebot richtet sich an bewusste Menschen, die Wert auf Nachhaltigkeit und Qualität legen. Auch Kunden, denen eine persönliche Beratung wichtig ist, sind bei uns gut aufgehoben.

Was schätzen Ihre Kunden, welche Ihrer Produkte sind besonders beliebt?

Unsere Kunden schätzen unseren Service und die gute Qualität der Produkte. Besonders beliebt sind die naturbelassenen Bioprodukte, sowohl Nüsse als auch Trockenfrüchte. Zu Feiertagen wie Weihnachten oder Ostern werden unsere Geschenkboxen besonders gerne gekauft.

Was ist das Besondere an Ihren Produkten? Können Sie ein paar Beispiele nennen?

Besonders ist die Buchararosine (s.o.) aus einem Naturpark in Usbekistan oder unsere fair gehandelten Produkte, wie die getrocknete Ananas oder die Macadamianüsse. Einzigartig sind unsere Trockenfrucht-Nussmischungen. Wir bieten nicht nur Studentenfutter, sondern auch Professorenfutter, Elternfutter, Kinderfutter oder Inspirations- und Seelenfutter.

Unsere Geschenkboxen sind an Feiertagen und für Geburtstage besonders beliebt. Sie symbolisieren ebenfalls den Brückenschlag. Auf den sieben Dosen stehen die Wochentage in 7 verschiedenen Sprachen. Das sympathische Design unserer Designerin mit Sinnsprüchen auf dem Deckel der Box spricht viele Kunden an. Es sind Geschenke, die ins Auge fallen und in nachhaltiger Erinnerung bleiben.

Wie leben Sie im Unternehmen Nachhaltigkeit?

Wir fahren zunächst einmal mit dem Fahrrad zur Arbeit. Wir pflegen ein gutes Verhältnis zu unseren Mitarbeiterinnen. Wir verwenden auch gebrauchte Kartons, wenn sie in einem guten Zustand sind und nachhaltiges Füllmaterial. Wir versuchen immer passende Kartons zu finden, um nicht zu viel Füllmaterial verwenden zu müssen.

Vor welche Herausforderungen stellt Sie der Nachhaltigkeitsaspekt eventuell?

Leider gibt es noch keine Alternative zu den Plastiktüten, in denen unsere Produkte verpackt sind. Trockenfrüchte und vor allem Nüsse sind sehr empfindlich und müssen gut gegen Luftfeuchtigkeit geschützt werden. Wir verkaufen daher auch Großverpackungen und nicht zuviel klein klein.

Welche Trends im Bereich „Nachhaltige Ernährung" finden Sie besonders spannend?

Ich finde sowohl die vegane also auch die Rohkosternährung interessant, obwohl ich sie selber nicht praktiziere. Durch die vielen neuen Ernährungstrends gibt es so viele spannende neue kreative Gerichte. Ich selber habe schon alles Mögliche an Trends ausprobiert. Wichtig ist mir, dass die Produkte nicht so stark verarbeitet sind. Unseren Kunden empfehlen wir genussvolles achtsames Essen. Ich glaube, dass es am wichtigsten ist, die Dinge mit Dankbarkeit zu genießen. Natürlich können wir mit dem Kauf von nachhaltigen Produkten eine Menge bewegen.

Verraten Sie uns, wie sich Ihr grünes Angebot weiterentwickeln wird?

Wir halten immer weiter Ausschau nach hochwertigen Bioprodukten, wenn möglich auch fair gehandelt. Vielleicht gibt es ja auch bald eine Alternative für die Plastikverpackungen.
 

Deutschlands Grüner-Newsletter – jetzt kostenlos registrieren!



Kommentare
Kommentar erstellen
Name *
E-Mail *
URL
Kommentar *
Hiermit erkläre ich mich damit einverstanden, dass die abgesendeten Daten nur zum Zweck der Bearbeitung meines Anliegens verarbeitet werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Grüne Unternehmen